| 07.48 Uhr

Düsseldorf
Die Rheinische Post im Reisegepäck - so geht es

Düsseldorf. Für alle, die auch im Herbsturlaub nicht auf die gewohnte Lektüre der RP verzichten wollen, gibt es zwei Möglichkeiten: Sie lassen sich, ganz klassisch, die Zeitung an den Urlaubsort nachschicken. Oder Sie lassen, bildlich gesprochen, das Papier zu Hause und lesen unterwegs die digitale Ausgabe als ePaper und/oder App. Die Zeitung können Sie für diese Zeit einfach an Freunde weiterleiten oder einer sozialen Einrichtung spenden. Dafür gibt es - ab einer Spende von sechs Ausgaben - ein Geschenk.

Zum Bestellen einfach online registrieren und das gewünschte Angebot auswählen unter: http://www.rp-online.de/Leserservice . Oder einfach anrufen unter der Nummer 0211/ 505-1111.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Die Rheinische Post im Reisegepäck - so geht es


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.