| 08.15 Uhr

Willich
Brandopfer betätigte noch den Hausnotruf

Willich. Eine 71-jährige, gehbehinderte Frau ist am Dienstagabend bei einem Wohnungsbrand in Willich ums Leben gekommen. Zuvor hatte sie noch den Hausnotruf der Caritas alarmiert, weil sie in ihrer Wohnung gestürzt war. Ein Caritas-Mitarbeiter sprach über das Notrufgerät mit der Frau und hörte wenig später den Signalton eines Rauchmelders. Auf die Frage, ob es der Frau gut gehe, war dann nur noch ein Schreien zu hören. Der Mitarbeiter verständigte daraufhin die Feuerwehr, die den Brand zwar schnell löschte, die Frau aber tot auf dem Boden liegend vorfand. Drei weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

(msc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Willich: Brandopfer betätigte noch den Hausnotruf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.