Eilmeldung
Bandenkriminalität:

NRW hat "König der Taschendiebe" abgeschoben

| 08.28 Uhr

Düren/Merzenich
Hambacher Forst: Förster mit Steinen beworfen

Düren/Merzenich. Ein Förster ist gestern im Hambacher Forst von Unbekannten mit Steinen beworfen worden. Wie die Polizei mitteilt, sollen aus einer Gruppe von etwa zehn Personen heraus vier vermummte Täter faustgroße Steine auf den Revierförster geworfen haben, als dieser mehrere durch Metallnägel beschädigte Bäume begutachtete.

Der Förster und zwei Sicherheitskräfte der Firma RWE, die ihn begleiteten, seien geflüchtet, aber von den Vermummten bis zu ihren Fahrzeugen verfolgt worden. Dann habe sich die Gruppe in den Wald zurückgezogen. Niemand sei verletzt worden. Ermittelt werde wegen Landfriedensbruch, versuchter gefährlicher Körperverletzung und ob ein Zusammenhang mit der Anti-Kohle-Protest-Szene besteht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düren/Merzenich: Hambacher Forst: Förster mit Steinen beworfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.