Alle NRW-Artikel vom 4. März 2015
Hückeswagen

Frühschwimmer kämpfen um "ihr" Bürgerbad

Das war eine Kampfansage von Thomas Cosler. Der Vorsitzende der IG Frühschwimmer stellte am Montagabend bei der Jahresversammlung im griechischen Restaurant des Bürgerbads klar: "Die Existenz der IG im 22. Jahr ihres Bestehens ist gerade so aktuell, wie zu Zeiten der Vereinsgründung." Damit spielte Cosler auf die wochenlange Diskussion um den städtischen Haushalt an. Dabei wird immer wieder auch der Fortbestand von Bürgerbad und Stadtbibliothek infrage gestellt. Der IGF-Vorsitzende forderte daher: "Wir müssen verstärkt in der Öffentlichkeit präsent sein und gelungene Aktionen präsentieren, wenn wir unser Bürgerbad behalten wollen." mehr

Bergischer Hc

Huhnstock: "Nicht unnötig Bewegung reinbringen"

In der "T-Frage" beim Handball-Bundesligisten Bergischer HC hat sich nun der Berater von Mario Huhnstock - neben Björgvin Gustavsson einer der beiden Torhüter, deren Verträge auslaufen - geäußert: Stefan Bögel erklärte unserer Redaktion: "Wir wollen nicht unnötig Bewegung reinbringen." Das klingt nur bedingt nach einem Verbleib beim BHC, der ihm im Dezember ein Angebot unterbreitet hatte, das Huhnstock für inakzeptabel hält. Bögel mochte Gerüchte, nach denen der Klub die Bezüge des Torwarts merklich kürzen wollte, nicht kommentieren. Dass Zweitliga-Spitzenreiter DHfK Leipzig Huhnstock ein Angebot gemacht habe, verneinte Bögel ebenso: "Leipzig ist sicherlich immer eine Option, aber da ist nichts dran." mehr

Handball

Damian Bungart wechselt nach Leichlingen

Dass Damian Bungart den Handball-Oberligisten Bergische Panther nach dem Ende der laufenden Spielzeit verlassen würde, hatte Vorstand Jürgen Middendorf bereits in der vorigen Woche bekannt gegeben. Nun steht fest, wohin der 27 Jahre alte Torhüter wechseln wird: Bungart wird in der kommenden Spielzeit für den Drittligisten Leichlinger TV auflaufen und dort zusammen mit Ante Vukas das Torhütergespann bilden. Bungart, der bei den Leichlingern einen Zweijahresvertrag mit der Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben hat, wechselt vor zwei Jahren von der SG Schalksmühle-Halver zu den Panthern. mehr

Fechten

RSV-Trio landet auf dem vierten Platz

Beim Präsidentenpokal der Schüler in Solingen zeigte das Florett-Team des Remscheider SV eine starke Leistung. Felix Seemann, Tobias Schulz und Christof Korff belegten den vierten Platz. Elf Mannschaften waren am Start, darunter der Nachwuchs des renommierten OFC Bonn, den das Remscheider Trio allerdings aus dem Turnier warf. Sieger bei den Schülern wurde das Team des Moerser Fechtclubs, das ETuF Essen und den Dürener FC auf die Plätze verwies. mehr

Kevelaer

Zusatzaufgabe für Wirtschaftsförderer Bruns

Wenn Ende Mai der Großteil der Stadtverwaltung zurück ins Kevelaerer Rathaus zieht, wird auch die Wirtschaftsförderung ihren Sitz im Hauptgebäude der Stadtverwaltung bekommen. Denn das frühere Domizil an der Venloer Straße wird aufgegeben. Schließlich gibt es keine Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft mehr, sondern "nur noch" eine Stabsstelle Wirtschaftsförderung mit enger Anbindung an den Bürgermeister. Doch Hans-Josef Bruns kann sich freuen: Er ist künftig auch für die Kollegen des Stadtmarketing zuständig. Die waren nämlich zuletzt (zu dritt) an der Venloer Straße untergebracht und werden künftig im Rathaus Platz finden. Bernd Pool, der Leiter der kleinen Abteilung, der auch gerne Wirtschaftsförderer geworden wäre, hat nun in Bruns einen Vorgesetzten. Und der Fachbereich, über dessen Aufspaltung monatelang diskutiert worden war, wird nun doch wieder zusammengelegt - wenn auch als Teil der Verwaltung, nicht als "Gesellschaft". Klar ist aber: Die Marketing-Fachleute werden eng zusammenarbeiten, schließlich überlappen sich ihre Tätigkeitsbereiche an vielen Stellen. mehr

Judo

Arman Araghinavaz ist Deutscher U 18-Meister im Judo

Was sich bei den Westdeutschen Meisterschaften angedeutet hatte, hat sich nun bei den Deutschen U18-Meisterschaften in Herne bestätigt: Arman Araghinavaz vom 1. JC Mönchengladbach hat seine Form konservieren können und darf sich Deutscher Meister in der Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm nennen. Die Meisterschaften waren für die Männer der Altersklasse U18 der erste große Gradmesser des Jahres. Nachdem sie vorbei sind, blicken Araghinavaz und sein Team mit Spannung auf die internationale Saison, die mit dem Bremen Masters am 22. März beginnt. mehr

