Alle NRW-Artikel vom 27. November 2014
Kreis Wesel

Grünes Licht für den Bau der neuen Kreisleitstelle

Die 40 Mitarbeiter der Kreisleitstelle, die in der Feuerwache in Wesel unter unter höchst beengten Verhältnissen ihren oft lebensrettenden Dienst tun, sehen nun Licht am Ende des Tunnels. Die politischen Wirrnisse um den Bau der neuen Leitstellen auf dem kreiseigenen Grundstück an der Jülicher Straße, einen Steinwurf vom Kreishaus entfernt, klären sich. Der Bauausschuss signalisierte grünes Licht für das lange umstrittenen Millionen-Projekt. mehr

Handball

Cuturas Team hat kaum Zeit zum Feiern nach Pokalkrimi

Als Björn Marquardt am Dienstagabend 20 Sekunden vor der Schlusssirene zum Siebenmeter antrat, lagen alle Hoffnungen der Borussen in seinen Händen. Die Verlängerung war fast vorbei, und ein 37:37 leuchtete auf der Anzeigetafel. Mit dem gewissen Quäntchen Glück brachte der 23-Jährige den Ball im Tor des TV Aldekerk unter. Der Einzug in die vierte Runde des HVN-Pokals war damit in der Tasche und der Tabellenführer der Oberliga geschlagen - mal wieder. Denn auch das Meisterschaftsspiel hatten die Borussen nur einige Tage zuvor für sich entschieden. mehr

Lokalsport

Ex-Profis trainieren mit Gesamtschülern

Am kommenden Dienstag, 2. Dezember, bekommt die städtische Gesamtschule Hamminkeln prominenten Besuch. Die ehemaligen Fußballprofis Marcel Witeczek (Bayern München, Borussia Mönchengladbach) und Michael Klinkert (Borussia Mönchengladbach, Schalke 04) halten ab 10 Uhr eine fußballorientierte Spiel- und Trainingseinheit ab. Dies erfolgt im Rahmen der gemeinsamen Initiative "Fit durch die Schule" des NRW-Ministeriums für Schule und Weiterbildung sowie der AOk. mehr

Handball

Heute Nachholspiel: Panther II gastieren in Radevormwald

Heute (20.15 Uhr, Gymnasium) holen die Handball-Landesligisten HSG Radevormwald/Herbeck II und Bergische Panther II ihr Derby nach. Die Partie war verlegt worden, da den Gästen und den Unparteiischen beim ursprünglichen Termin die Beleuchtung in der Gymnasiumhalle zu schummerig erschien. Im Gegensatz zu den Bergstädtern, die gerne gespielt hätten, kam den Panthern die Spielabsage nicht ungelegen, da Spielertrainer Sendi Cestnik zum damaligen Zeitpunkt nur ein Rumpfteam zur Verfügung stand. Das hat sich jetzt geändert. Lediglich Linksaußen Sascha Gerlich und Torhüter Patrick Hörning sind weiterhin noch verletzt. Weshalb für die Gäste auch nur ein Sieg beim Team von HSG-Coach Torsten Fengler zählt. mehr

Sonsbeck

Adventsfeier mit Weckmannessen

Zur Adventsfeier lädt das kfd-Team (katholische Frauengemeinschaft Deutschland) Labbeck am Donnerstag, 11. Dezember, ins Pfarrheim. Der adventliche Abend beginnt mit einem Gottesdienst um 18.30 Uhr in der St. Marien Kirche Labbeck. Im Anschluss treffen sich die Mitglieder zum traditionellen Weckmannessen im Pfarrheim. Das kfd-Team hat zudem ein buntes Unterhaltungsprogramm zusammengestellt. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bei den Helferinnen oder Team-Mitgliedern gebeten. mehr

Xanten

Gesamtschule informiert über ihre Angebote

Die Gesamtschule Xanten-Sonsbeck lädt die Erziehungsberechtigten der Klassen 4 der Grundschulen und alle Interessierte zu einem Infoabend über die Schule und die Laufbahn der Gesamtschule ein, und zwar für Montag, 1. Dezember, 19 Uhr, in den Musiksaal der Gesamtschule in Xanten, und für Dienstag, 2. Dezember, in die Mensa der Gesamtschule in Sonsbeck. Schulleiterin Regina Schneider weist auf den Tag der Offenen Tür am Freitag, 16. Januar, von 16 Uhr bis 18 Uhr am Standort Xanten und am Samstag, 17. Januar, 10 bis 12 Uhr am Standort Sonsbeck hin. mehr

