| 00.00 Uhr
Wellness
Der Kurzurlaub vom Alltag
Wellness: Der Kurzurlaub vom Alltag
Die müden Knochen durchkneten lassen: Eine Massage ist nur eine von vielen Wellness-Anwendungen. FOTO: istockphoto.com/skynesher
Moderne Anwendungen sollen den Körper verwöhnen und gleichzeitig die Seele streicheln. Der Trend geht zur ganzheitlichen Behandlung. Von Vera Straub

von vera straub
Vielleicht liegt es an der schnellen und stressigen Zeit, dass immer mehr Menschen Sehnsucht nach der vollkommenen Entspannung haben. Sie suchen die kleine Flucht aus dem Alltag. Mehr! gibt Tipps, wo Interessierte Wohlfühl-Programme finden.

Floating So nennt sich das Baden in hautwarmem, stark angereichertem Salzwasser, das für Körper, Geist und Seele Entspannung verspricht. Es gibt geschlossene Tanks und offene Wannen. Im Wellnesshotel Litz am Bodensee gehört das Floaten zum Standard-Angebot. Der zeitliche Rahmen liegt zwischen 45 und 120 Minuten, nach etwa einer Viertelstunde soll der Entspannungszustand einsetzen. Der hohe Salzgehalt des Wassers soll verhindern, dass die Haut austrocknet und schrumpelt.

Autogenes Training Die Entspannungsübungen für Eilige sind längst zum Klassiker geworden. Autogenes Training soll gegen Schlafstörungen, Stress, psychosomatische Beschwerden, Magenbeschwerden und Migräne helfen. Es beruht auf Formeln, die in Kombination mit entspannter Körperhaltung sollen auf das vegetative Nervensystem wirken, Stress abbauen und Ängste beseitigen. Im Beautyhotel in Warnemünde können Gäste diese Übungen praktizieren. Auch das Best Wellness Hotel in Österreich bietet Kurse an.

Green Spa Die Grundsätze eines gesundheitlichen, ökologischen, sozialen und wirtschaftlich nachhaltigen Handelns in Spa-Anlagen gewinnen stetig an Bedeutung. In vielen Anlagen erwartet die Gäste moderne, zertifizierte Naturkosmetik, die auf chemische Konservierungsmittel, künstliche Wirkstoffe, Farb- und Duftstoffe verzichtet. Die Gäste genießen Lebensmittel und Getränke mit zertifizierter Bio-Qualität und aus fairem Handel. Erlebbar ist die nachhaltige Entspannung unter anderem im Hotel Mürz in Bad Füssing und im Mieminger Alpenresort Schwarz.

Wellness für Mütter Immer mehr Wellness-Hotels bieten spezielle Programme für Mütter an. Im Spa des Hotels Adler Dolomiti im italienischen St. Ulrich können Schwangere aus dem Programm „Mutterglück“ wählen: Gesichtsbehandlungen mit Edelweiß, Premaman-Massage für lockere Muskeln oder Baden in Nachtkerzenöl, destilliertem Wasser und Urea. Im Hotel Helvetica am Bodensee kann man außerdem einen Gipsabdruck des Babybauchs fertigen lassen. Im Angebot sind Übungen zur Schmerzbewältigung, Atemübungen und bei Bedarf eine Hotel-Hebamme sowie gemeinsame Bäder für die werdenden Eltern.
 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar