| 08.41 Uhr

Alpen
Busreifen löst sich und verletzt Frau lebensgefährlich

Alpen. Ein umherfliegender Busreifen hat gestern Morgen im niederrheinischen Alpen eine 48-jährige Spaziergängerin lebensgefährlich verletzt. Der Zwillingsreifen hatte sich nach Angaben der Polizei von einem Gelenkbus gelöst und war zum gefährlichen Geschoss geworden, das die Frau auf dem Gehweg der Kreisstraße am Dorfrand des Ortsteils Veen offenbar mit voller Wucht getroffen hat. Die 48-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Die Umstände des Unglücks sind ungeklärt. Die Staatsanwaltschaft hat den Bus sichergestellt, der nach unbestätigten Informationen im Linienverkehr eingesetzt war und zum Unfallzeitpunkt keine Fahrgäste transportiert hat. Zur Aufklärung der Umstände, die zu dem Unglück geführt haben, ist ein Verkehrssachverständiger eingeschaltet, teilte die Polizei mit.

Die Nachricht vom tragischen Geschehen verbreitete sich in dem 1900-Seelen-Dorf sehr schnell. Als sich gegen 7.50 Uhr das Unglück ereignete, waren zahlreiche Menschen im Ort unterwegs, Eltern brachten ihre Kinder zum Kindergarten, Schüler waren auf dem Weg zum Unterricht in die Grundschule. Autofahrer wurden umgeleitet.

(bp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Busreifen löst sich und verletzt Frau lebensgefährlich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.