Xanten

XCV verkauft Karten für Karnevalssitzungen

Der Xantener Carneval Verein XCV verkauft am Samstag, 29. November, 11 bis 13 Uhr, in der Gaststätte Zur Börse am Markt Karten für seine drei Karnevalssitzungen: die Damensitzung am Samstag, 10. Januar (16 Uhr), die Kindersitzung am Sonntag, 11. Januar (ab 15 Uhr) und den Büttenabend am Samstag, 7. Februar (19.11 Uhr). Der Xantener Carneval Verein hat seine Programme mit bewährten Künstlern, aber auch mit neuen Gesichtern zusammengestellt. "Letztes Jahr haben über 800 Karnevalisten unsere drei Sitzungen besucht und waren begeistert", schreibt Jörg Welbers mit einem "Sante Helau". mehr

Emmerich

CDU: Umfrage zum Dorfladen Hüthum

Die Bemühungen der Hüthumer CDU hinsichtlich der Einrichtung eines Dorfladens gehen in eine weiteren Phase. In den letzten Tagen wurde im Kernbereich von Hüthum mit der Verteilung eines Fragebogens begonnen. Hier möchte die CDU erfahren, welche Produkte in einem Dorfladen für die Bürger wichtig sind. Aber auch die Frage, inwieweit ein entsprechender Laden in Anspruch genommen wird, stellt eine Kernfrage dar. Der Rücklauf des Bogens soll zeigen, ob es eine tragfähige Basis für den Dorfladen gibt. CDU-Chef Erik Arntzen appelliert daher an die Bürger, die den Bogen erhalten, sich an dieser Befragung zu beteiligen. mehr

Mönchengladbach

Welche Betreuungsform ist die Beste für unsere Kinder?

Bei der Frage, wie Kleinkinder am besten betreut werden, stand in den letzten Monaten der Ausbau der U3-Betreuungsplätze im Mittelpunkt. Ziel ist es dabei, für eine Verbesserung der frühkindlichen Bildung zu sorgen und den Müttern eine frühe Rückkehr in den Beruf zu ermöglichen. Bei diesen Diskussionen trat jedoch die Frage, welche Betreuungsart den Bedürfnissen von Kleinkindern am besten gerecht wird, eher in den Hintergrund. mehr

Wesel

Diskussion um teures Gerätehaus an Brüner-Tor-Kita

Wie schon am Dienstag im Gebäudeausschuss, so wurde auch gestern im Jugendhilfeausschuss kontrovers über das geplante Gerätehaus an der neuen Awo-Kita am Brüner Tor diskutiert. Die Variante der Verwaltung, die ein massives Häuschen vorsieht, wurde beispielsweise von Karl-Heinz Ortlinghaus (CDU) abgelehnt. Denn: "30 000 Euro für 20 Quadratmeter sind überzogen. Dafür wird von der CDU keine Mehrheit geben." Auch René Kühn (SPD) machte deutlich, dass die hohen Kosten nicht plausibel seien. mehr

Demnächst

Heartchor in der Alten Kellnerei

Es geht um Freude an Musik und Gesang, um Lust am Leben und um Gemeinschaft: Der "Heartchor", 2014 aus dem Projekt "Gospel gegen Gewalt" entstanden, ist kein Gospelchor im klassischen Sinn. Bei dem von Tom Bissels geleiteten und von einer großartigen Band begleiteten Chor entladen sich Spiritualität und Überzeugung auch über Rock, Pop und Soul. Am Samstag, 6. Dezember, ist der "Heartchor" um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) in der Alten Kellnerei zu hören. Eintritt: 12 Euro, Jugendliche sechs Euro. Karten können unter 02843 907400 vorbestellt werden. mehr

Kommentar

Stadttöchter sind keine Melkkühe

Die Möglichkeit, die Beteiligungen zur Kasse zu bitten, wenn das Stadtsäckel leer ist, ist verführerisch. Anders als Wähler, die einen nach einer Steuererhöhung möglicherweise nicht noch einmal im Amt sehen wollen, haben die Firmen keine Stimme. Und da sie in der Wahrnehmung als wohlhabende Konzerne gelten, gibt es kaum Widerstand. Dennoch ist es ein ordnungspolitischer Fehler, die städtischen Firmen wie Geldanlagen zu betrachten und zu schröpfen. mehr