| 07.50 Uhr

Düsseldorf
GSG9 hebt Schleuserbande in NRW aus

Düsseldorf. GSG9-Einsatz in NRW: Mit Hilfe ihrer Elite-Einheit hat die Bundespolizei gestern Morgen einen Schleuserring ausgehoben. Der Kopf der Bande, ein 48-jähriger Deutsch-Libanese, wurde in Wuppertal-Vohwinkel verhaftet. Zudem wurden sechs weitere mutmaßliche Mittäter vorläufig festgenommen. 200 Einsatzkräfte waren an der Razzia beteiligt, bei der gestern um 6 Uhr 40 Objekte in Wuppertal, Solingen, Ratingen und im Saarland durchsucht wurden. "Wir haben 10.000 Euro in bar, Goldschmuck, etliche gefälschte bulgarische Führerscheine und Reiseunterlagen in Richtung Libanon beschlagnahmt", so der Sprecher.

Den Beschuldigten drohen mehrjährige Freiheitsstrafen. Der Bande konnten 50 Schleusungen nachgewiesen werden. Dabei wurden seit Sommer 2015 über die Balkanroute mindestens 250 Personen verdeckt über die Grenzen nach Deutschland gebracht, die meisten davon Syrer. Den Ermittlungen zufolge sollen die Flüchtlinge den Schleusern 1500 Euro pro Kopf gezahlt haben.

(tor)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: GSG9 hebt Schleuserbande in NRW aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.