| 10.00 Uhr

Krefeld
Drei kleine "Detektive" stellen Diebespaar

Krefeld. Es ist abgelaufen wie im Kinderbuch-Klassiker "Die drei ???": Dank Luca, Sahand und Julian konnte die Polizei am Donnerstag zwei dreiste Diebe stellen. Die Jungen verfolgten das Diebespaar durch die Krefelder Innenstadt. Es war gegen 13 Uhr, als Julian (13), sein Cousin Luca (11) und sein Freund Sahand (12) in einem Geschäft in der Krefelder Innenstadt ein Paar beobachteten. Laut Polizei hatten sich die Frau und der Mann auffällig verhalten: Die Frau versuchte, eine Mitarbeiterin abzulenken, der Mann stahl unterdessen Kleidung. Und das vor den wachsamen Augen der kleinen Krefelder.

Ohne zu zögern, nahmen die drei Jungen die Verfolgung des Diebespaares auf, als dieses das Geschäft verließ. "Die drei haben das wirklich sehr vorbildlich gemacht", sagt Sabrina Forchel, Sprecherin der Polizei Krefeld unserer Redaktion. Mit genügend Sicherheitsabstand, aber ohne die Diebe aus den Augen zu verlieren, hefteten sich die Jungen an die Fersen des Paares.

Während der Verfolgung riefen die Jungen die Polizei. "Sie konnten uns eine detaillierte Beschreibung der beiden Personen am Telefon geben", sagt die Polizeisprecherin. Unterdessen ließen die Krefelder Jungen nicht von der Verfolgung ab. Am Moritzplatz konnten die Beamten die tatverdächtige Frau stellen. Ihr 45-jähriger Begleiter war mit einer Straßenbahn weggefahren. Die 40-jährige Frau räumte den Diebstahl sofort ein und übergab die gestohlene Ware, ein Paar Socken, den Beamten. Die Polizei ist mit dem Verhalten der jungen Krefelder außerordentlich zufrieden: "So mancher Erwachsene hätte in dieser Situation weggeschaut", sagt Forchel.

(skr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Drei kleine "Detektive" stellen Diebespaar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.