| 07.26 Uhr

Essen
Bistum Essen wirbt mit witzigem Video für St. Martin

Essen. Die Social-Media-Abteilung des Bistums Essen ist bekannt für ihre ausgefallenen Ideen. Zu den wichtigsten christlichen Terminen wie Weihnachten und Ostern denken sich die Mitarbeiter immer wieder Aktionen als Werbung für die kirchlichen Traditionen aus. Pünktlich zu St. Martin ist nun auf der Facebook-Seite des Bistums ein neues Video aufgetaucht.

Der knapp einminütige Spot ist wie ein Werbefilm für Autos angelegt. Es zeigt die 22-jährige Stute "Missi" vom Reiterhof Adams im Essener Walpurgistal - und ihre "Ausstattung". Ihr Körperbau etwa wird beschrieben als "imposante Karosserie", die Augen als "Nachtsicht-Sensoren" und die Ohren als "Blasmusik-resistent". Im Hintergrund des Videos läuft Musik, niemand spricht. Am Ende kommt die Botschaft: Aus dem Namen der berühmten Automarke "Aston Martin" formt sich "St. Martin - Ein Heiliger deiner katholischen Kirche".

"Wir versuchen schon seit Jahren, Bräuche immer wieder neu in Szene zu setzen", sagt Jens Albers, Leiter der Online-Redaktion. 2015 etwa erzählte das Team die Weihnachtsgeschichte über den Kurznachrichtendienst Whatsapp. 9500 Personen lasen die Nachrichten.

Was sich das Bistum zum kommenden Weihnachtsfest einfallen lässt, steht noch nicht fest.

(emy)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Essen: Bistum Essen wirbt mit witzigem Video für St. Martin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.