Alle Infos zur Hochschule
Uni Bochum – von wegen Selbstmord-Universität!

Acht Gründe, warum Studenten der Uni Bochum keineswegs lebensmüde sind
Acht Gründe, warum Studenten der Uni Bochum keineswegs lebensmüde sind
Der Mythos um die Selbstmord-Uni und triste Betonklötze auf dem Campus werfen dem Image der Ruhr-Universität Bochum Steine in den Weg. Doch wer den Schritt nach Bochum wagt, wird vermutlich überrascht sein.

"Du bist keine Schönheit", sang Herbert Grönemeyer schon über seine Stadt Bochum. Vermutlich hat er damit auch die Ruhr-Universität Bochum (RUB) gemeint, an der er fünf Semester lang Musik und Jura studierte. Statt Elite-Uni-Status und Forschungsinitiativen ranken sich Geschichten über die (angeblich) hohe Selbstmordrate um die grauen Betongebäude im 70er-Jahre-Stil auf dem Uni-Campus.

Doch ist es wirklich so schlimm? Die deutliche Mehrheit der 42.000 Studierenden hat eine andere Meinung. Wer sich auf den zentralen Campus der RUB traut, findet keinen traurigen Unialltag vor, sondern wird vor allem von dem lebendigen Treiben der Studenten überrascht, die zwischen Bibliothek, Mensa und Uni-Sport die Vorlesungen besuchen oder bei einem Kaffee mit einem Buch in der Sonne sitzen.

Das sind die Zahlen und Fakten rund um die Ruhr-Universität Bochum:

  • Gründung: 1962
  • Anzahl der Studenten: 42.000 Studierende
  • Anzahl der internationalen Studierenden: 5800
  • Professoren: 450
  • Mitarbeiter: 5200
  • Fakultäten: 20
  • Studiengänge: 185 für Bachelor und Master, Staatsexamen und Lehramt
  • Semesterbeitrag: ca. 310 Euro
  • Facebook: Über 48.000 Likes

(Gerundete Angaben, Stand 2017)

Der Mythos der Bochumer Selbstmord-Uni

Jeder Studienanwärter und Student im ersten Semester hört von den Gerüchten: An der Ruhr-Universität in Bochum soll die Selbstmordrate unter den Studenten weit über dem Landesdurchschnitt liegen. Die trostlosen, hohen Universitätsgebäude und Stress im Studium treiben die Studierenden in den Freitod. Das klingt makaber und nicht gerade einladend. Doch was ist wirklich dran am Mythos der Selbstmord-Uni?

Genaue Angaben sind kaum zu finden. 1976 gab es wohl neun Selbstmorde, im Jahr darauf gleich 12. Doch dass die Selbstmordrate unter den 42.000 Studenten höher liegt als im Rest des Landes, ist nicht bestätigt. Dennoch hat die Universität reagiert: Die Beratungsstelle Oase bietet eine erste Anlaufstelle für hilfesuchende Studenten. Das Angebot umfasst Selbsthilfegruppen, Prüfungscoaching, Studienberatung und Kurse für die Stressbewältigung.

So ist Bochum als Studentenstadt

Zwischen Essen und Dortmund, in unmittelbarer Nähe zu Duisburg und Düsseldorf, liegt Bochum. Auch wenn die Zeiten des Bergbaus vorbei sind, ist das verbaute Bochum mitten im Ruhrpott keine Schönheit – und wird es wohl auch nicht mehr werden. Dafür hat sich die Stadt in Hinblick auf kulturelle Angebote in den letzten Jahren gewandelt. Wer in Bochum wohnt, findet zahlreiche Museen, Theater und Konzertangebote in der Innenstadt. Auf dem Campus der Uni gibt es ebenfalls ein vielseitiges Freizeitangebot. Neben Bib, Mensa und Vorlesungsräumen gibt es auf dem Campus das Kulturcafé, Hochschul-Sport-Angebote, Sommerfeste, Jazzkonzerte und den botanischen Garten. So müssen Sie zum Ausgehen nicht einmal den Campus verlassen.

