Alle Städte-Artikel vom 3. September 2015
Bergischer Hc

BHC lädt zur Trikot-Auktion und in den Sambazug

Es war ein Schock für die Sportwelt: Die österreichische Stabhochspringerin Kira Grünberg zog sich bei einem Sturz derart schwere Verletzungen zu, dass sie seither querschnittsgelähmt ist. Wie viele andere Sportler zeigen auch die Handballer des Bundesligisten Bergischer HC Solidarität, allen voran Grünbergs Landsleute Viktor Szilágyi, Alexander und Maximilian Hermann: Das Trio versteigert signierte Original-Heimtrikots der laufenden Saison auf der Internetplattform "ebay". "Wir möchten Kira und ihre Familie dabei unterstützen, die große Herausforderung zurück in den Alltag zu meistern", erklärt BHC-Kapitän Szilágyi. "Solch ein Unfall ist ein großer Schock für jeden Sportler, und wir wollen damit auch zeigen, dass die Sportlerfamilie national und international an sie denkt." Für Szilágyis Trikot lag das Höchstgebot gestern bei 192 Euro, für die beiden anderen Leibchen bei 116 Euro. Die Auktion endet am Donnerstag, 10. September. mehr

Wermelskirchen

Vereine bekräftigen Pläne für zwei Kunstrasenplätze

Vertreter der Wermelskirchener Fußballvereine haben in einer Sitzung den Vorschlag aus dem nichtöffentlich tagenden Arbeitskreis bekräftigt, zwei Kunstrasenplätze in Wermelskirchen zu bauen. Konkret sprechen sich Tura Pohlhausen, SV 09/35, SSV Dhünn und der DTV jetzt auch öffentlich für den Bau des ersten Platzes am Standort Höferhof aus. Zudem soll ein zweites Kunstrasen-kleinspielfeld (bis D-Jugend) im Eifgen zwischen dem oberen und unteren Platz errichtet werden - alternativ könne ein zweiter Platz auch an der Schwanenhalle entstehen. mehr

(d)ein Euro Für Hückeswagen

500 Euro von den "Barista" der Raiffeisenbank

HÜCKESWAGEN (büba) Die "Italienische Nacht" der Werbegemeinschaft von Ende Juni wirkt positiv nach. So erhielt jetzt der neu gegründete Verein "(d)ein Euro für Hückeswagen" von der Raiffeisenbank eine Spende in Höhe von 500 Euro. Zusammengekommen und von der Bank aufgerundet war die Summe bei der Raiffeisenbank-Aktion zur "Mittsommernacht": Passend zum Thema "Italien" hatten die Mitarbeiter eine Kaffee-Bar aufgebaut und italienische Kaffeespezialitäten vom Espresso bis zum Latte macchiato angeboten. mehr

Bundspechte

Naturschützer richten Kunst-Wiese her

Mit Heugabeln und Rechen haben die "Bundspechte", der Nachwuchs des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland, jetzt auf der "NaturKunstNatur"-Wiese Mahdgut übertragen. Es war der letzte Arbeitseinsatz, der laut Luzie Fehrenbacher zur Entwicklung der Wiese gehört. Im Jahr 2014 hatte der Rhein-Kreis Neuss eine finanzielle Unterstützung geleistet, damit im südlichen Teil der Fläche eine Wildwiese eingesät werden konnte. In diesem Jahr stand dieser Wiesenabschnitt in voller Blüte. Nun soll auch die nördliche Fläche ebenso bunt blühen. Ein Umbruch der Grasnarbe mit größeren Geräten und eine Neuaussat waren an der Stelle unmöglich, da dort Kunstwerke aus der Produzentengalerie "Judith Dielämmer" stehen. Deswegen mussten die Jugendlichen selbst anpacken - Erfahrungen mit Mahdgutübertragungen mehr

Leverkusen

Tod bei Tectrion: Spendenaktion für Hinterbliebene

Nach dem Tode eines 51-jährigen Tectrion-Mitarbeiters, der im Chempark in Wiesdorf bei Reparaturarbeiten Opfer schwerer Verbrennungen wurde, sammelt der Gesamtbetriebsrat von Currenta und Tectrion jetzt für die Hinterbliebenen. Der Mitarbeiter hatte sich am 19. August schwere Verbrennungen bei der Arbeit zugezogen und war daran am 23. August im Krankenhaus verstorben. Über Facebook drückt der Betriebsrat jetzt seine Anteilnahme aus und ruft zur Unterstützung für die Angehörigen auf. Die Todesnachricht habe die Kollegen bei Currenta und Tectrion erschüttert. mehr

Tennis

Jugendmeisterschaften beim Rinderner Tennisclub

Rund zwei Dutzend Jugendliche des Rinderner TC beteiligten sich an den vereinsinternen Clubmeisterschaften, die für die unterschiedlichen Altersklassen ausgeschrieben waren. "Die Spiele wurden in Form von verkürzten Sätzen, Match-Tiebreaks und Kleinfeldturnieren ausgetragen", erklärte Nils Looschelders, Pressewart des RTC. Die ersten Plätze sicherten sich Mara Hölscher (Juniorinnen V), Maja Popovic (Juniorinnen IV), Hannah Heusipp (Juniorinnen III/IV), Angelo Schröer (Junioren III/IV) und Jonas Bispeling (Junioren I/II). Den Abschluss bildete eine Tombola, bei der jeder Teilnehmer ein kleines Präsent mit nach Hause nehmen konnte. Für die kleine Stärkung zwischendurch wurde ebenfalls seitens des Vereins gesorgt. mehr

Ratingen Süd

Gebrüder-Grimm-Schule öffnet ihre Türen

(RP) Die Gebrüder-Grimm-Schule, Karl-Mücher-Weg 17, lädt die Eltern der Erstklässler, die 2015 eingeschult werden, zu den beiden folgenden Veranstaltungen ein: Am Montag, 14. September, findet um 20 Uhr im Feierraum der Schule ein Informationsabend statt. Dabei lernen die Eltern das Kollegium kennen und sie erfahren Näheres über die Gebrüder-Grimm-Schule. Folgende Themen werden unter anderen besprochen: Pädagogische Leitlinien und Konzepte, sportliche Angebote, musischer Schwerpunkt, Unterricht und Förderung im ersten Schuljahr, alles rund um die Anmeldung und Einschulung, Informationen über die Offene Ganztagsschule und die Über-Mittag-Betreuung, die Ganztagsklasse, Informationen zum 2008 gestarteten und seither erfolgreich fortgesetzten Projekt. mehr

Fußball

Neuer Dress bringt Menzelener Frauen Glück

Neue Trikots haben den Frauen des SV Menzelen gleich Glück gebracht. Beim ersten Kreisliga-Spiel im neuen Dress schlug die Mannschaft von Trainer Klaus Krupper den SV Sonsbeck mit 3:1. "Die neuen Trikots tragen sich schöner und sind von besserer Qualität als unsere bisherigen Trikots, außerdem passt die Farbe zum Verein", sagt Co-Trainerin und Spielerin Nadine Eims, die die Arbeit von Trainer Klaus Krupper (ganz rechts) unterstützt. mehr

Top-Tipp

"Ohligs verwöhnt" an drei Tagen

SOLINGEN (rdl) Das erste September-Wochenende steht im Umfeld der Düsseldorfer Straße unter dem Motto "Ohligs verwöhnt". Die Gäste erwarten Musik, Gaumenfreuden und Aktionen der Einzelhändler. Los geht es bereits am Freitag, 4. September. Ab 16 Uhr begleiten verschiedene Bands auf der Bühne Wittenbergstraße ihre Zuhörer mal rockiger, mal akustisch in den wohlverdienten Feierabend. Der Samstagvormittag soll von 9 bis 13 Uhr im Zeichen der Burger Brezel stehen: Auf dem Ohligser Markt gibt es die Bergische Spezialität nicht nur zu kaufen - ein echter Brezelbäcker führt zudem vor, wie man sie herstellt. Zudem findet am Samstag ab 14.30 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr der Kirchendürpel der evangelischen Gemeinde an der Wittenbergstraße mit Live-Musik und Kinderspielstraße statt. Zum bewährten "Verwöhn-Sonntag" am 6. September schließlich locken die offenen Geschäfte zwischen 13 und 18 Uhr mit vielen Sonderaktionen. mehr

Leverkusen

Bilder wie Diagramme beim Kunstverein zu sehen

Wie ein Wasserfall ergießt sich die 6,2 Meter lange und über zwei Meter breite Zeichnung von der Decke in den großen Ausstellungsraum des Kunstvereins Leverkusen in den Schlossremisen. In krassem Gegensatz zu der Präsentation, die den natürlichen Gesetzen der Schwerkraft folgt, steht die klare Struktur der schwarzen Zeichenlinien, in denen man die schematisierte Darstellung von Ballungsräumen in einer im Hintergrund zart angedeuteten Landschaft erkennen mag. Doch keines dieser hohen Häuser ist wirklich geerdet auf dem Grund, die Seitenlinien beginnen unten im Nichts, sind nur oben deutlich begrenzt. mehr

Geldern

Erste Sitzung des Fördervereins

ALDEKERK Zur ersten Mitgliederversammlung des Fördervereins Kirchenmusiken St. Peter und Paul Aldekerk in der Begegnungsstätte, begrüße Vorsitzender Günter Bossmanns 19 der Mitglieder (28 Prozent). Danach gab er einen Überblick über die Tätigkeit des Vorstands im Gründungsjahr. Er führte aus, dass nach Erledigung der notwendigen Formalien (Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt, Eintragung in das Vereinsregister, Einrichtung von Konten) der Schwerpunkt auf die Mitgliederwerbung und die Gewinnung von Sponsoren gelegt wurde. mehr

Issum

Clemens Brüx bei der Voba Wohnbau

Im Rahmen seiner Unternehmensbesuche führte der parteiunabhängige Kandidat Clemens Brüx aus Issum auch ein Gespräch mit dem Geschäftsführer der Voba Wohnbau GmbH, Michael Henn. Dabei ging es um zukunfts- und gemeinwesenorientierte Wohnformen für die Bürger der Gemeinde Issum. Als regional tätiger Partner, so der Kandidat, "ist die Voba Wohnbau GmbH im Bereich der Grundstücks- und Projektentwicklung mit ihrer Marktkenntnis ein kompetenter und bedeutender Ansprechpartner für Kommunen. Wir müssen auch unseren älteren Bürgern ein vernünftiges Wohnangebot in unserer Gemeinde unterbreiten, um eine Abwanderung in die umliegenden Kommunen zu verhindern", erklärt der Kandidat weiter. mehr

Kerken

Die Aldekerker i-Dötzchen

Diese i-Dötzchen starteten in der Grundschule Aldekerk: Theresa Bons, Lea Bungart, Paul Engemann, Emma Frost, Ryan Guntrum, Philipp Ix, Lukas Jäger, Daniel Kopp, Lotte Looschelders, Lia Maron, Sam Miller, Erik Molderings, Lara Nagel, Joy Paradis, Mia Petri, Maia Schrinner, Frederik Spies, Karolin Stang, Luzi Steeger, Max Steeger, Jolina-Mia Ullenboom, Emma Voß, Vanessa Wermke, Lennart Zeh, Sophia Basso, Elli Bedarf, Florian Biesterveld, Jarno Blix, Mila Blix, Adrian Hendrichs, Lisa Huismans, Oliwia Hynas, Maximilian Kepen, Yusuf Koca, Connor Lapossy, Robin Lapossy, Henry Loing, Lea-Marie Morbach, Lukas Otschik, Lennart Ronneburg, Kathrin Shahin, Emil Sondermann, Laura-Marie Stopfinger, Sandra Sychowska, Romy Wiegers, Magnus Wolff und Lukas Wruck. mehr

Duisburg

"Ro-Co-Ko" ab heute am Weidenweg zu sehen

Zur Vernissage der Ausstellung "Ro-Co-Ko" lädt der Duisburger Kunstverein für den heutigen Donnerstag, 19 Uhr, in sein Atelierhaus am Weidenweg 10 ein. Die Ausstellung läuft bis zum 6. September im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Profile und Positionen" in der dortigen "Galerie Ganz oben". Zu sehen sind Bild-Collagen im Stil der Rock-, Pop- und Comic-Art. Mit diesen hatte der Künstler Rolf Kock in den Jahren 2005 bis 2009 Lebensstationen von sich festhalten. Die Werke reflektieren seine persönliche Innensicht von Situationen und stellen diese der Allgemeinheit zur Schau. Insofern kommt die Ausstellung einer Entdeckung und Erkundung innerer und äußerer Räume gleich. mehr

