| 08.54 Uhr

Augsburg
Cessna aus Gladbach gerät bei Landung in Brand

Augsburg. Bei einer missglückten Landung in Süddeutschland ist ein mit fünf Menschen besetztes Kleinflugzeug in Brand geraten. Alle fünf Insassen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer, wie die Polizei gestern mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Flieger aus Mönchengladbach zu hart auf der Landebahn am Flughafen Augsburg aufgesetzt. Die Maschine prallte mit dem Triebwerk auf den Boden, das dadurch Feuer fing. Alle Insassen konnten sich aus dem Flugzeug retten. Die beiden Piloten erlitten schwere Brandverletzungen. Ein Hubschrauber brachte sie in eine Spezialklinik in München. Die drei Fluggäste wurden leicht verletzt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Augsburg: Cessna aus Gladbach gerät bei Landung in Brand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.