| 07.20 Uhr

Düsseldorf
Flugzeug startet 27 Stunden später

Düsseldorf. Ursache war ein Defekt. Der Flug sollte von Düsseldorf nach New York gehen. Von Laura Ihme

Viel Geduld mussten am Wochenende die Passagiere einer Air-Berlin-Maschine von Düsseldorf nach New York City aufbringen: Wegen eines technischen Defekts konnte ihr Flugzeug erst gestern Abend mit 27 Stunden Verspätung starten. Ein Großteil der Gäste hatte im Anschluss an den Flug eine Kreuzfahrt gebucht - und kam somit in Zeitnot.

"Am Samstagnachmittag sind wir alle zunächst noch in das Flugzeug gestiegen, und der Pilot hat durchgesagt, dass wir sogar ein paar Minuten eher starten können", sagt Kirsten Bohnet. Die Düsseldorferin war mit ihren Kindern an Bord der Maschine. Dann habe der Pilot jedoch festgestellt, dass es ein Problem mit der Lenkung der Maschine gebe und habe mehrfach Ersatzteile bestellt. Als nach anderthalb Stunden noch immer nicht die Ursache für das Problem gefunden war, seien die Passagiere gebeten worden, das Flugzeug zu verlassen. "Der Abflug ist dann auf Sonntagabend verschoben worden. Eine hundertprozentige Garantie, dass wir dann auch fliegen, gab es aber zunächst nicht", so Bohnet. Auch habe es in den ersten Stunden keine Getränke für die Passagiere gegeben. Der Frust sei groß. "Die meisten von uns haben eine Kreuzfahrt gebucht, und das Schiff legt am Montag ab. New York ist für uns damit gestorben, Zeit, die Stadt anzuschauen, haben wir nicht."

Air Berlin bestätigte den Vorfall. Eine Sprecherin betonte, man bedauere die Verspätung sehr, Sicherheit gehe allerdings vor. Dass die Verspätung so gravierend sei, hänge unter anderem mit den verpflichtenden Ruhezeiten für die Crew zusammen. Passagiere eines anderen USA-Flugs von Air Berlin traf es vergangene Woche ebenfalls hart: Wegen Hurrikan "Matthew" wurde am Donnerstag der Flug von Düsseldorf nach Miami gestrichen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Flugzeug startet 27 Stunden später


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.