| 07.42 Uhr

Lohne
Hausdurchsuchungbei 73-jährigem Priester

Lohne. Nach einer Missbrauchsanzeige gegen einen katholischen Priester in Lohne bei Vechta hat die Staatsanwaltschaft in Oldenburg das Haus des 73-Jährigen durchsucht. Dabei seien Gegenstände als Beweismaterial beschlagnahmt worden, sagte Staatsanwalt Torben Tölle. Der Mann soll Anfang August vier Jugendlichen im Alter von 13 und 14 Jahren pornografische Bilder gezeigt haben, als sie in seinem Haus übernachteten. Das fällt laut Gesetz unter den Tatbestand des sexuellen Missbrauchs. Das Bischöflich Münstersche Offizialat in Vechta hatte den Priester angezeigt, nachdem in Lohne Gerüchte laut geworden waren. Der Mann, der als Seelsorger in Lohne gearbeitet hatte, wurde bis auf weiteres beurlaubt.

(epd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lohne: Hausdurchsuchungbei 73-jährigem Priester


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.