| 10.27 Uhr

Düsseldorf
Gewalt gegen JVA-Bedienstete nimmt zu

Düsseldorf. In den Justizvollzugsanstalten in NRW kommt es offenbar immer häufiger zu brutalen Übergriffen auf die Strafvollzugsbediensteten. So wurden etwa in der JVA Aachen vor wenigen Tagen bei zwei Attacken sieben Gefängnis-Mitarbeiter verletzt. "Bei den Inhaftierten stellen wir eine zunehmende Bereitschaft fest, gegenüber den Bediensteten Gewalt zur Durchsetzung ihrer Interessen anzuwenden. Das macht sprachlos", betont Peter Brock, Vorsitzender des Bundes der Strafvollzugsbediensteten in NRW.

Dies sei insofern ein neues Phänomen, weil es in letzter Zeit verstärkt auftrete und "die Hemmungen, die Schwelle und Grenze zur Gewaltanwendung zu überschreiten, immer mehr verschwimmt", so Brock. Insbesondere nordafrikanische Kriminelle erwiesen sich in den Gefängnissen als aggressiv und respektlos - vor allem gegen weibliches Personal. Diese kriminellen Migranten müssten, so Brock, gesondert untergebracht werden, um bereits aus der Haft heraus deren Abschiebung zu organisieren.

(csh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Gewalt gegen JVA-Bedienstete nimmt zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.