Duisburg

Projekt mit Kindern: Kleider machen Leute

An den weiß gestrichenen Wänden im Kulturbunker Bruckhausen (Dieselstraße 18) hängen Kollagen und überstrichene Fotos: Auf den meisten Bildern sind Augen, Mund oder Ohren überstrichen. "Ich möchte die Bilder nicht direkt deuten", sagt Manuel Schroeder, Initiator und Projektleiter von "Kleider machen Leute!, aber dies sei sehr auffällig. "Ich glaube, es steht für das Verstecken. Das würde auch zu den Kindern passen", antwortet Selina Sevim, Projektassistentin - sie hat die kleinen Künstler bei den wöchentlichen Workshops begleitet. mehr

Geldern

Neue Heizung für den Schießstand

OERMTEN Seit dem Jahr 1999 bietet die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft in Oermten einen zentralen Treffpunkt und eine Schießstätte für alle aktiven Schützenbrüder und Vereinsmitglieder in der Ortschaft der Gemeinde Issum an. Neben der wöchentlichen Durchführung des aktiven Schießsports im Erdgeschoss des Gebäudes ist auch der Gesellschaftsraum in der ersten Etage ein beliebter Ort für Veranstaltungen jeglicher Art und ein besonderer Treffpunkt mit verschiedenen Aktivitäten. mehr

Geldern

Die Kapellener Erstklässler

In der Marienschule Kapellen sind folgende Jungen und Mädchen eingeschult worden: Annika Basener, Marie Benecke, Elias Duran Schindler, Pablo Duran Schindler, Leon Gutberlet, Lia Heistrüvers, Thimo Hirsch, Jaro Hußmann, Amelia Janowska, Jan-Luca Janßen, Jos de Kok, Julia Kosinska, Tyler Locksiepen, Johanna Philipp, Adrian Rostas, Dario Rostas, Robin Schöneich, Leona Schoofs, Jana Spandern und Greta Svenßon. Die Kinder der ersten Klasse werden von Justina Lechtenfeld und die Kinder aus der Montessoriklasse werden von Alexandra Besener unterrichtet. mehr

Geldern

In Walbeck ins Schulleben gestartet

Die Schulneulinge der Grundschule St. Luzia in Walbeck sind in der Klasse 1 a mit Klassenlehrerin Anja Riedmüller: Shawn Clark, Orkich Darwich, Henry Engelbrecht, Julie Fingskes, Ermal Gashi, Paula Gehrmann, Janik Grote, Fiona Hackstein, Ann-Kristin Hoffmann, Thore Hübinger, Carmen Kasperszyk, Fabian Kremers, Leni Krimmler, Elisabeth Mendritzki, Lennard Mittnacht, Mara Müschen, Kewin Pacak, Vivien Peters, Amie Silber, Carlotta Specker, Laura Urbannek, Nicol Uscinska, Lena Wehowski und Ksawery Tomczak. In der Klasse 1b mit Klassenlehrerin Silvia Ibes sitzen: Max Aengenheister, Lunis Noe Bernards, Jonas Bertram, Jonas Brunner, Julie Diekmann, Wiktoria Drazkowska, Jana Ingendae, Mia Ingendae, Emilian Janßen, Sofie Kahlen, Mathis Laarmans, Zorana Lenzhofer, Marie Linßen, Stella Lopez, Maurice Mandel, Jonathan Meier, Felix Oemmelen, Lukas Oemmelen, Tristan Pieck, Oliwia Piekarczyk, Summer-Leona Rosteck, Amina Salihu, Joel Luca van Stephoudt, Samira Thamm, Annemarie Thissen, Joeline Unterhalt, Emily Zeidler und Bartosz Zwolanski. mehr

Xanten

Michael Kower regiert die Viktor-Schützen

Die St.-Viktor-Bruderschaft Birten feierte ihren neuen Schützenkönig Michael Kower und seien Königin, die Frau des Brudermeisters, Anne Angenendt. Als Throngefolge unterstützen Rita und Wolfgang Angenendt, Hildegard und Heinz Kremers, Karla und Andreas Kerkhoff, Birgit und Gerd Reinders, Ramona Greeven und Björn van Gelder, Brigitte und Willi Greeven die Regenten. Das Fest in Birten begann mit der Mallorca-Party mit dem Colonia Disco Team. Samstag gab es die große Parade mit dem Bundestambourkorps Hönnepel, der Blasmusik Twisteden und dem Landestambourkorps Birten. Den Krönungsball gestalteten "Sackers & Band" musikalisch. mehr

Weeze

Einzelhändler rufen zu "Heimat shoppen" in Weeze auf

Nach der Premiere im vergangenen Jahr laden die Einzelhändler in der Region wieder zu den Aktionstagen "Heimat shoppen" am Freitag, 11., und Samstag, 12. September, ein. In zahlreichen Städten und Gemeinden im IHK-Bezirk laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. Auch die Gemeinde Weeze und der Weezer Werbering werden sich an der Aktion an diesem Wochenende mit einer vereinsgebundenen Aktion in den Schaufenstern der Geschäfte beteiligen. mehr

Geldern

Inklusion mit Spaß am Spiel: Beim Sport gibt's keine Gräben

Der elfjährige Lukas kurvt elegant auf dem Waveboard um bunte Hütchen herum, die in der Turnhalle des Friedrich-Spee-Gymnasiums zum Slalom-Parcours aufgestellt sind. Mit spielerischer Sicherheit hat er das wackelige Brett unter seinen Füßen unter Kontrolle. Die anderen Schüler im Kursus sind vom Gymnasium oder von der Don-Bosco-Förderschule. Sie sehen Lukas genau zu, während der Trainer erklärt, dass sie sich genau so bewegen sollten wie er. Lukas geht zur Franziskus-Förderschule. Es gibt also mit Sicherheit Felder, auf denen er mit den Gleichaltrigen vom Gymnasium nicht mithalten kann. Aber hier und jetzt auf dem Waveboard ist das anders - da kann er allen etwas vormachen. mehr

Stadt Willich

Kita-Streik: Keine Rückerstattung der Elternbeiträge

Knapp mit fünf zu sieben Stimmen scheiterte im Jugendhilfeausschuss der Antrag von CDU und Junger Union, die bei den womöglich neuen Streiks in den städtischen Kindertageseinrichtungen den Eltern die Beiträge erstatten wollten, die für ihre Kinder keinen Platz in den Notgruppen bekommen. SPD, FDP und Grüne schlossen sich mit ihren sieben Ja-Stimmen dem Beschlussvorschlag der Verwaltung an und lehnten eine Rückzahlung ab. mehr

Stadt Willich

Neue Asylbewerberheime in Schiefbahn und Neersen geplant

"Das Ende der Völkerwanderung ist noch längst nicht in Sicht", prophezeite Dieter Lambertz (CDU) auch für die Stadt Willich einen immer stärker werdenden Flüchtlingsstrom. Im Sozialausschuss ging es jetzt darum, wie man den Zuwächsen in den nächsten Jahren gerecht werden kann. Auch vor dem Hintergrund, dass derzeit noch sehr unsicher ist, wie lange das ehemalige Krankenhaus in Alt-Willich eine Erstaufnahme-Einrichtung bleibt. Jetzt wird schon einmal daran gearbeitet, die Flüchtlinge auf alle vier Stadtteile gerechter zu verteilen. So sollen wahrscheinlich 2016 in Schiefbahn und Neersen je eine Asylbewerber-Unterkunft neu entstehen. In den einzelnen Unterkünften soll es dann neun Drei-Zimmer-Wohnungen geben. mehr

Trachten-Wochenende

Knotenkunde für Flachlandtiroler

Am Wochenende steigen in Gladbach das Wiesnfest im Nordpark und das Stadtschützenfest. Zu beiden Anlässen tritt frau gerne im Dirndl auf. Doch die Tracht hat Tücken: Denn wo die Schleife sitzt, zeigt an, in welchem Beziehungsstatus man sich befindet. Und diese Zeichen wissen mittlerweile auch die Herren vom Niederrhein zu deuten. Damit Sie immer richtig gewickelt sind, zeigen wir Ihnen, welche Position der Schleife was aussagt. Außerdem verraten wir, wo man Dirndl kaufen kann und welche Trends es in diesem Jahr auf dem Trachtenmarkt gibt. Das alles lesen Sie auf Seite C 3 . mehr

Mönchengladbach

Zwei parkende Autos in Buchholz beschädigt

Die Polizei sucht Zeugen nach einer Unfallflucht vom Montagnachmittag. Gegen 17.10 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Autofahrer in Buchholz die Laurentiusstraße aus Richtung Rath-Anhoven kommend in Richtung Wickrathhahn. In Höhe des Hauses Laurentiusstraße 78 touchierte er mit seiner rechten Fahrzeugseite einen dort ordnungsgemäß abgestellten weißen VW Golf und einen silbernen Opel Astra. Beide Fahrzeuge wurden auf der linken Seite erheblich beschädigt. Der Fahrzeugführer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung der durch ihn verursachten Schäden zu kümmern. mehr

Stadt Kempen

CDU-Politiker zu Gast bei der Bundespolizei

Er hatte seinerzeit maßgeblich dazu beigetragen, dass die Bundespolizei ihre Inspektion ins Arnoldgebäude in Kempen verlegte. Jetzt besuchte der CDU-Bundestagsabgeordnete des Kreises Viersen, Uwe Schummer, die Behördenniederlassung und informierte sich über deren Arbeit. Zu dem Gespräch mit Schummer und den Beamten nach Kempen gekommen war auch der Bundespolizeipräsident in NRW, Wolfgang Wurm. Mit von der Partie waren auch Kempens stellvertretender Bürgermeister, Otto Birkmann, und Wilfried Bogedain, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Kempener Stadtrat. mehr

Gemeinde Grefrath

Das September-Programm der Abtei Mariendonk

Auch im September bietet die Abtei Mariendonk wieder verschiedene Veranstaltungen an. Ein Bibelwochenende findet am 4. und 5. September statt. Beginn ist Freitag um 16 Uhr, Fortsetzung Samstag um 16.45 Uhr. Ein Klosternachmittag steht am Mittwoch, 9. September, 14.30 bis etwa 18 Uhr, auf dem Programm. Das Thema lautet "Schweigen, Hören, Reden im Kloster". Unter anderem bietet die Abtei eine Führung durch Kirche und Krypta an. Größere Gruppen werden gebeten, sich unter Telefon 02152 91 54 643 (werktags von 9 bis 11 Uhr) oder gaeste@mariendonk.de anzumelden. Beim offenen Glaubensgespräch am Samstag, 19. September, 15 bis 18 Uhr, geht es um "Allgemeines Priestertum der Gläubigen". Die Teilnahme kostet zehn Euro. Um 19 Uhr spricht Pater Prof. Dr. Matthias Skep zum Thema "Augustins Confessiones: Vom neuplatonischen Aufstieg zum heilsgeschichtlichen Weg". mehr

Duisburg

Päpstlicher Botschaften am Hochofen

Drei Tage lang besucht der päpstliche Botschafter in Deutschland, der apostolische Nuntius Dr. Nikola Eterovic, in dieser Woche das Bistum Essen. Ab Freitag, 4. September, stehen Termine in religiösen und sozialen Einrichtungen im Ruhrbistum auf seinem Programm. Unter anderem wird der päpstliche Botschafter den Hochofen von ThyssenKrupp in Hamborn besuchen. Nikola Eteroviæ (64) hat im September 2013 die Aufgabe des Apostolischen Nuntius in Deutschland übernommen. mehr

Stadt Kempen

Trio "Neu-Klang" begeistert bei Nachmusik

Nun haben sie wieder begonnen, die beliebten "Nachtmusiken" in der von allen Sitzgelegenheiten befreiten Paterskirche. Jung und Alt hatte auf dem weichen Teppichboden oder auf mitgebrachten Sitzgelegenheiten Platz genommen und bildete einen großen Halbkreis um das an der Längsseite des Raumes aufgestellte Podium. Ein wenig erinnerte dieses friedliche Bild beinahe an Lagerfeuerromantik. Auch für das aus Berlin angereiste "Trio NeuKlang", das eine gute Stunde für allerbeste Unterhaltung sorgte, schien diese Atmosphäre ein wenig ungewohnt zu sein. mehr

