| 08.52 Uhr

Düsseldorf
750.000 Besucher feiern Japan-Tag in Düsseldorf

So schön war das Feuerwerk zum Japan-Tag 2016
So schön war das Feuerwerk zum Japan-Tag 2016 FOTO: dpa, mg vfd
Düsseldorf. Mit 7000 Mitgliedern ist die japanische Gemeinde in Düsseldorf nach London und Paris die drittgrößte in Europa. Zum Japan-Tag strömten am Samstag mehr als zehnmal so viele Besucher - ein Rekord. Am Nachmittag herrschte so dichtes Gedränge, dass es teilweise kein Durchkommen gab. Zwischenfälle gab es keine.

Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hatte die Veranstaltung am Mittag offiziell eröffnet. Von Kalligraphie über Origami bis zur Kimono-Anprobe konnten die Besucher an 90 Ständen und Zelten einen Einblick in die traditionelle Kunst und Kultur Japans gewinnen. Auf drei großen Bühnen zeigten Tanz-, Musik- und Sportgruppen den ganzen Tag über künstlerische Darbietungen.

Doch auch die moderne Lebensart Japans stand im Mittelpunkt des Festes. Vor allem unter den jüngeren Besuchern weit verbreitet: das Cosplay. Bei diesem Verkleidungstrend gilt es, möglichst detailgetreu eine Figur aus einer japanischen Anime- oder Manga-Serie darzustellen. Dazu waren Cosplay-Fans aus ganz Deutschland angereist.

Den Höhepunkt bildete am Abend wie immer das traditionelle japanische Feuerwerk, das in diesem Jahr unter dem Motto "Bäume, Blumen, Tiere - die Welt der Natur" stand.

(juch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

750.000 Besucher feiern Japan-Tag 2016 n Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.