| 08.55 Uhr

Euskirchen
Ermittlungen im Fall Euskirchen eingestellt

Euskirchen. Die Ermittlungen gegen zwei Mitschüler, die einen Zwölfjährigen bei einer Prügelattacke schwer verletzt haben sollen, sind offenbar eingestellt worden. Dies berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf die Bonner Staatsanwaltschaft. "Für uns ist der Fall abgeschlossen", sagte der Bonner Oberstaatsanwalt Robin Faßbender dem Blatt. Erst am Vortag hatte die Mordkommission mitgeteilt, dass es einen zweiten tatverdächtigen Schüler gebe. Beide Jungen sind jedoch unter 14 Jahre alt und damit strafunmündig.

Das zwölf Jahre alte Opfer liegt auf der Intensivstation im künstlichen Koma. Der Schüler hatte am vergangenen Donnerstag schwere Schädelverletzungen erlitten. Der Attacke soll ein Streit um ein Kartenspiel voraus gegangen sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Euskirchen: Ermittlungen im Fall Euskirchen eingestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.