Viersen

Wasserschaden im Standesamt ist behoben

Die Stadt Viersen teilt mit, dass das Standesamt und die Ausländerbehörde nach dem Wasserschaden ab sofort wieder regulär zu erreichen sind. Allerdings können einige Büroräume vorübergehend nicht benutzt werden. Nach ersten Erkenntnissen sind in der Nacht von Montag auf Dienstag etwa 1000 Liter Wasser aus einem defekten Heizkörper im Dachgeschoss des Verwaltungsgebäudes II in Dülken ausgetreten. Über Decken und Wände gelangte das Wasser in den darunter liegenden Stockwerken in je zwei Büroräume. mehr

Kreis Viersen

Unterrichtsausfall durch Lehrerstreik

Der Warnstreik der Lehrer in NRW zeigte gestern auch Auswirkungen im Kreis Viersen. Mehr als 40 angestellte Pädagogen hatten sich auf den Weg nach Düsseldorf gemacht und an den dortigen Aktionen beteiligt. Betroffen waren unter anderem das Erasmus-von-Rotterdam- und das Clara-Schumann-Gymnasium, die Gesamtschulen Nettetal und Viersen sowie die Real- und Hauptschulen. Durch den Streik sei es jeweils zu Unterrichtsausfällen gekommen, so Klaus Neufeldt, Referent für Tarifbeschäftigte der GEW im Kreis Viersen. mehr

Remscheid

Netz-Experte warnt: Internet vergisst nicht

Surfen im Internet ist für Jugendliche ebenso alltäglich und selbstverständlich wie das Zähneputzen. Soziale Netzwerke spielen dabei eine große Rolle. Doch wie geht man vernünftig und vor allem sicher damit um? Dazu erhielten Schüler des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiumsgestern Hinweise von einem Fachmann - Ernst Schulten. Beim "Social-Media-Tag", organisiert von der Volksbank Remscheid-Solingen, erklärte der Experte vom Verein zum Schutz der digitalen Identität "WakeUpInternet" in vier Vorträgen, worauf man achten sollte, um seine persönlichen Daten im World-Wide-Web zu schützen, denn: "Das Internet vergisst nie." mehr

Kamp-Lintfort

Mutter will Liebhaber ihrer Tochter erpressen - 600 Euro Strafe

Aus dem Wissen, dass der Liebhaber ihrer Tochter verlobt ist, versuchte eine 53-Jährige Profit zu schlagen. Wegen versuchter Erpressung musste sie sich deshalb vor dem Rheinberger Amtsgericht verantworten. Und wurde verurteilt. Die Frau kam allerdings mit einer milden Geldstrafe von 600 Euro davon. Nach einer Entschuldigung auf dem Gerichtsflur erklärte das Opfer, kein Interesse mehr an der Strafverfolgung zu haben. mehr

Brüggen

Erich Jansen wird für 60 Jahre Engagement geehrt

Erich Jansen ist seit 60 Jahren Mitglied des Ortsverbandes Brüggen/Bracht/Born. Weil der Jubilar aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht an der Jahreshauptversammlung des Vereins am 7. März teilnehmen kann, überreichte Klaus-Dieter Albrecht, Vdk-Orstverbands-Vorsitzender, Jansen die außergewöhnliche Ehrung des VdK-Landesverbandes im familiären Rahmen und verbunden mit den Glückwünschen des gesamten Ortsverbandes. Denn es gehört mit zum Verdienst der ehrenamtlichen Mitglieder des Ortsverbandes, dass sich auch die langjährigen Mitglieder der VdK-Familie zugehörig und eingebunden fühlen. mehr

Wermelskirchen

Falsche 100-Euro-Scheine in der Innenstadt im Umlauf

Am Samstag haben Unbekannte in vier Einzelhandelsgeschäften versucht, mit falschen 100-Euro-Scheinen einzukaufen. In drei Fällen gelang ihnen das, in einem konnte auf 100 Euro nicht gewechselt werden. Das teilte WiW-Geschäftsführer André Frowein mit. "Wir warnen nun in einem Rundschreiben alle Mitglieder. Aber auch die Bürger sollten aufpassen." Betroffen waren Geschäfte entlang der Carl-Leverkus-Straße. "In der Regel kommen die Täter nach ein paar Wochen wieder in die Stadt, wenn's beim ersten Mal klappte." mehr

Wermelskirchen

Auch in Wermelskirchen streiken heute einige Lehrer

Der Warnstreik der angestellten Lehrer wirkt sich auch auf den Unterricht in Wermelskirchen aus. So beteiligen sich heute je zwei angestellte Lehrer der Hauptschule und des Berufskollegs Bergisch Land am Streik, wie die Schulen auf Anfrage der BM mitteilten. Der Streik führe zu einem Unterrichtsausfall von jeweils fünf Stunden. An der Realschule fallen durch die Beteiligung von zwei Lehrern sogar acht Stunden Unterricht aus. Der vorübergehende Ausfall einer streikenden Lehrkraft der Schwanenschule wird ohne Unterrichtsausfall kompensiert. mehr

