| 07.09 Uhr

Hattingen
Angriff auf Sachbearbeiter in Jobcenter

Hattingen. Weil ihm die Leistungen gekürzt wurden, soll ein Mann einen Sachbearbeiter im Jobcenter in Hattingen mit einem Messer attackiert und verletzt haben. Das an Bauch und Oberkörper verletzte Opfer konnte sich nach Polizeiangaben hinter einer Tür in Sicherheit bringen. Der Angreifer floh daraufhin aus dem Jobcenter. Die Polizei konnte den verdächtigen 37-Jährigen wenig später festnehmen. Er gestand demnach den Angriff und gab als Motiv die Leistungskürzungen an.

Der Mann soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Eine Mordkommission ermittelt. Der Deutsche Landkreistag und die Gewerkschaft Komba reagierten bestürzt. Die Mitarbeiter in den öffentlichen Verwaltungen setzten sich mit großem Engagement für die Bürger ein. Dazu gehörten manchmal auch Behördenentscheidungen, mit denen die Betroffenen nicht einverstanden seien.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hattingen: Angriff auf Sachbearbeiter in Jobcenter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.