Rückenschmerzen

George Clooney sucht Hilfe in Solingen

George Clooney hat seine starken Rückenschmerzen in Solingen behandeln lassen. Privatdozent Dr. Ralf Buhl, Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie am Städtischen Klinikum an der Gotenstraße, behandelte den 53-jährigen Hollywood-Schauspieler und Oscar-Preisträger mehrere Stunden. Von Uwe Vettermehr

ANZEIGE
düsseldorf festival! 10.9.-28.9.2014

Das Entdecker-Festival für Düsseldorf

Lust auf neuen Wind um die Nase? Mal seinen Ohren nicht trauen? Oder mit offenen Augen träumen? Vom 10. bis zum 28. September 2014 lädt das düsseldorf festival! im 24. Jahr zu einer Entdeckungsreise durch die Kulturen der Länder voller musikalischer Verlockungen, theatralischer Grenzgänge und circensischer Höhenflüge ein. mehr

Düsseldorf

Thomas Geisel ist ab Mitternacht Oberbürgermeister

Heute und morgen konkretisiert sich, was bei der Kommunalwahl im Mai und der Stichwahl im Juni entschieden wurde: Elbers geht, Geisel kommt. Um 0 Uhr in der Nacht, in den ersten Sekunden des 2. September, übernimmt der Genosse offiziell das Amt, in das ihn die Düsseldorfer gewählt haben. Von Hans Onkelbachmehr

Bilderserien aus der Region
Anstieg

Asylbewerber in NRW kosten 375 Millionen Euro

Exklusiv Wegen der Krisen in Syrien, Afghanistan und Afrika kommen 60 Prozent mehr Asylbewerber nach Nordrhein-Westfalen als 2013. Die Kommunen wollen helfen, klagen aber über die Kosten. Düsseldorf mietet Hotels für die Flüchtlinge an. Von Thomas Reisenermehr

Sperrung in Herne

Bombenentschärfung: Autobahnkreuz und Bahn betroffen

Das Autobahnkreuz Herne wird am Sonntag wegen einer Bombenentschärfung im Stadtgebiet Herne nahe des Hauptbahnhofs zwischen 9.30 Uhr und 12 Uhr voll gesperrt. Auch der RE3 "Rhein-Emscher-Express" zwischen Hamm und Düsseldorf ist betroffen. mehr

Nordrhein-Westfalen

Umfrage stellt Rot-Grün schlechtes Zeugnis aus

Düsseldorf. Die Infrastrukturpolitik der rot-grünen Landesregierung in NRW hat keinen guten Ruf. Zwei Drittel der Bürger sind der Meinung, die Landesregierung investiere zu wenig in den Erhalt und den Ausbau von Straßen und Brücken. Nur 28 Prozent halten die Landesinvestitionen in diesem Bereich für ausreichend. mehr

NRW-Modellprojekt

Positive Zwischenbilanz für "Kein Kind zurücklassen!"

Es geht um frühe Hilfen: "Kein Kind zurücklassen!" ist ein Paradeprojekt der rot-grünen Landesregierung. Die Kommunen haben am Freitag von Erfolgen berichtet. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) nannte das Vorhaben einen Paradigmenwechsel: "Vorbeugung funktioniert und Vorbeugung lohnt sich." mehr