| 07.43 Uhr

Altena
Bürgermeister von Altena bei Attacke mit Messer verletzt

Altena: Bürgermeister Andreas Hollstein spricht über die Messerattacke
Altena. Der Bürgermeister dersauerländischen Stadt Altena, Andreas Hollstein, ist gestern Abend bei einer Messerattacke verletzt worden. Der 54-Jährige wurde nach Informationen unserer Redaktion an einer Dönerbude von einem Mann mit einer 30 Zentimeter langer Klinge angegriffen. Der Täter soll alkoholisiert gewesen und vor der Attacke lautstark die Politik des CDU-Politikers kritisiert haben. Die 18.000-Einwohner Stadt im Märkischen Kreis war im Mai von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem Nationalen Integrationspreis für eine gute Flüchtlingsarbeit ausgezeichnet worden, weil sie im vergangenen Jahr aus eigenem Antrieb mehr Flüchtlinge aufgenommen hatte, als sie nach dem Verteilschlüssel des Landes müsste.

Ministerpräsident Armin Laschet erfuhr von der Tat bei der Verleihung des NRW-Staatspreises an den Schriftsteller Navid Kermani in Köln. In seiner Laudatio hatte Laschet Altena als leuchtendes Beispiel für Weltoffenheit gepriesen. Gemeinsam mit Kermani hatte er Hollstein in Altena besucht, weil der Schriftsteller den Bürgermeister kennenlernen wollte. "Diese Gewalt in diesem Land gegen Bürgermeister, die sich ehrenamtlich engagieren, ist verabscheuungswürdig", sagte Laschet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Altena: Bürgermeister von Altena bei Attacke mit Messer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.