| 00.00 Uhr

Heimatserie Düsseldorf
Wo ich nach Hause komm'

Wo ich nach Hause komm'
Wo ich nach Hause komm' FOTO: Laura Ihme
Düsseldorf. Am Ende einer Reise heimzukehren, das findet nicht in der Garage statt. Sondern für die meisten von uns an einem anderen Ort.

Schlossturm, Rheinturm, Gehry-Bauten sind die wohl charakteristischsten Bauwerke Düsseldorfs. Viele tragen sie als Zeichen ihrer Heimatverbundenheit sogar auf dem T-Shirt. Aber hat Düsseldorf nicht für jeden von uns auch ein eigenes Wahrzeichen? Eins, das dem einen unscheinbar vorkommt und dem anderen das Herzensgefühl vermittelt, endlich zu Hause zu sein?

Am Ende einer Reise heimzukehren, findet schließlich nicht in der Garage statt. Es ist ein Haus, ein Turm, eine bestimmte Ecke im Viertel, an dem wir aufhören unterwegs zu sein. An dem wir angekommen sind in Düsseldorf. Das muss nicht immer ein Anblick sein, bei dem einem das Herz aufgeht. Vielleicht ist es nur der, an dem man gedanklich beginnt, den Koffer auszupacken. Wieder hier zu sein.

Die RP-Redaktion hat ihre ganz persönlichen Zuhause-Punkte fotografiert - unser Düsseldorf.

(sg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heimatserie Düsseldorf: Wo ich nach Hause komm'


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.