Ein Jahr nach Orkan "Ela"

Ein Todesfall beschäftigt die Düsseldorfer Justiz

Vier Menschen kamen vor einem Jahr durch das Unwetter in Düsseldorf ums Leben. Die Staatsanwaltschaft stellte ihre Ermittlungen bei den drei Toten von der Henkelstraße ein, in einem weiteren Fall kann es noch zu einem Zivilprozess kommen. Von Stefani Geilhausen und Uwe-Jens Ruhnaumehr

Unges Pengste

Feuerwerker zünden einen Silberflimmer über Korschenbroich

Pünktlich drückte der Pyrotechniker Sascha Vossen aufs rote Knöpfchen. Was dann folgte, war atemberaubend: Exakt zehn Minuten lang tauchte das große Batteriefeuerwerk zum Auftakt von Unges Pengste den Himmel über Korschenbroich in prächtige Farben. Von Christian Kandzorramehr

MSV Duisburg

Zebras auf dem Rathausbalkon: Duisburg feiert Aufstiegshelden

Duisburg feiert seine Helden: Am Pfingstsonntag hat sich die Mannschaft des MSV Duisburg auf dem Rathausbalkon von ihren Fans hochleben lassen. Zuvor fuhren die Fußballer, die eine Woche zuvor den Aufstieg in die 2. Liga perfekt gemacht hatten, im offenen Doppeldecker-Bus vom Bahnhofsvorplatz zum Rathaus. mehr

Einsatz am Niederrhein

Fahndung über Pfingsten: Gangster-Paar noch nicht gefasst

Der am Niederrhein entflohene Straftäter ist weiter auf der Flucht. Leider habe man noch keine Erfolgsmeldung, sagte am Pfingstssonntag ein Sprecher der Polizei Kleve. Der 27-jährige verurteilte Straftäter war am Donnerstag auf dem Weg zum Arzt von einer bewaffneten Komplizin befreit worden. mehr

Kleve/Goch

Polizei weitet Fahndung nach Gangster-Paar aus

Trotz Hinweisen aus der Bevölkerung bleiben Sirat Ates (27) und Nadia Lohja (22) untergetaucht. Die Frau hatte den Straftäter aus der Psychiatrie befreit. Auch die niederländische Polizei und internationale Medien beteiligen sich an der Suche.   Von Ludwig Krause und Peter Janssenmehr

Bilderserien aus der Region
Nach Massenschlägerei in Gladbach

Schäden nach SEK-Einsatz: Land zahlt Rocker 4000 Euro

Das Land NRW muss nach einer Razzia bei einem Mitglied der Rockergruppe Bandidos in Eitorf 4000 Euro für entstandene Schäden zahlen. Nach einer Massenschlägerei in Mönchengladbach im Januar 2012 hatte das SEK die Wohnung des Mannes durchsucht und dabei erheblichen Schaden angerichtet. mehr

Videos aus der Region