Löschzug St. Tönis

Hans Wolters ist seit 60 Jahren dabei

ST. TÖNIS (RP) Am Montagabend statteten die Feuerwehrkameraden vom Löschzug St. Tönis, der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst und die Feuerwehr-Ehrenabteilung St. Tönis zusammen mit dem Feuerwehrmusikzug dem langjährigen Mitglied der Feuerwehr Hans Wolters einen Besuch ab. Anlässlich seines 60. Feuerwehrjubiläums und gleichzeitigem 80. Geburtstag hatte Wolters seine Kameraden eingeladen, und viele waren der Einladung gerne gefolgt. Viele, viele Einsätze, groß und klein, "normale Brände", technische Hilfeleistungseinsätze, spektakuläre Großbrände wie die der Rosentalhalle, an die sich Hans Wolters noch heute erinnert. Aber auch an den gesellschaftlichen Bereich innerhalb der Feuerwehr denkt er heute noch gerne zurück. mehr

Stadt Willich

Kaiserplatz: Endausbau beginnt am Montag

Die Bauarbeiten im Zusammenhang mit der Umgestaltung des Kaiserplatzes schreiten zügig voran. Voraussichtlich schon ab Montag, 7. September, soll deshalb der Straßen-Endausbau auf der Friedrichstraße im Teilstück zwischen der Martin-Rieffert-Straße und dem Kaiserplatz beginnen. Das teilte die Stadt Willich gestern mit. Daher wird der genannte Bereich für den Verkehr gesperrt. Die Zufahrt von der Martin-Rieffert-Straße zum Kaiserplatz wird damit voraussichtlich bis Ende Oktober nicht mehr möglich sein. Statt dessen kann der Kaiserplatz von der Grabenstraße aus über die Friedrichstraße angefahren werden. Die Ausfahrt vom Kaiserplatz kann weiterhin über die Peterstraße in Richtung Markt erfolgen. mehr

Stadt Kempen

Niersexpress: "Aktuelle Situation ist nicht hinnehmbar"

Die Situation ist für den Bahnbetreiber Nordwestbahn und seine Kunden alles andere als erfreulich. Die Verärgerung der Bahnreisenden auf der Strecke des RE 10 ("Niersexpress") zwischen Kleve und Düsseldorf ist groß. Betroffen sind auch die Fahrgäste, die den Regionalzug ab Kempen in Richtung Düsseldorf nutzen. Seitdem der Streckenabschnitt zwischen Krefeld und Neuss wegen Bauarbeiten im Bereich des Bahnhofs Meerbusch-Osterath gesperrt ist, kommt es nicht nur zu geänderten Fahrzeiten, Umleitungen und erheblichen Verspätungen von bis zu 45 Minuten. Die Fahrgäste werden an Bahnhöfen der Strecke nicht oder nur unzureichend über die Änderungen informiert. mehr

Kreis Viersen

Lütkes fordert vom Kreis eine kritische Bestandsaufnahme

Regierungspräsidentin Anne Lütkes hat den Doppelhaushalt des Kreises Viersen für die Jahre 2015 und 2016 zur Veröffentlichung freigegeben. Die einzelnen Jahre des Doppelhaushaltes sind mit geplanten Jahresfehlbeträgen von rund 2,3 Millionen Euro für 2015 und rund zwei Millionen Euro in 2016 deutlich defizitär. Der "fiktive" Haushaltsausgleich kann - wie in vergangenen Jahren auch - nur noch durch die Verwendung eines dafür vorgesehen Teils des Eigenkapitals, der sogenannten "Ausgleichsrücklage", erreicht werden. mehr

Kreis Viersen

Die Zahl der Einbrüche im Kreis ist stark gestiegen

Noch bevor die dunkle Jahreszeit und somit die heiße Phase der Wohnungseinbrüche beginnt, macht die Polizei verstärkt Front gegen Einbrecher. Denn: Im ersten Halbjahr des Jahres 2015 verzeichnete man im Kreis bereits mehr als 500 Einbrüche - ein Plus von 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Den Grund kennt die Polizei noch nicht. Die geringe Aufklärungsquote erlaubt zudem auch keine Aussage zu den Einbrechern. Der Anstieg der Fallzahlen vor allem bei den Tageswohnungseinbrüchen dürfte aber auch auf reisende Tätergruppen zurückzuführen sein, die sich in diesem Jahr den Kreis Viersen ausgesucht haben. mehr

Schützenfest

Royal Guard erstmals dabei

ANRATH (RP) Als neue Schützengruppe der St.-Sebastianus-Bruderschaft Anrath hat die Royal Guard Anrath erstmals aktiv am Schützenfest teilgenommen. Neben den herrlich anzusehenden farbenfrohen und traditionellen Uniformen der Anrather Schützen wurden dem Anrather Publikum durch die Royal Guard und der ebenfalls neu gegründeten Schützengruppe des 1. Westfälischen Artillerieregiments Nr. 7 zusätzlich zwei neue Uniformkreationen vorgestellt. Historisch durch die Stationierung der britischen Armee und der US Armee am Niederrhein begründet, hat die Royal Guard ihre Uniform an die der British Royal Marines und der US Marines angelehnt, um nochmal einen zusätzlichen optischen Akzent zu setzen. mehr

Zum 1. September

Ausbildungsstart bei der Stadtverwaltung

Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners und Personaldezernent Hans-Jürgen Schnaß haben jetzt 43 neue Auszubildende und 30 Jahrespraktikanten bei der Stadtverwaltung begrüßt. Zu den jungen Frauen und Männern, die zum Gruppenfoto ins Rathaus Abtei gekommen waren, gehören vier Brandmeisteranwärter, 15 Stadtsekretäranwärter, zwölf Verwaltungsfachangestellte, eine Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek), 19 Erzieherinnen für das Berufspraktikum, elf Fachoberschulpraktikantinnen und -praktikanten sowie elf Stadtinspektoranwärter. mehr

Langenfeld/Mettmann

Langenfelder Amtschefin wird Dezernentin in Mettmann

Ute Piegeler, Referatsleiterin für Kindertageseinrichtungen, Schule und Sport, soll neue Fachbereichsleiterin im Rathaus der Stadt Mettmann werden. Die Fachbereichsleiterstelle Bildung, Jugend und Soziales, die dort Astrid Hinterthür bekleidet hatte, wird vakant. Die Mettmanner Verwaltung hat in einem Auswahlverfahren Piegeler als die geeignetste Kandidatin ausgesucht. Sie entspreche sämtlichen Anforderungen, habe langjährige Verwaltungserfahrung, setzte die richtigen Schwerpunkte und habe Führungserfahrungen. mehr

Mönchengladbach

KG Ruet-Wiss Okerke wendet die Insolvenz ab

Weil die Insolvenz drohte, gab die KG Ruet-Wiss Okerke ihr Kasino auf. Unter den Mitgliedern gab es große Uneinigkeiten. Vier Vorstandsmitglieder traten zurück, weil sie nicht mit ihrem persönlichen Eigentum für die drohende Insolvenz der Gesellschaft und den Entzug der Gemeinnützigkeit haften wollten. Die Zukunft der Gesellschaft stand auf der Kippe. Nun hat sich die KG Ruet-Wiss Okerke während ihrer Jahreshauptversammlung neu aufgestellt. Mit Bruno Wiessner hat die Gesellschaft jetzt den Schatzmeister des MKV als neuen Steuerberater. Der MKV hatte sich in die Belange der Gesellschaft eingeschaltet, um ihr zu helfen. "Unser Steuerberater hat dem Vorstand geraten, das Kasino nicht weiter zu betreiben, da wir sonst die Gemeinnützigkeit verlieren und Insolvenz anmelden müssten", sagt der neue Pressesprecher Hans-Josef Katz. Die Verluste durch die hohe Miete beschreibt er als dramatisch. Wegen der drohenden Insolvenz traten Schatzmeisterin Ulrike Haasen, die zweite Vorsitzende Annemarie Jakobitz, Geschäftsführer Dieter Heutz und die zweite Sitzungspräsidentin Ellen Elsner zurück. Zudem erklärte Burggrafensprecher Günther Pilz, sein Amt für ein Jahr ruhen zu lassen. mehr

Mönchengladbach

Drei Leichtverletzte nach Wendemanöver

Ursache für einen Unfall mit drei Leichtverletzten war ein gefährliches Wendemanöver auf der Landstraße 382 in Korschenbroich-Herrenshoff. Er ereignete sich am Dienstag um 22.30 Uhr, als ein Gladbacher (32) mit seinem Auto in Richtung Korschenbroich fuhr. In einer Rechtskurve tauchte eine BMW-Limousine auf, die quer zur Fahrbahn stand. Der 32-Jährige fuhr mit fast ungemindertem Tempo in die Querseite. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass sich der BMW-Fahrer, ein Gladbacher (38), offensichtlich verfahren hatte und deshalb wenden wollte. Er und sein Beifahrer (18) wurden leicht verletzt. Alle kamen in die Klinik. mehr

Viersen

Betrüger erleichtern Senioren-Ehepaar um rund 3000 Euro

Allen Warnungen zum Trotz gelingt es Betrügern immer noch, arglose Senioren um ihr Erspartes zu bringen. Gestern erstattete ein älteres Ehepaar bei der Polizei in Viersen Strafanzeige wegen Betrugs. Es war von raffinierten Kriminellen mit gefälschter Telefonnummer getäuscht worden. Das Paar hatte im Laufe mehrere Anrufe eines angeblichen Mitarbeiters der Rentenversicherung erhalten. Dieser erklärte, dass Forderungen in Höhe von knapp 3000 Euro gegen das Ehepaar vorlägen. Die Viersener wurden aufgefordert, die Summe unverzüglich zu überweisen, ansonsten würde die Rente gepfändet. mehr

Lobberich

Bands spenden für Flüchtlingshilfe

Unter dem Motto "Friends Against Racism" traten bereits Mitte Juni im Jugendzentrum Arche in Lobberich vier Bands bei einem gemeinsamen Konzert auf. Die Idee stammte von den Bands selber. Die jungen Musiker wollten damit ein Zeichen gegen Vorurteile und Fremdenfeindlichkeit setzen. Besucher und Flüchtlinge, die zu diesem Konzert eingeladen worden waren, gingen begeistert im Takt mit, denn Musik baut ja bekanntlich die besten Brücken. An dem Abend wurde auch einige Kontakte geknüpft, es blieb Zeit für Gespräche miteinander. Im Rahmen ihres Gemeinschaftskonzerts sammelten die vier Bands Geld für die Flüchtlingshilfe Nettetal. mehr

Lintorf

Kolpingsfamilie sammelt Schuhe für guten Zweck

Zum Kolpingtag (18. und 19. September in Köln anlässlich des 150. Todestages der Verbandsgründers Adolph Kolping), sind die Kolpingsfamilien aufgerufen, 15000 Paar Schuhe zu spenden, die dann über die Kolping Recycling GmbH verkauft werden sollen. Mit dem Erlös wird das Projekt "Blumenberg", eine Anlaufstelle für Kinder aller Kulturen und Religionen in Köln-Chorweiler, unterstützt. Mit seiner Spende macht der frühere Papst Benedikt XVI. (2005-2013) den Anfang dieser Sammelaktion unter dem Motto "Mein Schuh tut gut!". mehr

Heiligenhaus

Handel wünscht "Viktualienmarkt" im Kleinen

Ein Markt, der nach Feierabend noch in die Innenstadt lädt, ist zur Zeit Thema in den Sitzungen des Wirtschaftsförderungsausschusses. Die FDP-Fraktion hatte zum März-Termin einen entsprechenden Antrag gestellt, und ist mit dem Anliegen auch auf das Interesse der anderen Fraktionen gestoßen. Nachdem die Ausschussmitglieder bereits einen Fachmann zum Thema gehört haben, diskutierte Michael Borowski vom Ordnungsamt nun mit den Politikern über die Details. mehr

Erkrath

Vorverkauf: Kindertheater mit Pettersson und Findus

An Weihnachten mag wohl kaum schon einer denken. Doch wer beim Kindertheater am Donnerstag, 26. November, ab 16 Uhr in der Aula des Gymnasiums Hochdahl, Rankestraße 4-6, dabei sein möchte, kann sich ab Dienstag, 8. September, schon mal Karten sichern. "Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch" heißt das Stück, das die Kinder schon mal auf das Fest einstimmen soll. Es ist eine Produktion des Wittener Kinder- und Jugendtheaters nach Sven Nordqvist. mehr

Ratingen

Jetzt Anträge stellen für "Alle Kinder essen mit"

Kinder aus Familien, die Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Wohngeld oder einen Kindergeldzuschuss erhalten, können auf Antrag ermäßigte Mittagsmahlzeiten auf Grundlage des Bildungs- und Teilhabepakets (BTP) erhalten; der Eigenanteil beträgt ein Euro pro Essen. Gleiches gilt für Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Aber auch Kinder aus finanziell benachteiligten Familien, die keinen Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (BTP) haben, können möglicherweise dennoch einen Zuschuss zum gemeinsamen Mittagessen in der allgemeinbildenden Schule oder Kindertagesstätte erhalten. mehr

