Germanwings-Trauerfeier

Das ewige Leben geht über den Tod hinaus

Mehr als drei Wochen nach dem Germanwings-Absturz gab es im Kölner Dom eine Trauerfeier mit ergreifenden Momenten. Der Kölner Kardinal Rainer Woelki hat sich beim Trauergottesdienst mit bewegenden Worten des Trostes an die Hinterblieben gewandt. Stellvertretend für die Angehörigen der Opfer trat eine junge Frau mit ihrer Fürbitte in den Altarraum.  Von Lothar Schröder und Christian Schwerdtfegermehr

Bilderserien aus der Region
Germanwings-Trauerfeier im Kölner Dom

"Herr, ich bitte Dich: Trockne unsere Tränen"

Im Kölner Dom ist an die Opfer des Absturzes der Germanwings-Maschine erinnert worden. Der Kölner Kardinal Rainer Woelki hat sich beim Trauergottesdienst mit bewegenden Worten des Trostes an die Hinterblieben gewandt. Stellvertretend für die Angehörigen der Opfer trat eine junge Frau mit ihrer Fürbitte in den Altarraum. mehr

Neue Pässe für 27.737 Menschen

Zahl der Einbürgerungen in NRW erstmals wieder unter 28.000

Düsseldorf (KNA) Die Zahl der Einbürgerungen in Nordrhein-Westfalen ist 2014 gegenüber dem Vorjahr gesunken. Im vergangenen Jahr erhielten landesweit 27.737 Personen die deutsche Staatsangehörigkeit, 1.892 (6,4 Prozent) weniger als 2013, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Düsseldorf mitteilte. Erstmals seit 2009 habe damit die Zahl der Einbürgerungen die Marke von 28.000 wieder unterschritten. 7.883 der neu Eingebürgerten und damit mit Anstand die meisten (28,4 Prozent) hatten laut Angaben zuvor einen türkischen Pass. 1.514 (5,5) kamen aus Polen, 1.231 (4,4) aus Marokko. mehr

Videos aus der Region
NRW-Parteitag am Wochenende

Der Kampf der Piraten ums Überleben

Gut zwei Jahre vor der nächsten Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen wollen die Piraten programmatische Weichen stellen. Bei einem Landesparteitag in Gelsenkirchen arbeitet der Landesverband am Wochenende zwei Tage an Grundsatz- und Wahlprogrammen, Satzungsänderungen und Positionspapieren. mehr

Zweiter NRW-Flüchtlingsgipfel

Asylanträge sollen binnen drei Monaten bearbeitet werden

Mit der steigenden Zahl von Asylsuchenden wachsen auch die Aufgaben für Land und Kommunen. Ein zweiter NRW-Flüchtlingsgipfel tagte deshalb am Mittwoch in Düsseldorf. Regierungschefin Kraft forderte mehr Geld vom Bund und eine schnellere Bearbeitung der Asylverfahren.   mehr

Gelsenkirchen

Rund 30.000 Karten für "Rock im Revier" verkauft

Gelsenkirchen. Eine Woche nach dem Start des Vorverkaufs für das Festival "Rock im Revier" in Gelsenkirchen sind inzwischen knapp 30.000 Karten verkauft. Rund die Hälfte davon war bereits weg, als die Veranstaltung noch unter dem Namen "Grüne Hölle Rock" am Nürburgring steigen sollte. mehr

Nobelpreisträger stirbt mit 87 Jahren

In Düsseldorf wurde Grass zum Künstler

Düsseldorf. Von 1947 bis 1952 lebte der damals 19-Jährige am Rhein, arbeitete als Steinmetz, studierte an der Kunstakademie und spielte Jazz in der Altstadtkneipe "Csikos". So tauchte er ein in ein Künstlerleben - und sammelte Stoff für die "Blechtrommel". Von Dorothee Kringsmehr