| 08.52 Uhr

Düsseldorf
Gutachten: Wenig Geld für Grundschulen

Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen wird einem Gutachten zufolge weniger Geld für die Finanzierung und Ausstattung der Grundschulen ausgegeben als in allen anderen Bundesländern. Pro Schüler und Jahr sind es in NRW 4800 Euro, während es etwa im Stadtstaat Hamburg 8700 Euro sind, wie aus dem Gutachten des renommierten Bildungsökonomen Klaus Klemm (Essen) hervorgeht, das gestern veröffentlicht wurde. Im Schnitt geben die 16 Bundesländer 5600 Euro (Jahr 2013) pro Kind aus, deutlich weniger als für die Sekundarstufe I (5900 Euro) und Sekundarstufe II (7700). Ein Grundschulkind erhält durchschnittlich 24 Wochenpflichtstunden, ältere Schüler 31 Stunden.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Gutachten: Wenig Geld für Grundschulen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.