Wülfrath

Energieberatung: Experten sind bis 3. Oktober vor Ort

Der bauliche und technische Zustand eines Wohngebäudes hat erheblichen Einfluss auf den Energieverbrauch und eröffnet weite Möglichkeiten bei der Minderung der CO2-Emissionen. Als eine der ersten Maßnahmen aus dem 2013 aufgestellten Klimaschutzkonzept bietet die Stadt Wülfrath in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW eine Quartiersberatung zum Aufspüren von Energiesparpotenzialen in Wohngebäuden an. Bis zum 4. Oktober werden erfahrene und anbieterunabhängige Energieberater der Verbraucherzentrale eine Energieberatung für Eigentümer von Einfamilien- und kleinen Mehrfamilienhäusern im Stadtgebiet Wülfrath durchführen. Sie geben einen Überblick über den energetischen Zustand und den Energieverbrauch der Immobilie und zeigen Möglichkeiten der Energieeinsparung auf. In diesem Rahmen begutachten sie alle wichtigen Bauteile und Anlagen des Wohngebäudes: Heizung und Warmwasserbereitung, Wände, Dächer, Fenster und Türen. Hierzu erhalten die Beratungsempfänger Modernisierungsempfehlungen unter Angabe von Schätzkosten sowie Hinweise auf öffentliche Fördermöglichkeiten. mehr

Heilig Geist

Eine-Welt-Laden feiert 25. Geburtstag mit großem Fest

"Rund um den Kaffee" geht es beim Jubiläum, das die Kirchengemeinde Heilig Geist begeht: 25 Jahre gibt es das Gemeindecafé und den Verkauf fair gehandelter Waren an der Kirche Heilig Geist, und das soll am Sonntag, 13. September, bis 16 Uhr gefeiert werden. Nach dem 11.30-Uhr-Gottesdienst lädt der Eine-Welt-Ausschuss zu Umtrunk, Imbiss, Waffeln und zum Mitmachen in den Pfarrsaal am Maximilian-Kolbe-Platz ein. Ein Kaffee-Parcours zeigt den Weg der Kaffeebohne von der Ernte über den Handel, die Röstung bis in die Tasse. mehr

Kleve

Endspurt für Sparkassen-Kalender

Nur noch bis zum 5. September können Hobby- und Berufsfotografen Fotos aus unserer Heimatregion für den Sparkassen-Kalender 2016 einreichen. Ludger Braam: "Wenn wir uns die bereits eingegangenen Fotos anschauen, wird uns richtig bewusst, welche Reize unsere Heimatregion bietet. Landschaftsaufnahmen und Architekturmotive, aber auch Aufnahmen aus ungewohnter Perspektive lassen viel Schönes zwischen Kranenburg und Uedem erkennen. Aber es gilt natürlich: je größer die Auswahl, desto spannender und abwechslungsreicher, schließlich möchte wir unseren Kunden mit dem Kalender auch jedes Jahr neue Motive und Perspektiven im jahreszeitlichen Verlauf bieten. mehr

Meerbusch

Clubmeisterschaften im Golfclub

Eine knappe Entscheidung bei den Herren: Nach drei Runden lagen bei der Clubmeisterschaft im Golfpark Meerbusch drei Spieler mit je 226 Schlägen auf Platz 1. Jetzt musste ein Stechen entscheiden. Bereits auf dem ersten Loch fiel die Entscheidung. Nick Patten heißt der neue Clubmeister der Herren. Nervenstark, begleitet von rund 100 Zuschauern, versenkte er nach einem langen Drive seinen Putt zum Birdie. Damit mussten sich Felix Paul und Byung Gun Park mit Platz zwei und drei zufrieden geben. mehr

Kreis Kleve

Haus Freudenberg freut sich: Die Werkstatt als Sprungbrett

Die Werkstatt als Sprungbrett auf den ersten Arbeitsmarkt nutzen - so versteht sich die Haus Freudenberg GmbH. In der Reihe gelungener Vermittlungen ist jetzt erneut eine Erfolgsnachricht zu vermelden: Dustin Gellings, ehemaliger Beschäftigter der Freudenberger "Außengruppe Kühne", ist nach einem 2,5-monatigen Praktikum nun in eine Festanstellung bei der Training Base Weeze GmbH & Co. KG. gewechselt. "Wir sind hocherfreut, dass das Stellenprofil perfekt gepasst hat und wir erneut einen Beschäftigten auf den ersten Arbeitsmarkt vermitteln konnten", sagt Freudenbergs Geschäftsführerin Barbara Stephan. mehr

Meerbusch

16 Jugendliche für einen Tag echte Feuerwehr-Männer

Zum Berufsfeuertag waren jetzt 16 Jugendliche eingeladen, eine realistische 24-Stunden-Schicht zu erleben und sich über das Berufsbild Feuerwehrmann zu informieren. Stadtjugendfeuerwehrwart Andreas Drexler und sein Team hatten ein realitätsnahes Programm zusammengestellt. Nicht nur, dass die Jugendlichen von "Schichtbeginn" bis "Schichtende" zusammen waren: Sie blieben auch über Nacht im Schulungsraum, kochten ihr Essen selbst. Wie bei einer richtigen Berufsfeuerwehr standen auch Unterricht und Sport auf dem Dienstplan. Und Einsätze: So gab es vormittags die Meldung: "Einsatz für das Hilfeleistungslöschfahrzeug und den Rettungswagen in Lank auf dem alten Schulhof, Person unter Pkw eingeklemmt. mehr

Kleve

50 Jahre Klever Stadthalle mit Programm bis Sonntag

Der zweite Tag der Festwoche anlässlich des 50. Geburtstags der Stadthalle Kleve beginnt heute um 20 Uhr mit einem Jazzkonzert. Unter dem Titel "Blumen für Billie Holiday" wird das Schöler- Trio mit Sängerin Irene Schöler und Pianist Stefan Schöler den 100. Geburtstag der amerikanischen Sängerin "Miss Day" gebührend feiern und ihr somit einen Ehrentag mit Einfühlungsvermögen und Tiefsinn widmen. Die Karten für das Jazzkonzert sind für zehn Euro im Bürgerbüro erhältlich . mehr

Meerbusch

Fußballspielen in den Herbstferien

In den Herbstferien können fußballbegeisterte Nachwuchs-Kicker das Indoor Soccer Center besuchen. Dort schlägt dann "Brazilian Soccer Talent Academy" ihre Zelte auf und lädt Sieben- bis 13-Jährige zum Spielen ein. Die Nachwuchskicker erhalten während der viertägigen Camps tägliches Training, können bei Fußballturnieren und Fußballspielen wetteifern oder ihre Technik verbessern. Die Camps starten um 9.30 Uhr und enden nach der zweiten Trainingseinheit um 16 Uhr. mehr

Geldern

CDU setzt sich für bessere Infrastruktur im Kreis ein

Im Kolpinghaus Kleve traf sich nun der CDU-Kreisvorstand. Die zahlreichen Vertreter aus Stadt- und Gemeindeverbänden sowie den Vereinigungen fassten einen einstimmigen Beschluss unter dem Titel "Infrastrukturmaßnahmen im und für den Kreis Kleve endlich umsetzen." Die CDU fordert die Verantwortlichen in Land und Bund auf, dringend notwendige Infrastrukturmaßnahmen im Kreis Kleve (u.a. B 67n, B 220n, OW 1 in Kevelaer) offensiv anzugehen sowie endlich planungs- und baureif zu stellen. mehr

Geldern

Haus Freudenberg freut sich: Die Werkstatt als Sprungbrett

Die Werkstatt als Sprungbrett auf den ersten Arbeitsmarkt nutzen - so versteht sich die Haus Freudenberg GmbH. In der Reihe gelungener Vermittlungen ist jetzt erneut eine Erfolgsnachricht zu vermelden: Dustin Gellings, ehemaliger Beschäftigter der Freudenberger "Außengruppe Kühne", ist nach einem 2,5-monatigen Praktikum nun in eine Festanstellung bei der Training Base Weeze GmbH & Co. KG. gewechselt. "Wir sind hocherfreut, dass das Stellenprofil perfekt gepasst hat und wir erneut einen Beschäftigten auf den ersten Arbeitsmarkt vermitteln konnten", sagt Freudenbergs Geschäftsführerin Barbara Stephan. mehr

Mönchengladbach

Orgelgeburtstag mit Monika Hintsches und anderen

Vor 25 Jahren wurde die italienische Orgel der damaligen Gemeinde St. Peter Waldhausen übergeben. Nach der Fusion mit der Gemeinde St. Anna Windberg konnte das Instrument in die Anna-Kirche überführt werden. Mit einer Veranstaltungsreihe wird der 25. Geburtstag der Orgel gefeiert. Die nächsten Termine: Am Freitag, 4. September, 19.30 Uhr, gastiert die Kabarettistin Monika Hintsches, alias Trude Backes, in der Anna-Kirche. Das Motto: Kabarett im Kirchenraum. Und am Sonntag, 6. September, wird zum "Fahrradfahren zu den Orgeln" eingeladen. mehr

Kreis Kleve

CDU setzt sich für bessere Infrastruktur im Kreis ein

Im Kolpinghaus Kleve traf sich nun der CDU-Kreisvorstand. Die zahlreichen Vertreter aus Stadt- und Gemeindeverbänden sowie den Vereinigungen fassten einen einstimmigen Beschluss unter dem Titel "Infrastrukturmaßnahmen im und für den Kreis Kleve endlich umsetzen." Die CDU fordert die Verantwortlichen in Land und Bund auf, dringend notwendige Infrastrukturmaßnahmen im Kreis Kleve (u.a. B 67n, B 220n, OW 1 in Kevelaer) offensiv anzugehen sowie endlich planungs- und baureif zu stellen. mehr

Lokalsport

TuS-Boxer ohne Gegner, aber auch die Punkte fehlen

Für das Finale von Düsseldorf Next Boxchamp hatte sich der TuS Gerresheim gute Chancen auf eine Platzierung unter den ersten drei ausgerechnet. Doch die Medaillenträume der Düsseldorfer platzten schon vor dem ersten Gongschlag. Drei Gegner der Gerresheimer Faustkämpfer hatten abgesagt, sodass die für eine Medaille nötigen Punkte nicht geholt werden konnten. Eine ziemlich unglückliche Regelung, wurden doch in diesem Fall die Gerresheimer ohne eigenes Zutun ihrer Chancen beraubt. So blieb es für den TuS bei einem einzigen Sieg, den Omar Temurov in der Schülerklasse bis 33 Kilogramm holte. Im sechsten Kampf seiner Box-Karriere bewies er ein sehr gutes Auge und bezwang den Warendorfer Mohamed Siala nach Punkten. mehr

Football

Amboss: freier Eintritt für Jugendliche

30 Minuten später als gewohnt wird am kommenden Sonntag um 15.30 Uhr das Saisonfinale der Regionalliga-Footballer des AFC Remscheid Amboss im heimischen Stadion Reinshagen gegen die Assindia Cardinals angepfiffen. Zum letzten Heimspiel der Saison lädt der Amboss alle Jugendliche ins Stadion Reinshagen. Sie erhalten freien Eintritt. Zudem wird der Eintrittspreis für Erwachsene auf fünf Euro gesenkt. Obwohl die Remscheider bereits abgestiegen sind, wollen sie noch einmal alles geben gegen die Essener, die sich noch mitten im Kampf um den Aufstieg befinden. mehr

Lokalsport

SV Alte Freunde verstärkt sich mit Talenten von Tusa 06

Einige interessante Zugänge konnten die Oberliga-Basketballer des TuS Maccabi vor dem Start in die Saison begrüßen. Im ehemaligen Zweitliga-Akteur Daniel Kehl (TG 81) haben sie einen erfahrenen Aufbauspieler mit viel Übersicht dazubekommen. Neu sind auch Dirk Urban (Osterather TV), der vor allem beim Rebound auftrumpfen soll, sowie ART-Talent Lauritz Meuser und Dirk Bettenhausen, der vor Jahren mit Maccabi in der Regionalliga angetreten war. "Altersbedingt nimmt er nun eine Joker-Rolle ein", verrät Trainer Mathias Gierth. mehr