Gleichzeitig kommt die Bochumer Infrastruktur den Studenten zugute: Durch das ausgebaute Verkehrsnetzwerk gelangen Sie im 5-Minuten-Takt mit der Bahn von der Innenstadt zur Uni. Viele Studenten pendeln auch aus Duisburg, Essen, Dortmund, Gelsenkirchen oder Düsseldorf zur Bochumer Universität. Dabei wohnt man in Bochum vergleichsweise günstig: Etwa sieben Euro pro Quadratmeter fällt für die Miete an. Ein Zimmer in einer Studentenwohnung erhalten Sie ab 225 Euro monatlich.

Studiengänge an der Uni Bochum

Über 185 Studiengänge aus allen wissenschaftlichen Bereichen bietet die Ruhr-Universität Bochum an – unter diesen Studiengängen findet sich auch ein breites Angebot an Bachelor-Studiengängen, Abschlüsse mit Staatsexamen, Studiengänge auf Lehramt und Masterstudiengänge. Fächer aus den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Medizin sind auf 20 Fakultäten aufgeteilt. Koreanistik, Psychologie, Medizin oder Philosophie? Bewerben Sie sich online auf das gewünschte Fach oder schreiben Sie sich bei zulassungsfreien Fächern ohne NC direkt ein.

 

Tolle Aussicht beim Lernen. #study #research #universitylife

Ein Beitrag geteilt von MsSummersun (@mssummersun) am

NC an der Uni Bochum

Beliebte Fächer sind auch an der Selbstmord-Uni mit dem grauen Beton-Campus zulassungsbeschränkt. Auf einige Studiengänge bewerben sich also mehr angehende Studenten, als freie Studienplätze zur Verfügung stehen. So abschreckend scheint der Ruf der Uni also doch nicht zu sein. Der Abiturnotendurchschnitt dient in diesen Fällen als primäres Auswahlkriterium. Der Numerus clausus, der den geforderten Notendurchschnitt vorgibt, ist von der Anzahl der Bewerber abhängig und kann von Semester zu Semester schwanken. Ungefähre Angaben finden Sie auf der Webseite der Uni Bochum.

Ist Ihr Wunschfach zulassungsbeschränkt, müssen Sie sich auf einen Studienplatz bewerben. Für Germanistik benötigen Sie beispielsweise einen Abitur-Notendurchschnitt von 2,7, bei Betriebswirtschaftslehre kann eine Abinote von 1,7 nötig sein. Es ist jedoch möglich, dass Sie durch das Nachrückverfahren oder das Losverfahren einen Studienplatz erhalten, auch wenn Ihr Notendurchschnitt nicht den angegebenen NC erreicht.

Viele Fächer auf Lehramt sowie Fächer mit einem sprachlichen und kulturellen Schwerpunkt wie Japanologie, Sinologie und Russische Kultur sind zulassungsfrei. Bei diesen Studiengängen können Sie sich ohne Teilnahme an einem Auswahlverfahren einschreiben und erhalten mit Sicherheit einen Studienplatz.

Studium ohne Abitur an der Uni Bochum – ist das möglich?

Ja, es ist möglich, ohne Abitur eine Hochschulzugangsberechtigung zu erhalten. Sogar ein Studium der Medizin ist ohne Abitur an der RUB möglich. Dafür müssen Sie jedoch beruflich qualifiziert sein und gegebenenfalls noch eine Zugangsprüfung absolvieren. Unterschieden wird zwischen drei Personengruppen:

  • Gruppe 1: Beruflich Qualifizierte mit einem Meisterbrief oder anderen qualifizierenden Abschlüssen
  • Gruppe 2: Beruflich Qualifizierte mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und drei Jahren Berufserfahrung im Ausbildungsberuf
  • Gruppe 3: Beruflich Qualifizierte mit einer abgeschlossenen Ausbildung und drei Jahren beruflicher Tätigkeit, die nicht dem Ausbildungsberuf entspricht oder die für eine/n pflegebedürftige/n Angehörige/n oder ein minderjähriges Kind verantwortlich sind.

Alle beruflich qualifizierten Interessenten können sich über das Studierendensekretariat bewerben. Mit Ihrer Bewerbung müssen Sie ein Bewerbungsschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf und Nachweise über Ihre bisherige Ausbildung einreichen. Mit einem Meisterbrief sind Sie nach Erhalt der Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium in allen Studiengängen berechtigt. Als beruflich qualifizierte Person der Gruppe 2 können Sie ein Studium in einem fachrelevanten Studiengang aufnehmen.

