| 16.10 Uhr

Online-Suchtberatung
„Check dein Spiel“ als erste Anlaufstelle

Glücksspiel bringt zwar Spaß und Spannung, beschert Spielern unverhofften Geldsegen und Freude, kann jedoch unter Umständen auch in die Abhängigkeit führen. Ähnlich wie bei Alkohol- oder Drogensucht hat diese Form der Abhängigkeit massive Auswirkungen auf Betroffene sowie ihre Angehörigen und verursacht jedes Jahr hohe gesellschaftliche Kosten.

Um den Risiken des Glücksspiels entgegenzuwirken, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zusammen mit den Gesellschaften des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB) eine bundesweite Präventionskampagne umgesetzt, die auch durch Maßnahmen auf Länderebene ergänzt wird.

Als Teil dieser Kampagne wurde im Jahr 2007 die Website www.check-dein-spiel.de ins Leben gerufen. Hier bekommen Interessierte Infos zur Glücksspielsucht, können einen Wissenstest zum Thema durchführen oder lokale Beratungs- und Behandlungsstellen suchen. Und mehr noch: Glücksspieler haben die Möglichkeit, einen interaktiven Selbsttest durchzuführen und bei Bedarf die persönlichen Beratungsangebote von "Check dein Spiel" in Anspruch zu nehmen. Um Personen mit Glücksspielproblemen eine qualifizierte und leicht zugängliche Hilfeoption zu bieten, wurde ein strukturiertes mehrwöchiges Beratungsprogramm entwickelt, das über die Website aufgerufen werden kann. Betroffene Personen können sich somit bei den Bemühungen wieder "abstinent" zu werden, professionell unterstützen lassen – und das kostenlos, anonym und weitgehend zeitunabhängig.

"Die Nutzung des Programms hat eine wesentlich niedrigere Hemmschwelle als der Besuch einer örtlichen Beratungsstelle", erklärt Melanie Wigger, Referentin für Responsible Gaming bei WestLotto. "Besonders für Personen die bisher aus Schamgefühl keinen Kontakt zur Suchthilfe hatten, ist www.check-dein-spiel.de der perfekte Start in ein Leben ohne Glücksspielsucht". Das sagen auch die Zahlen: Das Beratungsprogramm stellt für rund zwei Drittel seiner Teilnehmer die erste Anlaufstelle im System der Suchthilfe dar. Jahrelange Beobachtungen untermauern, dass es sich beim Beratungsprogramm von "Check dein Spiel" um ein wirksames und akzeptiertes Instrument der Frühintervention handelt, das einen zusätzlichen Teil der Suchthilfe darstellt.