| 16.35 Uhr

Essen
Weltgrößte Spielemesse geht mit Besucherrekord zu Ende

Spiel 2014: Eindrücke von der Spielmesse in Essen
Spiel 2014: Eindrücke von der Spielmesse in Essen FOTO: dpa, rwe kde
Essen. Die weltgrößte Spielemesse in Essen ist nach Angaben ihrer Veranstalter noch nie so gut besucht gewesen wie in diesem Jahr. Zum Abschluss seien insgesamt 162.000 Spielefans, Lizenznehmer und Einkäufer gezählt worden.

Das sei ein Rekord, heißt es im Schlussbericht am Sonntag. Es waren rund 160.000 Besucher erwartet worden. Auf 63.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wurden seit dem vergangenen Donnerstag neben Klassikern auch rund 1100 Neuheiten rund um Brett- und Kartenspiele präsentiert. Insgesamt 910 Aussteller aus 41 Nationen zeigen ihre Trends (2014: 832). In einer eigenen Halle ging es um Fantasy- und Rollenspiele. Bereits im Vorfeld der Messe war der Deutsche Spielepreis 2015 an das Spiel "Auf den Spuren von Marco Polo" von Daniele Tascini und Simone Luciani vergeben worden.

Bilder von der "Spiel 13" in Essen: Die Bretter der Welt FOTO: Daniel Hecht

Nicht nur bei den Besuchern übertraf die Messe nach eigenen Angaben die bisherige Bestmarke. Am Samstag waren zudem 1040 Spieler an einem 500 Meter langen Spielbrett zusammengekommen und hatten den Weltrekord im Strategie-Spiel "Die Siedler von Catan" eingestellt.

Ein Video von der Spielemesse 2015 in Essen sehen Sie hier. 

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spielemesse in Essen 2015 geht mit Besucherrekord zu Ende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.