| 09.44 Uhr

Duisburg
Duisburg: Flüchtling soll Mädchen missbraucht haben

Duisburg. Ein 23-Jähriger aus Ghana sitzt wegen des Verdachts der Vergewaltigung in Untersuchungshaft. Dem Mann wird vorgeworfen, am Freitagnachmittag in Duisburg ein Mädchen in einem leerstehenden Gebäude vergewaltigt zu haben. Eine Freundin des Opfers soll die Polizei verständigt haben. Die Beamten konnten den Afrikaner wenig später festnehmen. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass der Täter sein Opfer in eine Falle gelockt haben könnte. Bei dem Festgenommenen soll es sich um einen Flüchtling handeln, der in einer Asylunterkunft in der Nähe des Tatorts gemeldet ist.

(csh/siev)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Duisburg: Flüchtling soll Mädchen missbraucht haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.