Lokalsport

TG 81 steht vor einer schwierigen Umbruchsaison

Als Aufsteiger haben sich die Basketballer der TG 81 im ersten Oberliga-Jahr direkt die Vizemeisterschaft geangelt. "Jetzt folgt aber eine Umbruchsaison für uns. Mehr als der Klassenerhalt und ein hoffentlich großer Abstand auf die Abstiegsplätze ist nicht drin", glaubt Kapitän Tim Brückmann. In Marc Rass (Schwelmer Baskets, Pro B), Daniel Kehl, Felix Leuer und Emre Kultas verließen sehr wichtige Stützpfeiler den Verein. Zudem plagen sich Tobias Schiebold und Dimi Patouras mit Verletzungen herum, während Dave Böhm und Jan Ohlig beruflich sehr eingespannt sind. mehr

Lokalsport

TV Grafenberg freut sich auf die Damen-Oberliga

Nach einer kleinen Zitterpartie am Ende der vergangenen Landesliga-Saison sind die Basketballerinnen des TV Grafenberg doch noch dort angekommen, wo sie gern hinwollten: in der Oberliga. Die Geschichte dieses Teams lässt sich mit dem Motto "zurück zu den Wurzeln" beschreiben. Viele TVG-Spielerinnen, deren Mütter oder Väter früher ebenfalls in diesem Verein aktiv waren, hatten bereits in ihrer Kindheit unter dem jetzigen Trainer Manfred Schwarz mit dem Basketball angefangen und in der Jugend bis hin zur Regionalliga gespielt. mehr

Kleve

Mitarbeiter der Klever Strauss-Filiale entspannt

Am Tag, nach dem am Düsseldorfer Amtsgericht ein Insolvenzverfahren für die Strauss Verwaltungs GmbH und die Strauss Logistik GmbH eröffnet worden ist, war in den Geschäftsräumen der Strauss-Innovation-Filiale an der Stechbahn in Kleve nichts von Panik zu spüren: Kunden schlenderten an den Warenständen vorbei, griffen zu und kauften ein. Die Mitarbeiter machten einen entspannten Eindruck, obwohl mit der Eröffnung des Verfahrens ihnen nun noch mehr der Verlust ihres Arbeitsplatzes drohen kann als bislang. Offiziell wollte und durfte sich die Filialleitung in Kleve nicht zu der aktuellen Situation äußern und verwies an die Konzernleitung in Langenfeld. Weder diese noch der Insolvenzverwalter haben bislang konkrete Maßnahmen angekündigt. mehr

Kleve

15-jähriger Radler verletzt - Zeugen werden gesucht

Ein 15-jähriger Radfahrer aus Kleve ist am Dienstag gegen 15.15 Uhr bei einem Unfall mit einem Pkw auf der Olmerstraße in Fahrtrichtung Griethausen leicht verletzt worden. Zudem wurde sein Rad beschädigt. Der Fahrer des Autos hatte zwar angehalten und sich nach dem Befinden des Jungen erkundigt. Dieser stellte seine Verletzung und den Sachschaden allerdings erst später fest. Der Fahrer oder mögliche Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei Kleve unter Telefon 02821 5040 zu melden. mehr

Emmerich

Haus Freudenberg freut sich: Die Werkstatt als Sprungbrett

Die Werkstatt als Sprungbrett auf den ersten Arbeitsmarkt nutzen- so versteht sich die Haus Freudenberg GmbH. In der Reihe gelungener Vermittlungen ist jetzt erneut eine Erfolgsnachricht zu vermelden: Dustin Gellings, ehemaliger Beschäftigter der Freudenberger "Außengruppe Kühne", hat nach einem 2,5-monatigen Praktikum nun in eine Festanstellung bei der Training Base Weeze GmbH & Co. KG. gewechselt. "Wir sind hocherfreut, dass das Stellenprofil perfekt gepasst hat und wir erneut einen Beschäftigten auf den ersten Arbeitsmarkt vermitteln konnten", sagt Freudenbergs Geschäftsführerin Barbara Stephan. mehr

Duisburg

"Kabarett für'n Hut" startet wieder in der Bibliothek

Im September gibt wieder eine neue Ausgabe des "Kabaretts für´n Hut" in der Bezirksbibliothek Buchholz, und zwar am Donnerstag, 24. September, 19.15 Uhr. Matthias Reuter, Satiriker mit Klavier und wie immer Gastgeber der Show, hat dieses Mal zwei Gäste eingeladen, die unterschiedlicher kaum sein könnten: zum einen den Poetry Slammer und Dichter Timo Brunke aus Stuttgart, der eindrucksvoll zeigt, wie schön die deutsche Sprache sein kann. Und zum anderen den Politkabarettisten Jens Neutag, der zeigt, was für unschöne Katastrophen mit dieser Sprache gerade in der Politik angerichtet werden. mehr

Langenfeld

Fachleute informieren zum Thema Krebs-Erkrankung

Wie gehe ich mit einer Krebsdiagnose um? Welche Hilfen gibt es? Antworten auf derlei Fragen gibt es bei einem Informationsabend einer Selbsthilfegruppe heute ab 18.30 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Johanneskirche, Stettiner Straße 10-14. Unter dem Titel "Natürlich will ich leben!" wird der mehrfach prämierte Kurzfilm über die Langenfelderin Alexandra Eichen gezeigt, die sich während ihrer Chemotherapie von einem Fotografen ablichten ließ. Die Fotos waren bereits in Ausstellungen zu sehen. Zudem referieren Fachleute der Krebsgesellschaft NRW und der Gynäkologischen Gemeinschaftspraxis Fester und Gethmann aus Monheim. An einem Büchertisch der Langenfelder Buchhandlung Markett wird themenbezogene Literatur vorgestellt. mehr

Haan

Haanerin lädt zur Tombola für die Kinderkrebsklinik

Zu einer großen Tombola zugunsten der Kinderkrebsklinik Düsseldorf lädt für Samstag, 5. September, die Haanerin Marianne Dünnhoff ein. Lose gibt's an einem Stand, den sie zwischen 9 und 15 Uhr während des Haaner Wochenmarktes in der Marktpassage in der Nähe der ehemaligen Bäckerei Schüren aufstellt. Jedes Los kostet einen Euro, 500 gibt es insgesamt. Es locken 350 große Preise im Wert von jeweils bis zu 150 Euro. Darunter sind zum Beispiel fünf mal zwei Eintrittskarten für Fortuna Düsseldorf. Oder auch Sachpreise von Puma, Präsentkörbe oder Einkaufsgutscheine von Fisch Schälte. Und Dünnhoff verspricht: "Es geht nicht ein Kind ohne Trostpreis raus." mehr

Langenfeld

Lebenshilfe dankt Ehrenamtlern

Die Lebenshilfe-Kreisvereinigung Mettmann hat sich jetzt bei ihren Ehrenamtlern mit einem Ausflug bedankt. Mehr als 40 Freiwillige nahmen das Angebot an, gemeinsam über den Biggesee zu schippern und die Attahöhle in Attendorn zu besichtigen. "Ohne Ihre Arbeit wäre Vieles nicht möglich, und heute freuen wir uns auf gute Gespräche und einen fruchtbaren Austausch", sagte die Vorsitzende Nicole Dünchheim zur Begrüßung. An der Burgengrotte mit einem kleinen See in der Tropfsteinhöhle waren es nur acht Grad. Bei glänzender Stimmung ging es zurück zum Wohnheim Langenfeld, wo die Gruppe noch mit Kaffee und leckerem Kuchen bewirtet wurde. mehr

Monheim

Kirchenchor probt im Trainingslager

Auf Vorschlag der Chorleiterin Ute Merten hat der Kirchenchor von St. Gereon Monheim ein Trainingswochenende im niederbergischen Hattingen verbracht. Der zweitägige Aufenthalt im Gäste- und Tagungshaus "Friede" diente in erster Linie der intensiven Chorarbeit sowie der Förderung der Chorgemeinschaft. Die Trainingseinheiten bestanden aus Atemübungen, Stimmbildung und reichhaltiger musikalischer Literatur wie der Motette für Doppelchor von Johann Pachelbel und "Sacred" von John Rutter. mehr

Langenfeld

Aus Gostynin zu Gast im Rheinland

Eine Delegation aus der polnischen Partnerstadt Gostynin war jetzt für mehrere Tage in Langenfeld zu Gast. Bürgemeister Frank Schneider lernte so auch seinen neugewählten Amtskollegen Pawel Kalinowski kennen. Nach einem Arbeitstreffen mit Mitgliedern der Stadtverwaltung, des Fördervereins Gostynin und des Partnerschaftskomitees besuchten die Gostyniner die Schlemmermeile. Außerdem standen Ausflüge nach Köln und Leverkusen auf dem Programm. Begleitet wurde Bürgermeister Kalinowski von Stadtdirektorin Hanna Adamska, Bau-Bereichsleiter Wodzimierz Fratczak und Dolmetscherin Elbieta Szubska-Bieroñ. mehr

Schermbeck

"Danz op de Deel" und fröhliche Gesänge

Unter dem Motto "Danz op de Deel" stand das mittlerweile fünfte Sommerfest des Netzwerkes der Evangelischen Kirchengemeinde Schermbeck. Bei durchwachsenem Wetter zogen die meisten der etwa 150 Besucher den Aufenthalt im Gemeindesaal vor, den die Netzwerker mit Strohballen und historischen Gerätschaften aus dem Haushalt und der Landwirtschaft geschmückt hatten. Eine kleinere Gruppe ließ sich draußen im Partyzelt unmittelbar neben dem Grillstand nieder. mehr

Radevormwald

Drei Tage Gaudi im Lenneper Oktoberfest-Zelt

Einmal im Jahr geht's in Lennep bajuwarisch zu, zeigen Mädels und Frauen, wie gut ihnen Dirndl stehen, ziehen Männer die Krachlederne an, wird zu vorgerückter Stunde auch auf Tischen und Stühlen getanzt. Um das zünftige Spektakel des Lenneper Verkehrs- und Fördervereins als Veranstalter mitzuerleben, haben sich schon viele Eintrittskarten für den Freitag- oder Samstag-Abend des Oktoberfestes gesichert. Es steigt vom 2. bis 4. Oktober auf dem Lenneper Kirmesplatz. Tagsüber (ab 11 Uhr) ist der Eintritt frei, die Veranstalter bieten den Gästen auch dann ein Programm mit Livemusik. mehr

Spd Und Grüne

Parteien spenden der Jugend des RSV 09 neue Erste-Hilfe-Koffer

HÜCKESWAGEN (büba) Verletzungen sind die unschönen Begleiterscheinungen des Fußballs, aber doch gang und gäbe. Auch im Jugendbereich. Daher suchte das vor kurzem neu gewählte Jugendleiter-Team des RSV 09 Hückeswagen Sponsoren für Erste-Hilfe-Koffer. Auf der Jugendsportwoche des RSV waren Vertreter von SPD und Grünen anwesend, die nun jeweils drei Koffer spendeten, teilte gestern Torsten Czimny, der stellvertretende Geschäftsführer der Jugendabteilung, mit. mehr

Wandergruppe

ATV legt die vierte Etappe auf dem Panoramasteig zurück

HÜCKESWAGEN (BM) Die Premiere auf dem Bergischen Panoramasteig Ende April war noch verregnet. Doch auf den drei Etappen danach war das Wetter besser. Über die Tour von Lindlar-Hommerich nach Kürten-Biesfeld, dem vierten Abschnitt, schreibt Wanderführer Ulrich Weyer: "Nachdem wir unsere Autos abgestellt haben, überqueren wir die Sülz und die viel befahrene Landstraße. Dann gehen wir flussaufwärts entlang des Olpebachs. Sehr bald weist die Wegmarkierung nach rechts - wir sind wieder mitten in der Natur. Der Weg führt uns hinauf auf den Reimelsberg. Bei fast 30 Grad ist das eine Schweiß treibende Angelegenheit. Bevor wir oben auf dem Berg in einen schattigen Eichenwald eintauchen, werden wir von einem schönen Blick auf Hommerich und die gegenüberliegenden Berghänge belohnt. mehr

Lokalsport

A-Junioren des SSV sind wieder das fairste Team

Der SSV Berghausen sieht in der Ehrung eine Bestätigung für seine Jugendarbeit - was sich auch sehr einfach nachvollziehen lässt. Schließlich zeichnete der Fußball-Verband Niederrhein die Berghausener A-Junioren (U 19) jetzt mit der Überreichung der Fairplay-Urkunde für die Saison 2014/2015 (Leistungsklasse) nicht zum ersten Mal als fairste Mannschaft des Kreises Solingen aus. "Natürlich bin ich stolz. Gerade der Erfolg der U 19 zeigt, dass man mit Disziplin und Anstand auch Erfolge feiern kann", sagt Helmuth Höhn, Leiter der Nachwuchs-Abteilung im SSV, "das zeigt sich auch dadurch, dass die U 19 in der letzten Saison nicht nur Vizemeister der Leistungsklasse geworden ist, sondern auch als einzige Langenfelder Mannschaft den direkten Sprung in die neue Bergische Liga geschafft hat." mehr

