| 08.24 Uhr

Düsseldorf
Angehöriger zeigt Hausärztin von Andreas Lubitz an

Düsseldorf. Der Vater eines Todesopfers des Germanwings-Absturzes hat die Hausärztin des psychisch kranken Copiloten angezeigt. Nach Informationen der Zeitung "Die Welt" wirft der Düsseldorfer der Ärztin vor, den Arbeitgeber Lufthansa oder das Luftfahrtbundesamt (LBA) nicht über die von ihr diagnostizierten seelischen Störungen informiert zu haben. Die ärztliche Schweigepflicht gelte in einem solchen Fall nicht mehr, argumentierte der Mann in seiner Strafanzeige. Bei dem Unglück verlor er seine Tochter und seinen 18 Monate alten Enkel. Der 61-Jährige hatte bereits den flugmedizinischen Dienst der Lufthansa und Verantwortliche des LBA angezeigt.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Angehöriger zeigt Hausärztin von Andreas Lubitz an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.