| 09.04 Uhr

Ballons erinnern an toten 17-Jährigen

Mönchengladbach (maxk) Auf einem Friedhof in Mönchengladbach hat gestern die Trauerfeier für den 17-jährigen Marc S. stattgefunden, der Ende April tot in einem Baum in einem Wohngebiet gefunden wurde. Pfarrer Guido Helbig hielt vor den rund 50 Teilnehmern des Gottesdienstes eine bewegende Ansprache. Er hatte den Jungen, der im Januar 2014 mit ansehen musste, wie sein Vater die Mutter mit 33 Messerstichen tötete, und dabei selbst lebensgefährlich verletzt wurde, kurzzeitig betreut.

Danach habe Marc S. aber jede Hilfe abgelehnt und sich immer mehr zurückgezogen. Zuletzt auf Bäume und Dächer, da er es in geschlossenen Räumen nicht mehr aushielt. Helbig sprach von seelischen Wunden, die der Jugendliche davongetragen habe. "Ich hätte ihm gern anders geholfen, viele Menschen hätten ihm gern anders geholfen." Am Ende der Andacht ließen die Trauernden zum Gedenken an den Jugendlichen Luftballons in die Luft steigen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ballons erinnern an toten 17-Jährigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.