| 08.16 Uhr

Düsseldorf
CDU wirft Rot-Grün zu späte Hilfe bei Schulsanierung vor

Düsseldorf. Die rot-grüne Landesregierung ist wegen ihres zwei Milliarden Euro schweren Hilfsprogramms zur Schulsanierung von der Opposition hart angegriffen worden. CDU-Chef Armin Laschet sprach von einem "PR-Gag" kurz vor der Landtagswahl. Schließlich sei schon seit langem bekannt, in welch schlechtem Zustand sich viele Schulgebäude befänden. Doch erst jetzt handle die Regierung. Ihr Sinneswandel liege offenkundig an der Wahl im Mai 2017.

Wie berichtet, sollen die Kommunen ab 2017 vier Jahre lang jeweils 500 Millionen Euro zur Sanierung von Klassenräumen und zur digitalen Ausstattung bekommen. Die NRW-Bank streckt das Geld vor; ab 2018 bis 2041 will das Land Zins und Tilgung übernehmen. Für die Kommunen ist die Hilfe kostenfrei. Aachen kann mit knapp 21 Millionen Euro rechnen, Duisburg mit 86, Düsseldorf 32, Krefeld 30, Mönchengladbach 36, Neuss sieben, Remscheid zwölf und Solingen 16 Millionen Euro. Die Ersatzschulen sollen 70 Millionen Euro erhalten.

(hüw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: CDU wirft Rot-Grün zu späte Hilfe bei Schulsanierung vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.