Alle NRW-Artikel vom 24. April 2014
Duisburg

"Lauras Lädchen" bietet auch Kindermode

Nadine Bock ist ganz zufrieden mit dem Start. Seit dem 12. April ist "Lauras Lädchen" an der Münchener Straße in Buchholz wiedereröffnet, nachdem Vorbesitzerin Angelika Sommer nach 25 Jahren den Laden nicht mehr weiter führen wollte. Die gebürtige Buchholzerin und jetzt in Huckingen wohnhafte Nadine Bock ergriff kurz entschlossen die Chance und führt nun das beliebte kleine Modegeschäft an der belebten Buchholzer Einkaufstraße direkt neben der U-Bahnhaltestelle weiter. mehr

Lokalsport

Einradfahrer peilen bei gutem Wetter Weltrekord an

Über 90 Starter werden innenhalb des Metro Group Marathons die 10. Deutsche Meisterschaft im Einradfahren austragen. In der Unlimited-Klasse (Größe des Einrads unbeschränkt) könnte es je nach Weterlage eine Verbesserung des in Düsseldorf durch Cristoph Hartmann aufgestellten Weltrekords von 1:22:18 Stunden geben. Auch der Weltrekord der Damen durch Nadine Wegener (1:41:38) wurde beim Stadtmarathon in Düsseldorf aufgestellt. Gute Aussichten auf eine Medaille hat Ex-Weltrekordlerin Linda Kirner vom heimischen RMSV in der Standardklasse. mehr

Europas ältester Koala in Duisburg gestorben

Der erste in Deutschland geborene Koala ist im Alter von fast 20 Jahren eingeschläfert worden. Als "Kangulandai" - in der Sprache der Aborigines bedeutet das "die Erste" - 1995 auf die Welt kam, war der Besucheransturm im Zoo Duisburg groß. Der betagte Koala wollte zum Schluss kaum noch fressen und war so altersschwach, dass der Zoo ihn aus Sorge, er könne vom Baum fallen und sich verletzen, einschläfern ließ. Freilebende Koalas werden selten älter als zehn Jahre. Die Koala-Dame sorgte für reichlich Nachwuchs, der heute am Kaiserberg sowie in anderen europäischen Zoos lebt. In Duisburg leben acht Tiere. mehr

Ermordete Frau auf einem Feld bei Aachen gefunden

(dpa) Nach dem Fund einer toten 27-jährigen Frau im Dürener Ortsteil Echtz hat die Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen. Die Obduktion habe ergeben, dass die Frau gewaltsam zu Tode gekommen sei, sagte gestern der zuständige Oberstaatsanwalt. Er macht keine Angaben zur Todesursache. Eine Passantin hatte die Leiche der Frau aus Düren-Echtz vorgestern in der Nähe eines Feldweges gefunden, der von Joggern und Spaziergängern häufig genutzt wird. mehr

Kommunalwahl

Beschwerden beim Wahlausschuss

(RP) Ein Monat vor der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen liegen dem Landeswahlausschuss 13 Beschwerden aus Städten und Kreisen vor. Wie Landeswahlleiterin Helga Block gestern mitteilte, betreffen die Beschwerden unter anderem die Alternative für Deutschland (AfD), die FDP, die rechtsextreme NPD und die Piratenpartei. Betroffen sind die Städte Bochum, Essen, Herne, Hamm, Köln, Krefeld, Mülheim und Oberhausen sowie den Kreis Düren. Angefochten werden zuvor getroffene Entscheidungen der örtlichen Wahlausschüsse - teils zugelassene, teils abgewiesene Wahlvorschläge. Es gehe konkret etwa um die Frage, ob ausreichend viele Unterstützungsunterschriften vorgelegt oder bestimmte Fristen eingehalten wurden. mehr

Duisburg

CDU Duisburg nutzt Problemhaus für Wahlkampf

Mit einem Wahlplakat zur Kommunalwahl am 25. Mai erregt die Duisburger CDU die Gemüter. Unter dem Slogan "Duisburg kann besser" prangert sie Missstände an. Als Foto wird eine veraltete Aufnahme des Hochhauses in Duisburg-Rheinhausen, in dem überwiegend Roma leben und das deutschlandweit unter dem Namen "Problemhaus" für Schlagzeilen sorgt, verwendet. Zu sehen sind auf dem Plakat Müllberge auf dem Bürgersteig vor dem Haus. Doch so sieht es dort schon seit längerer Zeit nicht mehr aus. mehr