| 08.43 Uhr

Düsseldorf
30 Millionen Euro für Flüchtlinge an NRW-Hochschulen

Düsseldorf. Pro Jahr rechnet das Kultusministerium mit rund 6000 studieninteressierten Flüchtlingen, die in NRW ankommen. Für die Integration an Universitäten und Fachhochschulen hat das Land mit den Rektorenkonferenzen ein neues Hilfsmodell entwickelt. Bis zu 30 Millionen Euro aus dem Hochschulpakt sollen ab dem Wintersemester jährlich für den Ausbau der Studienberatung sowie ein breiteres Kursangebot bereit stehen. "Der Großteil der Interessenten erfüllt alle formalen Voraussetzungen", sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze. Ihnen fehlen noch Sprach- und Fachkenntnisse. Eine Fallpauschale von 5000 Euro soll deshalb Aufbaukurse finanzieren.

(mro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: 30 Millionen Euro für Flüchtlinge an NRW-Hochschulen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.