Solingen

Mit der neuen App durch die historische Burg

Neue Medien erreichen historische Gemäuer. Ab sofort lässt sich in den gängigen App-Stores die kostenlose App "Schloss Burg" auf neuere Android- und IOS-Geräte herunterladen. Wer den beliebten touristischen Ausflugsort einmal von einer ganz anderen Seite kennenlernen und viele interessante Informationen erhalten möchte, kann nun mit dem Smartphone oder dem Tablet durch Schloss Burg wandern und sich dabei nicht nur den eigenen Standort anzeigen lassen. Mittels einfacher Anwendung lassen sich zu zwölf verschiedenen Standpunkten unterschiedliche Menüs öffnen. mehr

Radevormwald

Krauskopf führt FDP-Ortsverband

Personelle Veränderungen gibt es im Parteivorstand des FDP-Ortsverbandes. Dabei wurde der Parteivorsitz einstimmig neu gewählt. Parteivorsitzender ist jetzt Rafael Krauskopf. Er löst seine Vorgängerin Annette Pizzato ab. "Um die Parteiarbeit besser zu strukturieren und die Lasten der anfallenden Tätigkeiten aus Ratsfraktion und Partei besser zu verteilen, hat die FDP den Vorstand neu gewählt", berichtet Pressesprecher Jürgen H. Wustmann. Stellvertreter von Krauskopf ist Joachim Schürmann, neuer Beisitzer Axel Schröder. Krauskopf will die Pateiarbeit auch im Hinblick auf künftig anstehende Wahlen neu strukturieren. Annette Pizzato soll sich künftig konzentriert der Ratsarbeit widmen, dies besonders vor dem Hintergrund des am Sonntag, 13. September, neu zu wählenden Bürgermeisters und den daraus resultierenden Veränderungen in der Verwaltung, heißt es in der Pressemitteilung der Liberalen. mehr

Niederrhein

Größtes Fantasy Festival Europas wieder in Arcen

Die Schlossgärten Arcen sind am 19. und 20. September Mittelpunkt von Elfia, Europas größtem Fantasy Festival. Tausende Besucher verkleiden sich für diesen Anlass. So trifft man in der märchenhaften Kulisse des Schlossparks Händchen haltende Hexen und Elfen oder Piraten und Vampire, die einander freundschaftlich auf die Schulter klopfen. Ob verkleidet oder nicht - jeder Besucher genießt es, die Fantasy-Kostüme zu bestaunen. Denn dem Besucher begegnen in den Schlossgärten Arcen allerlei fremdartige Figuren wie etwa Comic-Figuren, Filmhelden, Märchenfiguren, Gnome, Trolle und Hobbits, Star Wars-Wesen und historische Persönlichkeiten. Begegnungen, bei denen die schönsten Fotos und Filme aufgenommen werden. Musik-Highlights sind Konzerte von Pagan und Celtic Folk, mittelalterliche Musik und Gothic Rock. Die Gruppen treten entweder auf einer der zwei Bühnen auf oder ziehen musizierend durch die Schlossgärten. mehr

Kreis Wesel

Sinkende Preise: Landwirte wollen am Montag protestieren

Die wirtschaftliche Entwicklung in den landwirtschaftlichen Betrieben bereitet den Bauern Sorgen. "Die Landwirte leiden in nahezu allen Produktbereichen unter den niederschmetternden Preisen", sagt Wilhelm Neu, Vorsitzender der Kreisbauernschaft Wesel. Um auf die dramatische Lage aufmerksam zu machen, wollen die Bauern aus der Kreisbauernschaft Wesel gemeinsam mit ihren Berufskollegen aus ganz Deutschland am Montag, 7. September, zum Sondergipfel der EU-Agrarminister demonstrieren. mehr

Kamp-Lintfort

Teresa Miosga stellt in der Stadtbücherei aus

Landschaftsstimmung kommt mit den Bildern der Malerin Teresa Miosga zum Ende des Sommers noch einmal in die Stadtbücherei. Die Werke der Duisburger Künstlerin zeigen Naturimpressionen vom Niederrhein und den Industriearealen in dieser besonderen Landschaft. Ihre Birkenwälder schimmern in Blau- und Rottönen, das Astwerk scheint die Farben des von der Glut der Hochöfen erleuchteten Abendhimmels über Duisburg zu spiegeln. Teresa Miosga wurde 1964 in Olesga, Polen geboren. Von 2006 bis 2009 studierte sie künstlerische Techniken am Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie in Bochum. Seit 2006 ist sie auch Mitglied der zum Institut gehörenden Kunstschule für Malerei und Grafik und seit 2007 im Verband freier deutscher Künstler. Sie war Meisterschülerin bei Professor Sonnewend. mehr

Hamminkeln

KAB Mehrhoog lädt Senioren zu einem bunten Nachmittag

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Mehrhoog lädt wieder alle älteren Mitbürger, ganz gleich welcher Konfession, zu einem Unterhaltungsnachmittag für Sonntag, 6. September, in die Gaststätte Pollmann ein. Der Programmablauf ist wie folgt vorgesehen: Beginn ist um 15 Uhr im Saal Pollmann. Für alle Besucher gibt es zuerst Kaffee und Kuchen. Während des Kaffeetrinkens wird Lars Giesen mit Livemusik wieder für Stimmung und Unterhaltung sorgen. Viel Spaß versprechen die Organisatoren den Gästen zudem mit der Laienspielgruppe, die einige Sketche vorführen wird. Der gemütliche Nachmittag endet etwa gegen 18 Uhr. mehr

Kamp-Lintfort

Anlaufstelle für Senioren ist eröffnet

Das Ladenlokal an der Ferdinantenstraße 17 ist eingerichtet, die Vorbereitungen abgeschlossen und die 15 ehrenamtlichen Mitarbeiter haben ihr Amt übernommen. Im Stadtteil Geisbruch hat die Stadt Kamp-Lintfort eine Anlaufstelle für Senioren eröffnet. Die Angebote sind vielfältig: schnelle und unbürokratische Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen, Vermittlung von hauswirtschaftlichen und pflegerischen Dienstleistungen bis hin zu Informationen über Sport- und Freizeitangeboten für ältere Menschen. mehr

Mettmann

Baumfällungen werden vom Landesbetrieb erläutert

Der Landesbetrieb Straßen hat die Bäume auf seinen Grundstücken entlang der Landstraße im Neandertal durch einen Sachverständigen untersuchen lassen. Auf dem Grundstück des Landesbetriebs müssen etwa 350 Bäume beseitigt werden. Akute Gefahrenbäume, die sich auf Privatgrundstücken befinden oder Bäume, die durch die Fällarbeiten zur akuten Gefahr werden können, werden vom Landesbetrieb gefällt. Das gilt jedoch nicht für Bäume auf Privatgrundstücken, die zum jetzigen Zeitpunkt nicht akut gefährdet sind bzw. mehr

Wesel

Grünes Licht für Bislicher Pläne

Eine gute Nachricht kam gestern aus dem Weseler Rathaus: Die 40. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Wesel ist nach ihrer Genehmigung durch die Bezirksregierung Düsseldorf jetzt in Kraft getreten. Dahinter verbirgt sich eine ganze Menge. Zum Beispiel grünes Licht für konkrete Vorhaben zweier Landwirte in Bislich. Familie Heißing aus Schüttwich möchte schon geraume Zeit an der Nord-Westseite des Diersfordter Waldsees einen Anfahrtspunkt schaffen, von dem neben den bereits bekannten Planwagenfahrten bald auch Führungen auf dem See angeboten werden sollen. Sie möchten so besonders Gruppen den einzigartigen Landschaftsraum und seine ökologischen Qualitäten näher bringen. An einer anderen Stelle, so teilte die Verwaltung weiter mit, wollen Volker und Dorothee Dingebauer mit der Installation von Hausbooten an ihrem Hof Ruhesuchenden ein besonderes Naturerlebnis auf dem Wasser anbieten. mehr

Die Lieder Zur Auswahl

All You Need is Love; Alle Menschen werden Brüder; Alle Vögel sind schon da; Amazing Grace; An der schönen blauen Donau; Ave Maria (Bach); Birthday Song; Blowin' in the Wind; Bridge Over Troubled Water; Bye Bye Love; Can Can; Danke für diesen neuen Morgen; Das Wandern ist des Müllers Lust; Die Gedanken sind frei; Ein bisschen Frieden; Freut Euch des Lebens; Für Elise; Gefangenenchor aus Nabucco; Guten Abend, gute Nacht; A Hard Day's Night; Heideröslein (Schubert); I'm Dreaming of a White Christmas; Im Frühtau zu Berge; Jingle Bells; Kein schöner Land; Kling Glöckchen, klingelingeling; Kumbaya; La Traviata (Verdi); Little Drummer Boy; Mein Vater war ein Wandersmann; Menuett aus "Eine kleine Nachtmusik" (Mozart); Muss i denn; My Darling Clementine; Oh When The Saints; Susanna; Over the Rainbow; Paloma Blanca; Penny Lane; Que sera, sera; Radetzki-Marsch; Rudolph the red-nosed reindeer; Schneewalzer; Süßer die Glocken nie klingen; The Entertainer; The Muppet Show; Wagner Hochzeitsmarsch; Yellow Submarine; Yesterday; You Are My Sunshine; You'll Never Walk Alone mehr

Dormagen

VHS hat jetzt auch Bildungsreisen im Programm

Die Volkshochschule Dormagen hat ihr Angebot erweitert: Sie bietet jetzt auch mehrtägige Bildungsreisen an. "Wir versuchen natürlich immer wieder, unseren Nutzern etwas Neues zu präsentieren", sagt VHS-Leiterin Wilma Viol. Außerdem könnten damit vielleicht auch Teilnehmer gewonnen werden, die sich nach der Fahrt für andere Kurse des Weiterbildungsinstituts interessieren. Drei Reisen sind es, die im aktuellen VHS-Programm vorgestellt werden. Dafür verantwortlich ist Programmbereichsleiterin Petra Rogge. Im kommenden Monat geht es schon los. Die europäische Kulturhauptstadt 2015 Mons in Belgien ist vom 17. bis 19. Oktober Ziel einer Reise, die auch nach Waterloo führt, wo sich die gleichnamige Schlacht zum 100. Mal jährt. Das Motto Mons' in diesem Jahr lautet "Wo Technologie auf Kultur trifft". Weiter geht es im Advent. Dann steht eine viertägige Reise nach Leipzig, und zwar vom 11. bis 14. Dezember, auf dem Programm. Oper, Thomaskirche und Gewandhaus gehören dabei zu den kulturellen Highlights, die die Mitreisenden besichtigen werden. mehr

Remscheid

Musikschule zahlt für Software, die nicht funktioniert

Einen Fall von Geldverschwendung haben die Rechnungsprüfer der Stadt bei der städtischen Musik- und Kunstschule (MKS) entdeckt. Eine Computer-Software, die bereits im Jahr 2012 durch ein neues Programm ersetzt werden sollte, ist immer noch im Einsatz. 7000 Euro für die Pflege des Programmes fielen in den vergangenen drei Jahren an. Seit zwei Jahren entstehen zudem parallel Kosten für die neue, als besser erachtete Software, die die MKS bestellt hat. Sie wird allerdings immer noch nicht genutzt, weil sie nicht richtig funktioniert. mehr

Ngz-Aktion

Ein Bilderbuch der Schützenzüge

Bei der Rückkehr vom Nachmittagsumzug wurden die Schützen am Dienstag von der NGZ mit dem Sonderdruck "Dat schönnste op der Welt" überrascht. Auf 16 Seiten fanden sie darin fast 70 Schützenzüge und Musikkorps porträtiert, die vor der Parade das NGZ-Team unterhalb des Zeughauses besucht und dort in Reih und Glied für den Fotografen Christian Kandzorra Aufstellung genommen hatten. Frauen waren kaum dabei - aber es gab sie. So wurde Christian Klatetzki, Korpskönig vom Bundestambourkorps Novesia, mit Königin fotografiert. Er hatte so nett darum gebeten. mehr

