| 10.54 Uhr

Düsseldorf
CDU will mehr Geld für Rektoren an Grundschulen

Düsseldorf. Um Leitungsposten an Grundschulen attraktiver zu machen, fordert die CDU mehr Gehalt für Rektoren. Grundschulleiter sollten grundsätzlich nach Besoldungsstufe A 14 bezahlt werden, sagten Fraktionsvize Klaus Kaiser und die schulpolitische Sprecherin Petra Vogt. Das entspräche zum neuen Schuljahr je nach Berufsalter bis zu 5262 Euro pro Monat. Die derzeitige Bezahlung nach A 12 plus Zulage oder A 13 (bis zu 4758 Euro) sei zu wenig, sagte Vogt: "Es geht nicht nur ums Geld, aber der Posten muss sich lohnen - mehr als ein zusätzliches Essen pro Monat mit der Familie muss schon drin sein.

" Nach Angaben der CDU würde die Maßnahme jährlich zehn Millionen Euro kosten. In NRW seien an 345 der gut 2800 Grundschulen die Leiterstellen unbesetzt; 670 Schulen hätten keinen Konrektor. Kaiser sagte, auch der flächendeckende Einsatz von Verwaltungsassistenten sei nötig, um Schulleiter von Bürokratie zu entlasten.

(fvo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: CDU will mehr Geld für Rektoren an Grundschulen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.