| 16.10 Uhr

Wohnen & Leben
Oh, du Wohnliche! Modern dekorieren, Atmosphäre schaffen

Gemütliche Weihnachtsdeko für eine entspannt moderne Stimmung in den eigenen vier Wänden
All I want...is you! FOTO: design-3000.de
Der Winter naht, und drinnen glimmen die Kerzen und Lichterketten hinter den Fensterscheiben. Abgesehen von Glühwein, Punsch, heißen Eintöpfen und Kartoffelpuffern, geht es um diese Jahreszeit nur drinnen richtig gemütlich zu

Wir geben euch Tipps, wie ihr eure Wohnung kuschelig-wohnlich und trotzdem modern dekorieren könnt. Schließlich bieten die dunklen und nassen Tage genügend gute Gründe, öfter zu Hause zu sein – warum also die Zeit nicht nutzen und sich intensiver den eigenen vier Wänden widmen? Denn nicht nur Glühwein wärmt von innen, Deko kann das auch!

Weihnachtliches Deko-Haus aus lackiertem Holz

Wand-Adventskalender grau/weiß FOTO: design-3000.de

Wenn es draußen kalt wird, ist es umso wichtiger, dass euer Zuhause wohnlich und heimelig ist, ohne dass es kitischig und altbacken wirkt. Mit diesen hübschen Holzhäusern gelingt euch das ganz leicht. Mit den Häuschen und ihren Botschaften könnt ihr Wände, Tische, Fensterbänke und vieles mehr dekorieren. Die Deko-Holzhäuser sind ein Stück Zuhause und sind liebevoll aus lackiertem Holz gestaltet. Sie sorgen dafür, dass Liebe, Glück und Weihnachtsstimmung bei euch einziehen.

Um der Dunkelheit von draußen zu trotzen, empfiehlt sich natürlich Licht! In allen Variationen – so bieten vor allem Lichterketten zahllose Möglichkeiten, stahlende Akzente zu setzen. Herbstlich blattlose Zweige etwa lassen sich bestens mit ihnen in Szene setzen und bereichern in einer Vase gebündelt und auf einer Kommode platziert euer Wohn- oder Schlafzimmer. Und auch die buntgefärbten  Blätter  könnt ihr von den Gehwegen und Wiesen sammeln, denn sie bieten natürliches Material für moderne Dekoideen. Mit etwas Wachs an einer Schnur befestigt und aufgereiht zum Beispiel, können sie Regale schmücken und dabei kalten Wänden etwas goldene Wärme verleihen.

Unabhängig davon, um welches eurer Zimmer es sich handelt: Alte Europaletten sind der Baustoff allerlei moderner Deko-Ideen. Ob als Regal für Essig, Öl und Gewürze in der Küche oder für Bilderrahmen und Pflanzen im Wohnzimmer, die zurechtgeschnittenen Paletten eignen sich ideal, um euren Räumen eine gemütliche Atmosphäre zu verleihen.

Doch zurück zum heimeligen Licht: Dafür geht’s zuerst in den kühlen, dunklen Keller, dorthin, wo Oma die Einmachgläser sammelt, für ihren Kompott und die eingelegten Früchte. Diese Gläser eignen sich ideal als ausgefallene Lampenschirme. Ein Loch durch den Deckel des Schraubverschlusses ist schnell gebohrt. Anschließend müsst ihr nur noch das Kabel hindurchführen und von unten die Lampenfassung und die Birne anbringen – um danach das Glas wieder mit dem Deckel zu verschrauben.

Schlicht und schön, diese Wohnlandschaft FOTO: design-3000.de

Oft reicht es aber auch schon, Altes zu verschönern, bevor Neues in die Wohnung einzieht. Sollte eurem eigenen gemütlichen Schlafzimmer ein uncharmanter Klotz von Kleiderschrank im Wege stehen, solltet ihr diesem vielleicht einen neuen Anstrich verpassen. Dabei muss das Ergebnis nicht schlicht und einfarbig sein! Mit sogenannten Strukturwalzen , beispielweise erhältlich bei strukturwalzen.de, könnt ihr eure Möbel und Wände abwechslungsreich und in verschiedensten Mustern dekorieren.

Sollte euch im nahenden Winter aber vor allem ein gemütliches Wohnzimmer inklusive kuscheliger Couch am Herzen liegen, hilft euch womöglich das altbekannte Batiken weiter. Wer nämlich bereits beim Gedanken an selbst eingefärbte T-Shirts strahlende Augen bekommt, der wird sich mindestens genauso über ein Batik-Kissen unterm Kopf freuen. In acht unkomplizierten Schritten erklärt euch houzz.de , wie ihr euch euren einzigartigen Kuschelpartner für gemütliche Abende auf der Couch schaffen könnt.

Doch wenn es um das zeitgemäße Einrichten der eigenen vier Wände geht, bedienen sich auch moderne Deko-Ideen immer wieder in der Natur. Insofern, als sich von Bäumen herabgefallene Äste hervorragend als individuelle hölzerne Kleiderstangen eignen. Dafür muss der möglichst stabile Ast einfach mit zwei Seilen an der Decke befestigt werden. Etwas mehr Fingerspitzengefühl ist bei einer weiteren Möglichkeit gefragt, die euch dabei helfen könnte, eure Wohnung gemütlich und natürlich zu gestalten. Die Rede ist von den sogenannten Kokedamas , den schwebenden Pflanzen, die ihr auch in eurer Wohnung an Wänden und Decken befestigen könnt. Wenn es schon nicht draußen grünt, dann doch zumindest bei euch daheim.

Rot, rot, rot ist alles was ich hab! Zumindest, wenn es um Weihnachtsdekoration geht. Vase Coco rot FOTO: design-3000.de

Zwei Tipps haben wir noch für euch. Dabei wird es zunächst einmal stoffig. Gerade im kalten Jahresabschnitt fließt der Tee in mancher Wohnung doch in Strömen. Dann wäre es vielleicht spätestens jetzt an der Zeit für einen selbstgemachten bunten Teekannen-Untersetzer, etwa aus Filzkugeln zusammengesetzt. Die Kugeln gibt es in verschiedenen Größen zu bestellen.

Zu guter Letzt bleibt uns noch der selbstgemachte Adventskranz .  Dabei seid ihr aber nicht ausschließlich an die Materialien eurer weihnachtlichen Kindheitserinnerungen gebunden! So könnt ihr eure vier Kerzen etwa in kleinen Glasfläschchen oder in mit Moss gefüllten Glasvasen aufreihen. 

Also: Nutzt die Zeit im Warmen, macht’s euch bequem zwischen Kerzenschein und Einmachgläsern und dekoriert euch die grauen, nassen und kalten Tage so gemütlich wie es geht.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemütliche Weihnachtsdeko für eine entspannt moderne Stimmung in den eigenen vier Wänden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.