| 08.06 Uhr

Essen
15-jährige Aylin tauchte wohl bewusst ab

Essen. Im Fall der wiederaufgetauchten Aylin aus Essen sind die genauen Hintergründe ihres tagelangen Verschwindens weiterhin unklar. Die Polizei geht davon aus, dass es die Entscheidung der 15-Jährigen war, abzutauchen.

"Wir haben keinen Hinweis darauf, dass etwas gegen ihren Willen geschehen ist", sagte ein Polizeisprecher. Warum sie nach einem Spaziergang mit dem Familienhund verschwand und sich über vier Tage lang nicht meldete, ist noch nicht bekannt. Eine Vernehmung habe es noch nicht gegeben, sagte der Polizeisprecher. Am Sonntagabend war sie offensichtlich unverletzt bei einer Verwandten in Köln wieder aufgetaucht. Die Ermittler hätten Aylin dann aus Köln nach Essen geholt. Dort habe sie ihre Familie getroffen. Seitdem befinde sie sich in ärztlicher Behandlung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Essen: 15-jährige Aylin tauchte wohl bewusst ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.