Wählen Sie Ihre Stadt
Köln

SEK-Polizist widerspricht Minister

Köln. Im Zusammenhang mit der Skandalserie beim Kölner Spezialeinsatzkommando (SEK) hat Innenminister Jäger erklärt, dass das Besteigen des Pylons der Kölner Severinsbrücke von SEK-Beamten eine Fortbildungsveranstaltung gewesen sei. Ein SEK-Beamter kritisierte, dass es Probleme mit der Führungsebene gab. Von Christian Schwerdtfegermehr

ANZEIGE
"Rheinischer Kultursommer" vom 21. Juni bis 23. September

Kultur statt Sommerloch

Den "Rheinischen Kultursommer" schickt der Himmel und seine Kulturpropheten Jürgen Becker und Martin Stankowski gleich mit. Kulturelle Vielfalt von den Niederlanden bis zum Siebengebirge, von der Euregio bis zum Bergischen Land – das ist der "Rheinische Kultursommer". Zwischen Juni und September bietet das Programm für jeden Geschmack die richtige Veranstaltung. mehr

Landesarbeitsgericht Düsseldorf

Umziehen ist Arbeitszeit, Duschen nicht

Wann endet die Arbeitszeit? Schon mit dem letzten Handgriff? Oder erst mit dem Duschen und Umziehen danach? Das Landesarbeitsgericht in Düsseldorf hat am Montag seine Sichtweise dargelegt: Für die Zeit des Umziehens gibt es Geld, für die Dusche nicht.  mehr

Neuss

Jugendliche tarnen Elektroschocker als Handy

Ein täuschend echt aussehendes Mobiltelefon, das als Elektroschocker fungiert, und einen Schlagstock, der gleichzeitig als Taschenlampe dient Waffen, fanden Polizisten am Wochenende bei zwei 16 Jahre alten Jugendlichen. Wie die Beamten gestern mitteilten, waren die beiden am Samstagabend an der Norfer Straße / Ecke Johanna-Etienne-Straße aufgefallen, weil sie beim Anblick der Polizei auf ihren Fahrrädern Gas gaben und sich nervös umsahen. Dafür gab es gleich mehrere Gründe, wie die anschließende Kontrolle der Jugendlichen zeigte. Die Ordnungshüter entdeckten bei den 16-Jährigen neben den als Alltagsgegenstände getarnten Waffen auch Drogen. Sowohl die Betäubungsmittel als auch die Waffen wurden beschlagnahmt. Die beiden Jugendlichen erwartet ein Strafverfahren. mehr

NRW will üppige Pensionen kürzen

Minister Jäger sorgt sich um die Bürgermeister

4000 Euro monatlich für den Ex-OB - Kritiker sprechen von lebenslanger Sofort-Rente. SPD und Grüne in NRW wollen die teils üppigen Pensionen für Ex-Oberbürgermeister beschneiden. Der zuständige Innenminister zeigt sich von der Idee nicht gerade begeistert. mehr

NRW

Zwei neue Großzelte für 2000 Flüchtlinge

In den bislang größten Zelten für Flüchtlinge will das Land NRW in den kommenden Wochen rund 2000 hilfesuchende Menschen unterbringen. Auf dem Gelände der Polizeiliegenschaften in Selm-Bork und Schloß Holte-Stukenbrock sollen je 1000 Flüchtlinge in zwei Zelten untergebracht werden. mehr

Bilderserien aus der Region
Fall Mithat Gedik

Schützen wollen sich für Muslime und Homosexuelle öffnen

Der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften will sich mehr für Nicht-Christen, wiederverheiratete Geschiedene und Homosexuelle öffnen. Dies solle dem Verband eine "zeitgemäße und verständliche Grundausrichtung" geben. mehr

Videos aus der Region
Flüchtlinge

Bundesländer fordern 500 Euro pro Flüchtling vom Bund

Berlin/Düsseldorf. Die Länder verlangen vom Bund eine Pauschale, die die Hälfte der monatlichen Pro-Kopf-Kosten von rund 1000 Euro deckt. In Berlin zeigt man grundsätzlich Verständnis. Die Bundesregierung richtet sich darauf ein, die bisherige Hilfe mindestens zu verdoppeln. Von Jan Drebes, Birgit Marschall und Christian Schwerdtfegermehr

Informationsoffensive

So will NRW Jugendliche vor Salafisten immun machen

Extremistische Salafisten predigen einen rückwärtsgewandten Islam, aber die Propaganda via Internet ist auf der Höhe der Zeit. Die Terrorgruppe Islamischer Staat wirbt so gezielt junge Menschen an. Das NRW-Innenministerium informiert über die Szene und ihre Symbole. mehr