| 00.00 Uhr

Remscheid
Willkommen im Schloss!

Remscheid. Einst lebte der Graf von Hückeswagen im Schloss. Heute ist es im Besitz der Stadt und dient als Rathaus sowie als Heimatmuseum. BM-Autor Merlin Bartel hat hinter die historischen Mauern geschaut.

Das Schloss Hückeswagen hat eine lange Geschichte. Nicht immer war es ein Schloss: Im 10. Jahrhundert diente es vermutlich als Wallburganlage, 1189 wurde die damalige Burg Hückeswagen fertiggestellt - die erste geschichtliche Erwähnung. Aufgrund ihrer majestätischen Lage über der Stadt diente die Burg bis 1260 als Sitz des jeweiligen Grafen von Hückeswagen: Friedrich, Heinrich und schließlich Arnold.

1260 verkauften Arnolds Söhne die Grafschaft an Margaretha von Berg, die Witwe des Grafen Adolf. Die Burg war daraufhin für einige Jahre ihr Zuhause. Nach mehreren Verpfändungen von Hückeswagen wechselte 1397 die Bezeichnung in "Schloss". Ab dem 14. Jahrhundert diente dieses als Sitz der Bergischen Amtsmänner.

Erst 1820 wechselte wieder die Nutzung des Gebäudes, als die Hückeswagener Tuchmacherfamilie Johanny das Schloss kaufte. In den Jahren 1884/85 ging das damals ziemlich heruntergekommene Gebäude in den Besitz der Stadt über - und ist es bis heute. Allerdings in einem deutlich besseren Zustand als damals. Neben dem Schloss steht die Pauluskirche, gegenüber liegen der Schlossgarten und ein Pavillon.

Der Nordwestflügel des weitläufigen Gebäudekomplexes dient mittlerweile als Rathaus, in dem verschiedene Bereiche der Stadtverwaltung arbeiten. Der Kern dieses Gebäudeteils sowie sein Bergfried stammen aus dem 12. Jahrhundert. 2005 wurden aufgrund von Platzmangel Teile der Verwaltung in das Bürgerzentrum am Etapler Platz ausgelagert.

Im Nordostflügel des Schlosses sind außerdem das Heimatmuseum sowie im oberen Teil der Ratssaal untergebracht. Das Museum wurde 1963 eröffnet und dokumentiert die fast 1000-jährige Ortsgeschichte. Eine große Sammlung von Zeitzeugnissen ist dort zusammengestellt worden: Dazu gehören unter anderem Exponate des regionalen Handwerks sowie zur damaligen Wohnkultur im Bergischen Land.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Willkommen im Schloss!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.