Gegendemonstranten werfen Steine

Ausschreitungen bei rechtsextremer Demo in Dortmund

Dortmund. Bei einer Kundgebung der rechtsextremen Partei "Die Rechte" ist es in Dortmund zu Ausschreitungen gekommen. Teilnehmer einer linken Gegendemonstration hätten am Sonntag versucht, zu der Veranstaltung zu gelangen, sagte ein Polizeisprecher. mehr

AOK-Gesundheitsreport

Baby-Sterben in Krefeld - Klinikum irritiert über Zahlen

Laut AOK-Gesundheitsreport ist die Säuglingssterblichkeit in Krefeld sehr hoch. Krefeld rangiert demnach an dritter Stelle im Rheinland. Das Helios-Klinikum legt andere Zahlen vor. Demnach liegt das Klinikum deutlich unter dem NRW-Durchschnitt. Von Norbert Stirkenmehr

Düsseldorf

Auch nach Weihnachten sind Märkte geöffnet

Eigentlich schließen am Dienstagabend die Hütten auf den Weihnachtsmärkten. Das in diesem Jahr aber mit zwei Ausnahmen: Die Eisbahn am Schauspielhaus inklusive des Hüttenzaubers bleibt bis einschließlich Sonntag, 11. Januar, aufgebaut. Außerdem bleibt eine Bude mit Flammkuchen und Wildschweinwurst stehen. Der kleine Weihnachtsmarkt auf dem Burgplatz rund ums Riesenrad bleibt außerdem bis Sonntag stehen. Von Anke Kronemeyermehr

ANZEIGE
Kinder der Grenzregion

Limburg: Ihre grenzüberschreitende Geschichte

Gemeinsam mit der Organisation Connect Limburg, die sich für den grenzüberschreitenden Dialog in der Provinz einsetzt, haben wir aus allen Teilnehmern eine Siegerin ausgewählt, die sich über einen 250€-Gutschein für das Designer Outlet Roermond freuen darf. Die Gewinner-Geschichte möchten wir Ihnen an dieser Stelle gerne vorstellen. mehr

Düsseldorfs Central Business District

Mischung macht das Zentrum einzigartig

Unter den deutschen Großstädten bietet nur Düsseldorf eine Mitte, die alle wesentlichen Elemente eines Zentrums abdeckt: Anders als in Köln oder Frankfurt gibt es an einem Ort Handel, Büros, Hotels, Grünflächen und eine gute Verkehrsanbindung. Von Thorsten Breitkopfmehr

Mönchengladbach

Streit um Werbung am neuen Brax-Geschäft

Die Stadt weigert sich, Werbeausleger und Schriftzüge an der Fassade zu genehmigen. Diese widersprächen dem Bebauungsplan. Brax fühlt sich benachteiligt - und will gegen einen ablehnenden Bescheid vorgehen. Von Jan Schnettlermehr

Bilderserien aus der Region