| 12.48 Uhr

Wegen Altersschwäche
Krefelder Zoo schläfert Pony Mickey ein

Zoo Krefeld: Pony Mickey eingeschläfert
Seniorenpony Mickey ist tot. FOTO: Zoo Krefeld
Krefeld. Traurige Nachrichten aus dem Krefelder Zoo: Hengst Mickey musste eingeschläfert werden. Das Pony war fast 39 Jahre alt. Zuletzt bekam Mickey Kraftfutter-Smoothies, weil er keine Zähne mehr hatte. 

Mickey kannten Generationen von Zoobesuchern in Krefeld. Nun wurde das Shetlandpony eingeschläfert. Im Februrar wäre es 39 Jahre alt geworden, wie der Zoo auf seiner Facebook-Seite mitteilt. 

"In den letzten Monaten alterte Mickey zusehends", heißt es dort. "Täglich wurden für ihn Gemüse-Malzbier-Kraftfutter-Smoothies gemixt, die er trotz fehlender Zähne zu sich nehmen konnte. Bis vor kurzem sonnte sich der Senior noch in den letzten herbstlichen Sonnenstrahlen oder genoss die Streicheleinheiten der Besucher. Aber das nasskalte Wetter der letzten Wochen führte zu einer rapiden Verschlechterung seines Gesundheitszustandes, so dass eine Entscheidung von Tierärztin und Pflegern notwendig wurde."

Traurige Nachrichten aus dem Zoo Krefeld. Ponyhengst Mickey, das älteste Zoo-Pony, wurde von seinen Altersbeschwerden...

Posted by Zoo Krefeld on Freitag, 15. Dezember 2017

Mickey hatte mit sechs Stuten 33 Fohlen. Eine Fortsetzung der Shetland-Pony-Haltung ist nicht geplant. Das Ponygehege wird nun von den Zwergeseln mitgenutzt.

 

(hsr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zoo Krefeld: Pony Mickey eingeschläfert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.