"the Voice Of Finland"

Erfolg mit einem ungeliebten Song

Nächster Auftritt für die Mönchengladbacherin Diana Drathen bei der finnischen Castingshow "The Voice of Finland": In der sogenannten Battle-Runde gab die 27-Jährige jetzt mit ihrem Kollegen Juha Vennola das Lied "Story of my life" von One Direction zum besten - "das wir beide nicht wirklich gemocht, aber dafür noch eine anständige Version zustande gebracht haben", sagt Diana Drathen. Das - und insbesondere eine gute Chemie untereinander - attestierten ihnen auch die Juroren. mehr

Motorsport

Hülkenbergs Fahrt ins Ungewisse

Nico Hülkenberg droht in der Formel 1-Weltmeisterschaft eine Fahrt ins Ungewisse. Die ersten Tests verpasst, der neue Rennwagen erst spät fertig und noch nicht ausgereift. Entmutigen lässt sich der Force-India-Pilot aus Emmerich deshalb trotzdem nicht, auch wenn er die dadurch entstandenen Nachteile nicht verharmlost. "Das ist natürlich nicht die ideale Vorbereitung und wird in den ersten Rennen nicht spurlos an uns vorübergehen", sagt Hülkenberg. "Wir müssen den Schaden gering halten." mehr

Rheinberg

Nur einzelne Lehrer streikten

Am Rheinberger Amplonius-Gymnasium herrschte gestern Burgfrieden: Kein Mitglied des Kollegiums beteiligte sich am Streik. Von den 86 Lehrern sind allerdings auch nur acht angestellt. Etwas anders sah es im Rheinberger Schulzentrum aus. An der Europaschule streikten ein Sozialpädagoge und zwei der zehn angestellten Lehrer (von insgesamt 70). An der Hauptschule legten drei von zehn Pädagogen die Arbeit nieder, an der Realschule trat niemand in den Ausstand. Unterricht fiel im Schulzentrum nicht aus. mehr

Erkelenz

Neue Kita-Gruppe an neuem Standort

Dank der Tagespflege sind in Erkelenz, das ein eigenes Jugendamt hat, keine Kinder unter drei Jahren unversorgt. Die Betreuungsquote gibt Jugendamtsleiter Claus Bürgers mit 49,23 Prozent an. Außerhalb des Zentrums sei ebenfalls das Angebot an Kindergartenplätzen für über Dreijährige ausreichend, jedoch nicht innerstädtisch. "Insgesamt hat Erkelenz in den Kindertagesstätten eine Betreuungsquote von 35,56 Prozent. Wir brauchen allerdings ab dem Sommer im Ü 3-Bereich im Zentrum eine zusätzliche Gruppe", erklärt Bürgers auf RP-Anfrage. Dies ergebe sich aus dem jetzt fertiggestellten Kindergartenbedarfsplan. Darüber wolle die Stadt nächste Woche mit der Politik beraten: "Uns hat der Träger des geplanten Kindergartens für Borschemich (neu) signalisiert, zum August 2016 so weit zu sein. Das aber hilft uns konkret für das nächste Kindergartenjahr nicht. Deshalb schlagen wir vor, eine zusätzliche Ü 3-Gruppe in einem zentrumsnahen Gebäude der Stadt einzurichten." Sie könnte organisatorisch einem anderen Kindergarten angegliedert werden. mehr

Handball

HSV-Jugend besiegt OTV auch im zweiten Derby

Bergischer HC II - Kettwiger TV (A-Jugend) 38:37 (16:13). Die Nachwuchshandballer des BHC revanchierten sich für die Hinspiel-Niederlage in Essen. Der von Andreas Linke trainierte Oberligist setzte sich in der zweiten Halbzeit schon bis auf sechs Tore ab. Aufgrund nicht nachvollziehbarer Schiedsrichterentscheidungen wurde es in der Schlussphase aber noch einmal sehr spannend. "Da kam unnötig sehr viel Hektik rein", befand auch Linke. Mit vereinten Kräften behielten die BHC-Jungs die Punkte aber in Solingen. mehr

Badminton

Ein Jugendteam des STC schafft die Qualifikation

Die erste Jugendmannschaft des STC BW Solingen hat sich für die Westdeutschen Badminton-Mannschaftsmeisterschaften der Altersklasse U 15/U 19 qualifiziert. In der heimischen Halle des Humboldtgymnasiums richtete der STC die Bezirks-Mannschaftsmeisterschaften aus, neben den beiden Teams der Stadtwerke Solingen Badmintonschule waren der Hülser SV und der FC Langenfeld qualifiziert. Die erste Mannschaft des STC gewann gegen die eigene Reserve und Hüls jeweils mit 8:0, Favorit Langenfeld setzte sich aber mit 5:3 durch. Die beiden Teams fahren nun zur Westdeutschen nach Hövelhof. Die zweite Mannschaft des STC verlor gegen Langenfeld mit 0:8 und gegen Hüls mit 3:5. Sie wurde somit Vierter. mehr