Schützenlust

Die einzige Fackel von Frauenhand

Die Frauen des Schützenlust-Zuges "Blos eemol" sind unter die Fackelbauer gegangen. Und das aus gutem Grund. Weil der Zug der Jungens um Oberleutnant Ingo Sonnenberg zum 40. Mal "d´r Maat erop" zog, suchten die Frauen ein besonders Geschenk zu diesem runden Geburtstag. Nach einigem Hin und Her stand fest: es wird eine Großfackel gebaut. Passend zum Zugnamen "Bloß eemol" sollte das - so viel stand von Anfang an fest - allerdings eine echte Ausnahme bleiben. mehr

Die Gastgeber

Napp dankt dem Team für Repräsentation des Rathauses

Für das Team im Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Präsentation war das Schützenfest nicht nur eine Aneinanderreihung von Großkampftagen, es waren auch Tage des Abschieds. Denn vom Fackelzug bis zum Schützenbiwak am Dienstag war Bürgermeister Herbert Napp letztmalig Hausherr und manchmal auch Gastgeber dieser Einladungen, die das Team um Protokollchefin Claudia Paschek und Richard Palermo in monatelanger Arbeit vorbereitet hatte. mehr

Dormagen

Neue Wohnhäuser sollen Sportplatz an der Beethovenstraße ersetzen

Es war bereits Konsens beim "Runden Tisch Sport", auch im Planungs- und Umweltausschuss waren sich die Politiker jetzt einig, dass die Sportaußenanlage an der Beethovenstraße in enger Abstimmung mit dem Verein "Türkische Jugend Dormagen" aufgegeben wird. Dort sollen Wohnhäuser entstehen. Die TJ und der Rasensport Horrem sollen sich die Anlage im Norden von Horrem teilen. Die Verwaltung prüft nun den Einsatz dezentraler Kleinspielfelder im Schulkomplex Dormagen sowie eine stärkere Nutzung der Außenanlagen des TSV Bayer Dormagen, um den Schulsport sicherzustellen. mehr

Neukirchen-Vluyn

CDU-Plaketten mit Hakenkreuzen beschmiert

Die CDU Neukirchen-Vluyn ist empört über Vandalismus im Bürgermeisterwahlkampf. In den vergangenen Tagen seien "massive Diebstähle von Magnettafeln bei der Aktion ,Mittelstand für Lenßen' festgestellt" worden. Zwei der Tafeln seien sogar mit Hakenkreuzen beschmiert worden. Heiko Haaz, der Vorsitzende des CDU-Stadtverbands, hat Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. "Der Wahlkampf ist kein rechtsfreier Raum. Leider brennen dabei einigen Chaoten die Sicherungen durch", betont der Christdemokrat, der die Aussichten der Anzeige freilich realistisch sieht: "Ob jemand ermittelt werden kann, hängt sicherlich von Zeugen und Mitwissern ab." Dennoch: "Hakenkreuze und Diebstähle sind eindeutige Grenzüberschreitungen, die wir nicht akzeptieren." mehr

Neukirchen-Vluyn

Politik stimmt für ein neues Einzelhandelskonzept

Die Stadt Neukirchen-Vluyn soll ein neues "Einzelhandels- und Zentrenkonzept" bekommen. Dieser Vorschlag der CDU fand gestern im Stadtentwicklungsausschuss die Mehrheit. Andere Punkte des CDU-Antrages lehnten die SPD-Vertreter ab oder enthielten sich. Allerdings unterstützten die übrigen Fraktionen diese Vorgaben. Die Sozialdemokraten zeigten sich unter anderem irritiert durch die Idee, das Konzept mit einer "Lenkungsgruppe" zu begleiten, die etwa aus Vertretern der Bezirksregierung, der IHK, der Handwerkskammer, des Einzelhandelsverbandes bestehen soll. Weitere Mitglieder sollen der Bürgermeister, der Wirtschaftsförderer, Verwaltungsmitarbeiter und Vertreter der Ratsfraktionen sein. Die CDU hofft einen "möglichst breiten Konsens". mehr

Bürgermeister-Tour

Im Fahrradsattel durch die Gemeinde

Rund 60 Teilnehmer konnte Verwaltungschef Harald Zillikens jetzt bei der ersten "Radtour mit dem Bürgermeister" durch die Gemeinde Jüchen begrüßen: "Ich freue ich über die große Resonanz", sagte der Bürgermeister. Bei strahlendem Sonnenschein starteten die Radler um 15.30 Uhr gut gelaunt sowie mit erfrischenden Getränken und Reflektorbändern im Gepäck bei der Firma Polo im Gewerbepark Jüchen-Ost. Über den Windpark Jüchen im rekultivierten Tagebau ging die Tour weiter zum Aussichtspunkt des Tagebaus Garzweiler II. mehr

Dorfgemeinschaft Wey/Hoppers

200 Gäste beim im Sonnenwinkel-Fest

Bei sonnigem Wetter konnte die Dorfgemeinschaft Wey/Hoppers erneut ihr "Sonnenwinkelfest" feiern. Für den Vorstand die Gelegenheit, allen Helfern zu danken, die beim großen Scheunenfest mit angepackt hatten. "Seit mindestens 20 Jahren ist das Fest aber nicht mehr nur für die Helfer, sondern für all unsere Dorfbewohner", erklärt Wilhelm Dauben, der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft. "Wir freuen uns nämlich auch über Rentner, die Kuchen für uns backen." Rund 200 Anwohner nutzten die Chance zum gemütlichen Beisammensein. Klaus und Karin Gathmann stellten etwa das Areal rund um ihr Haus für das Straßenfest komplett zur Verfügung, Marita Götz übernahm die Bewirtung mit Kaffee, Kuchen und Würstchen. Für die Kinder gab es Bastelecke, Straßenmalerei, Nagelhämmern und Dart; die Erwachsenen amüsierten sich beim Tupp-Turnier. mehr

Grevenbroich

Dauerbaustelle rund um die Pfarrkirche St. Briktius

Rund um die Pfarrkirche St. Briktius wird in diesem Jahr kräftig (um-)gebaut - und ein Ende ist einstweilen noch nicht abzusehen. Seit gut zehn Tagen sind Mitarbeiter des Bauunternehmens Goertz aus Kalkar damit beschäftigt, den Zugang zum Kindergarten - zugleich ist der auch ein Nebenaufgang zur Pfarrkirche - barrierefrei zu gestalten. "Es hat mehr Schwierigkeiten gegeben als gedacht", sagt Willi Hermanns, stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstands und zuständig für das ambitionierte Bauprogramm der Pfarrgemeinde, das im Frühjahr dieses Jahres mit dem Umbau des Jugendheims begonnen hatte. mehr

Düsseldorf

Tschechien setzt auf Industrie 4.0

So locker erlebt man Botschafter selten: Ohne Jackett setzte sich Tomá Jan Podivínsky, Tschechiens Botschafter in Berlin, an den deutsch-tschechischen Wirtschaftsstammtisch im "Pilsner Urquell" in Düsseldorf und plauderte über die Wirtschaft seines Landes. Die gebe Anlass zur Freude: Das Rating sei das beste Osteuropas, beim Bruttoinlandsprodukt liege der Zuwachs aktuell bei 4,4 Prozent, die Arbeitslosenquote sei mit 5,2 Prozent niedrig. Im Zentrum steht auch in Tschechien "Industrie 4.0", Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung von cyber-physischen Systemen, wie Petra Wassner von NRW. mehr

Düsseldorf

Dutzende Elektrofahrzeuge am Samstag am Rheinufer

An rund 25 Ständen am Rheinufer steht am Samstag das Thema Elektromobilität im Fokus. Am Stand des BMW-Autohauses Brandenburg etwa werden die BMW-Elektromodelle i3 und i8 zu sehen sein. Das Autohaus P&A Automobile vom Höher Weg zeigt verschiedene E-Autos der Hersteller Nissan und Renault, darunter etwa den sehr kompakten Renault Twizzy. Am Stand von Ninebots sind neben elektrischen Segways, also Zweirädern, auch erstmals Elektro-Einräder zu sehen. Sie sehen aus wie eine Scheibe, in der ein Rad läuft. Durch die Verlagerung des Gewichts nach vorne kann das E-Einrad beschleunigt werden. Gebremst wird durch eine Gewichtsverlagerung nach hinten. Bis man mit dem Ninebot-Einrad selbstständig und sturzfrei fahren kann, bedarf es einiger Stunden Übung. mehr

Düsseldorf

Stadtteil-Politiker feiern 40-Jähriges mit Geisel

Im Maxhaus an der Schulstraße haben die Politiker des Stadtbezirks 1 (Alt- und Carlstadt, Stadtmitte, Pempelfort, Derrendorf und Golzheim) das 40-jährige Bestehen der politischen Interessenvertretung gefeiert. An den Feierlichkeiten haben neben Bezirksbürgermeisterin Marina Spillner und vielen Stadtteil-Politikern auch Oberbürgermeisterin Thomas Geisel teilgenommen, die das Engagement der Politiker in den Stadtteilen würdigten. mehr

Heisser Draht

Verärgert über mittäglichen Lärm vom Altgascontainer

Hückeswagen (büba) Es scheppert regelmäßig, wenn das Altglas in die dafür vorgesehenen Container am Ende des Parkplatzes vor dem Aldi-Markt im Zentrum fallen. Für eine Anwohnerin des GBS-Hauses, die über dem Discounter wohnt, ist das ein großes Ärgernis, wenn das in der Zeit zwischen 12 und 15 Uhr passiert. "Die Einwurfzeiten stehen auf den Containern. Aber kaum jemand hält sich dran", sagte die Frau, die nicht genannt werden will, am "Heißen Draht" der BM. Sie würde dann mittags sämtliche Fenster schließen, um den Lärm nicht hören zu müssen. Selbst die Lkw des Entsorgers, der das Altglas abholt, käme morgens um 7 Uhr oder mittags. mehr

Hückeswagen

BGV/BZG: Über Stadtarchiv-Umzug noch mal reden

Die Geschichtsvereine BGV und BZG können sich jetzt grundsätzlich einen Umzug des Stadtarchivs in die ehemalige Alice-Salomon-Schule in Wipperfürth vorstellen, wie beide Vorsitzende gestern in einem Schreiben an den Bürgermeister deutlich machten. Sie fordern die Politiker des heute tagenden Schulausschusses (17 Uhr, Schloss) aber auf, keine abschließende Entscheidung zur Verlagerung zu treffen. Stattdessen soll die Stadt das Thema mit den beiden Vereinen noch einmal diskutieren, um eine "rechenbare Lösung" (Fredi K. Roß) zu finden. Der BGV-Vorsitzende hat versucht, die Wirtschaftlichkeitsrechnung zu prüfen, was ihm aber in der Kürze der Zeit nicht gelungen sei. Aufgefallen sind ihm Kostenermittlungen, die im Missverhältnis zueinanderstehen. Iris Kausemann (BZG) schließt sich Roß an. mehr

Düsseldorf

RP und Center.tv suchen engagierte Ehrenamtler

Ohne sie ginge es anderen Menschen schlechter: Bürger, die Flüchtlinge unterstützen, Kinder bei den Hausaufgaben betreuen, oder Papierkram für Senioren erledigen. Belohnt werden diese stillen Helfer nicht in Euro und Cent, sondern mit einem Lächeln oder einem festen Händedruck. Aus einer funktionierenden Bürgergesellschaft sind die Ehrenamtler nicht wegzudenken. Für die Rheinische Post und Center.tv Grund genug, unter den 80 000 ehrenamtlich Engagierten nach dem "Düsseldorfer des Jahres" zu suchen. Schirmherr dieser Kategorie ist die Provinzial Rheinland. Das Unternehmen fördert selbst in besonderer Weise Mitarbeiter, die sich für andere einsetzen. Wer im Dezember bei der großen, von Center.tv veranstalteten, Gala zum Preisträger gekürt wird, entscheiden die RP-Leser übrigens mit. Sie benennen Bürger, die anderen zur Seite stehen. In einer Serie stellt die RP acht dieser Menschen vor. Eine Jury und ein Online-Voting bestimmen den Sieger. mehr

Düsseldorf

CC stellt den Wecker fürs Hoppeditz-Erwachen

Im Vorstand des Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) muss neulich jemand auf den Kalender geguckt und gemerkt haben: Ab dem 2. September, also seit gestern, sind es noch 70 Tage, dann ist der Elfte-elfte. Zeit also, um zu beschreiben, wie man den Wecker gestellt hat für den Tag, an dem der Hoppeditz erwacht, aus einem riesigen Senftopf auf dem Marktplatz krabbelt und erzählt, was ihm während des mehrmonatigen Schlafs so eingefallen ist. mehr

