| 10.27 Uhr

Duisburg
Delfin-Nachwuchs im Zoo Duisburg

Duisburg. Nicht die ebenfalls schwangere Delphi, sondern Daisy bekam gestern ein Kalb.

Eine Überraschung für den Duisburger Zoo: Statt Delfindame Delphi, deren Nachwuchs jeden Tag erwartet wird, bekam ihre Artgenossin Daisy vorzeitig ihr Junges. Das Kalb war erst in zwei Wochen erwartet worden.

Das Delfinkalb ist augenscheinlich gesund, der Zoo hat ihm bisher aber noch keinen Namen gegeben. Denn das Geschlecht des Jungtiers kennen die Pfleger noch nicht. Den Mitarbeitern bereitet der verfrühte Geburtstermin Sorge. Denn die Analyse von Proben, die sicherstellen soll, dass Daisys Nachwuchs eine gesunde Entwicklung bevorsteht, muss bis nach Weihnachten warten. Die dafür geeigneten Fachlabore sind nach Angaben des Zoos vom 24. bis zum 27. Dezember nicht besetzt. Der Zoo hofft allerdings, dass sich noch kurzfristig ein Labor oder Krankenhaus findet, das die Blutuntersuchung auch während der Festtage durchführen kann.

Wann auch Delphi ihr Junges bekommen wird, können die Pfleger noch nicht sagen. Dem Ungeborenen soll es aber gut gehen. Die Geburt soll noch in diesem Jahr sein, es wäre das sechste Mal, dass Daisy Nachwuchs bekommt. Im August hatte das Delfinarium ein Unglück ereilt: Pepina, die Mutter der 1996 geborenen Daisy, verlor ihr erst eine Woche altes Kalb. Die Todesursache ist bis heute noch ungeklärt.

(bur)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Delfin-Nachwuchs im Zoo Duisburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.