Usa-Stipendium

Für ein Jahr den amerikanischen Traum leben

Für ein Jahr in den USA leben, den Alltag einer amerikanischen Gastfamilie kennen lernen, den High - School- Abschluss in Talar und Barett machen oder das College besuchen und ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb absolvieren: Diesen Traum kann der CDU - Bundestagsabgeordnete Ansgar Heveling auch im Schuljahr 2016/2017 wieder einem Jugendlichen aus seinem Wahlkreis erfüllen. Und zwar durch ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms. mehr

Cdu-Fahrradtour

Die Heimat Korschenbroich mit dem Fahrrad erkunden

Rund 45 interessierte Bürger sind dem Aufruf der CDU Korschenbroich gefolgt und haben mit dem Fahrrad das Stadtgebiet erkundet. Über Kleinenbroich ging es nach Glehn und von dort weiter über Liedberg nach Neersbroich. An der Dionysius-Pfarrkirche in Kleinenbroich erläuterten Thomas Goldmann und Franz-Josef Künkel vom Kirchenbauverein die Sanierungsarbeiten, die in den zurückliegenden zehn Jahren an Kirchturm und Kirchenschiff vorgenommen wurden. Dabei bot sich für die Teilnehmer auch die Möglichkeit, das Baugerüst entlang der Südseite der Kirche sowie den Glockenturm zu besteigen. mehr

Spendenübergabe

Jazzmusik für den guten Zweck

Fast ein ganzer Ortsteil ist auf den Beinen, wenn in Pesch das traditionelle Benefizkonzert "Jazz bei Johannes" auf dem Programm steht. 3746 Euro konnten dabei für den guten Zweck gesammelt werden, als die "Old Eagle Jazzband" unter Leitung von Robert Seeliger spielte. Eine begeisterte Gabriele Hänsel nahm jetzt als Vertreterin der "Elterninitiative Kinderkrebsklinik Düsseldorf" den Scheck beim Nachtreffen der Helfer in der Gaststätte Deuss in Pesch entgegen. mehr

Kegeln

Benefizkegeln für kranken Philipp

Viele Hobbykegler, Besucher und auch Bürgermeister-Kandidat Marc Venten haben sich gemeinsam mit den Mitgliedern des Korschenbroicher Kegelvereins sportlich gezeigt. Im Hallensportzentrum von Korschenbroich kegelten sie für den kranken Philipp Wolf, um Geld für eine Delfintherapie zu sammeln. Bei Discomusik zeigten die Gäste ihr Können auf der Kegelbahn. Darüber hinaus konnten bei einer Tombola noch Preise mit nach Hause genommen werden. Eine rundum gelungene Veranstaltung, bei der viele Spendeneinnahmen für Philipp Wolf zusammenkamen. mehr

Heimatverein

Mit dem Bus nach Rees und Xanten

Bei besten Sommerwetter ging es jetzt für die Mitglieder des Heimatvereins Kleinenbroich mit dem Bus nach Rees und Xanten. In der Rheinstadt angekommen, warteten schon zwei Stadtführer auf die Reisegruppe, die sie entlang der Rheinpromenade und der Attraktionen im Ortskern führten. Nach dem Mittagessen ging es weiter in die Römerstadt Xanten. Neben der Stadterkundung stand dort eine Führung durch den gotischen Dom St. Viktor mit seinen vielfältigen Kunstschätzen auf dem Programm. Ein gelungener Ausflug, der gegen 19 Uhr in Kleinenbroich endete. mehr

Kaarst

Grüne kritisieren Aufträge an Kanzlei von CDU-Chef

Zu Vergaben der Stadt Kaarst an die Kölner Kanzlei CBH, den Arbeitgeber von CDU- Partei- und Fraktionschef Lars Christoph, hat die UWG eine Anfrage an den Stadtrat gestellt. "Wie nun bekannt wurde, hat CBH auf Drängen und Antrag der CDU 2010 den Auftrag für Planungs- und Rechtsberatungsleistungen im Zusammenhang mit der Ansiedlung von Ikea erhalten", heißt es jetzt in einer Pressemitteilung der Grünen. Erst auf Intervention der CDU sei die Kanzlei zu einem umfangreichen Auftrag gekommen. mehr

Krefeld

Keine Kita auf Spielplatzfläche Gripswaldstraße

Die Suche nach einem Standort für eine sechsgruppige Kindertagesstätte im Krefelder Westen geht weiter. Pläne, die Fläche eines Spielplatzes an der Gripswaldstraße umzuwidmen und dort eine Kita zu errichten sind nach Einschätzung von Hans-Josef Ruhland, CDU-Sprecher der Bezirksvertretung West, wohl nicht realisierbar. Auf RP-Anfrage sagte er: "Das Spielplatzareal ist zu klein für eine Einrichtung dieser Größe. Also müsste man die angrenzende Kleingartenanlage dazunehmen. mehr

Düsseldorf

Großer Aktionstag zur Selbsthilfe am Schadowplatz

Mit vielen Fachvorträgen, Informationsständen, aber auch Akrobatik, Live-Musik und Musikkabarett wird am Samstag auf die Arbeit von Selbsthilfegruppen und -vereinen in der Stadt aufmerksam gemacht. Zwischen 11 und 17 Uhr präsentieren sich auf dem Schadowplatz 50 Selbsthilfevereinigungen, darunter welche für Alzheimer, Schlaganfall, Multiple Sklerose, für Sucht und Behinderungen. "Fit bis 100 - eine Frage der Haltung!" lautet zum Beispiel der Titel des interaktiven Vortrages von Dietrich Grönemeyer. Veranstalter des "Selbsthilfetag" ist das Selbsthilfe-Büro des Gesundheitsamts, Schirmherr ist Oberbürgermeister Thomas Geisel. mehr

Solingen

Zahl der Wohnungen steigt nur gering

Der Wohnungsbestand in Solingen nimmt nur langsam zu. Das geht aus einer Auflistung hervor, die das Statistische Landesamt gestern in Düsseldorf veröffentlichte. Demnach wuchs die Zahl der Wohnungen in der Klingenstadt im zurückliegenden Jahr um gerade einmal 0,2 Prozent auf inzwischen 81 680 Einheiten. Damit hinkt der Solinger Wohnungsmarkt deutlich hinter der landesweiten Entwicklung hinterher. In ganz NRW erhöhte sich der Bestand an Wohnungen im gleichen Zeitraum um immerhin 0,5 Prozent, stieg also um mehr als das Doppelte im Vergleich zu Solingen. mehr

Kaiserswerth

Sorge vor Parkchaos an der Internationalen Schule

Die International School of Düsseldorf (IDS) an der Niederrheinstraße möchte ihr Raumangebot erweitern und plant deshalb einen Neubau. Die entsprechende Bauvoranfrage wurde in der Sitzung der Bezirksvertretung 5 den Politikern zur Kenntnisnahme vorgelegt. Diese schätzen die Institution und ihre Arbeit, hatten aber durchweg Bedenken wegen der Verkehrsentwicklung im Umfeld der Schule. So kommt es dort mehrfach am Tag während der Bring- und Abholzeiten zu Staus an der Niederrheinstraße. Eine Verschlimmerung wird durch die Anfahrt von 200 zusätzlichen Schülern befürchtet, für die im Neubau Platz geschaffen wird. mehr

Solingen

Stadt-Sparkasse "rettet" Zöppkesmarkt-Feuerwerk

Das Bekenntnis zu Solingen ist für die Sparkasse keine bloße Werbeidee. Mit einem unkomplizierten Entscheid hat sie den Parkplatz Peter-Knecht-Straße als Abschussrampe für das Zöppkesmarkt-Feuerwerk am Samstag, 12. September, 22.22 Uhr, zur Verfügung gestellt. Der Umbau Entenpfuhl hatte laut Zöppkesmarkt-Organisationsteam eine planerische Kettenreaktion ausgelöst: Das Riesenrad passt nicht mehr dort hin, es steht nun am Neumarkt. Das aber verhinderte in Kombination mit der Bühne den erforderlichen Sicherheitsabstand. mehr

Ratingen

Eltern-Umfrage: Müssen Kitas bald länger öffnen?

Der Wandel in der Arbeitswelt macht einen Ausbau der Kinderbetreuung zu den sogenannten Randzeiten erforderlich. Immer längere Öffnungszeiten im Einzelhandel, immer flexiblere Arbeitszeitmodelle im Dienstleistungsbereich oder auch die Anforderungen im Gesundheits- und Pflegebereich lassen die klassischen Öffnungszeiten und Betreuungsmodelle der Kindertageseinrichtungen an ihre Grenzen stoßen. Auch in Ratingen sind Erziehende und primär Alleinerziehende in der schwierigen Situation, die Anforderungen des Arbeitgebers mit dem Angebot an Kinderbetreuung zu vereinbaren. mehr

Leverkusen/Burscheid

Autobahn 1: Zwei schwere Unfälle mit Lastwagen an einem Tag

Gestern Abend ist es auf der A1 zwischen Burscheid und Leverkusen zu einem schweren Unfall gekommen. Die Autobahn war mehrere Stundengesperrt. Ein Verletzter musste mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden. Er soll im Fahrzeug eingeklemmt gewesen sein, insgesamt gab es vier Verletzte bei dem Auffahrunfall in Höhe Bürgerbusch. Die Polizei sperrte auch die Anschlussstelle Wermelskirchen auf der A1. mehr

Leverkusen

Buchhorn und Richrath diskutieren heute bei der RP

1995 nahmen noch 50,8 Prozent der Leverkusener an der Oberbürgermeister- und Kommunalwahl teil, im Jahr 2009 kamen nur noch 48 Prozent in die Wahllokale. Diesmal fällt die Kommunalwahl weg, doch Reinhard Buchhorn (CDU) und Uwe Richrath (SPD) kämpfen darum, dass möglichst viele Leverkusener am Sonntag, 13. September, ihre Stimme abgeben. Der christdemokratische Amtsinhaber und sein vermutlich aussichtsreichster Herausforderer, Sozialdemokrat Richrath, stellen sich heute bei der mobilen Redaktion der RP in der Fußgängerzone Opladen (Kölner Straße, schräg gegenüber von dm) den Fragen der Redakteure Peter Korn und Gundhild Tillmanns. Auch die Bürger sind aufgerufen, Fragen zu stellen. Die Diskussion beginnt um 11 Uhr und dauert etwa eine Stunde. mehr

Kommentar

Über den Tellerrand

Exklusive Festivals schmücken und locken Besucher nach Düsseldorf. Sie sind nötig und unbedingt zu fördern. Offenbar gibt es auch einen Bedarf, sonst würden kaum so viele Menschen kommen. Wenn örtliche Gastronomen über zu wenig Umsätze an Festivaltagen klagen, gar Existenzängste geltend machen, liegt das teils auch daran, dass sie den Geschmack ihrer Gäste nicht mehr treffen. Aber nicht nur. Der Wettbewerb ist schlicht härter geworden, die Branche schneller, der Kostendruck immens, zudem fehlt gutes Personal überall. Nur noch wenige Gastronomen können dem etwas entgegensetzen. Vielleicht sind die Festivals ja auch eine Chance für die stationären Wirte und Köche. Ein Blick über den Tellerrand schadet ja nicht. torsten. thissen@rheinische-post.de mehr

Essen

Profi-Boxer Manuel Charr in Döner-Bude angeschossen

Um 0.45 Uhr am frühen gestrigen Morgen kommt es in einem Imbiss in Essen zu einer Schießerei. Ein Mann wird dabei im Bauch getroffen - es ist der Kölner Profiboxer Manuel Charr, der vor drei Jahren gegen Vitali Klitschko in dessen Abschiedskampf verloren hatte. Charr wurde noch in der Nacht in einer Klinik notoperiert und ist inzwischen außer Lebensgefahr. Der Täter soll kein Unbekannter gewesen sein, so die Polizei. Der Schießerei sei eine verbale Auseinandersetzung vorausgegangen. mehr

Grillfest

DJK Teutonia ehrt Schwimmer

ST. TÖNIS (RP) Im Rahmen des Grillabends der Schwimmabteilung der DJK Teutonia St. Tönis wurden zahlreiche Mitglieder für ihre Treue zum Verein geehrt. Seit zehn Jahren sind dabei: Lisa Rosenbusch und Johannes Wilkat. Seit 15 Jahren schwimmen mit: Beate Kaufmann und Heike Link. Seit 20 Jahren gehören dem Verein Luzie Czapiewski, Richard Jacobs, Tobias Link, Philipp Hans W. Martens und Ulrike Martens an. Seit 25 Jahren ist Lukas Reiff dabei, seit 35 Jahren Gerlind Scheller und seit 40 Jahren Inge Laurentius. mehr