Beruflich Qualifizierte der dritten Gruppe müssen bei zulassungsbeschränkten Studiengängen in der Regel eine Zugangsprüfung ablegen, um festzustellen, ob sie für ein Studium zugelassen werden können. Bei zulassungsfreien Studiengängen kann ein Probestudium begonnen werden. Nach zwei erfolgreichen Semestern darf das Studium regulär fortgesetzt werden. Eine Zugangsprüfung ist in diesem Fall nicht erforderlich.

Wie hoch ist der Semesterbeitrag an der Uni Bochum?

Der Semesterbeitrag fällt im Vergleich zur Uni Düsseldorf, Uni Bonn und Uni Köln mit rund 310 Euro etwa 30 bis 50 Euro höher aus. Enthalten sind Sozialbeiträge für das Akademische Förderungswerk (AKAFÖ), Beiträge für die Studierendenschaft der RUB (ASTA) und der Preis für das Semester-Ticket, mit dem Sie in ganz NRW fahren können. Als eingeschriebener Student sollten Sie den Semesterbeitrag innerhalb der Frist bezahlen. Das Bezahlen dient als Rückmeldung und bestätigt die Fortführung Ihres Studiums. Studiengebühren werden in NRW weder für Bachelor- noch für Master-Studiengänge erhoben.

 

Wenn du bei den richtigen Freunden bist, wird alles immer super! 🍒💜

Ein Beitrag geteilt von Miray Acar 🐷 (@mryacar) am

Software für Studenten der Ruhr-Uni Bochum

Als frisch eingeschriebener Student an der Hochschule erhalten Sie Ihren Studierendenausweis, die sogenannte RUBCard, das VRR-Semesterticket und das gute Gefühl dem Club der Bochumer Studenten anzugehören. Immerhin gibt es nur 42.000 von Ihnen. Als Angebot der RUB erhalten Sie mit Ihrem neu gewonnenen Studentenstatus auch kostenlosen Zugang zu einigen Softwares. Beispielsweise können Sie die Campus-Lizenz für MS Office 365 nutzen und dieses kostenlos herunterladen oder Statistica für die Datenanalyse im Studium nutzen.

Mit Ihrem Login für Studierende erhalten Sie automatisch Zugang zum eCAMPUS der RUB. Das studierenden Management System enthält alle wichtigen Daten rund um Ihren Studentenstatus, das Vorlesungsverzeichnis, die Prüfungsverwaltung, Informationen über die Semesterferien und wichtige Dokumente zum Ausdrucken wie die Studienbescheinigung und Leistungsnachweise.

E-Mail-Adresse der Ruhr-Uni Bochum

Mit Ihrer Immatrikulation und dem Zugang zum eCAMPUS erhalten Sie eine studentische E-Mail-Adresse. Diese besteht automatisch aus Ihrem Vor- und Nachnamen. Sie können eine automatische Weiterleitung der persönlichen E-Mail-Adresse einrichten und die Uni-E-Mail für Ihren gesamten täglichen Schriftverkehr nutzen. Möchten Sie Ihre studentische E-Mail auch nach Ihrem Abschluss behalten, tragen Sie sich in der Datenbank der RUB-Alumni ein.

Einschreibung an der Uni Bochum

Bewerbung oder Einschreibung? Ist Ihr gewünschter Studiengang zulassungsfrei, können Sie sich direkt einschreiben. Wird für Ihr Fach jedoch ein NC erhoben, müssen Sie sich um einen Studienplatz bewerben. Um den Bewerbungsprozess zu vereinfachen, bietet die RUB ein zentrales Bewerberportal. Es kann sowohl von deutschen als auch internationalen Interessenten für die Bewerbung für ein Bachelor- und Masterstudium genutzt werden.

Für einige Studienfächer im Bachelor wie Bauingenieurwesen, Psychologie und Rechtswissenschaft kommt das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV) zum Einsatz. Bei diesem Verfahren unterstützt die Stiftung für Hochschulzulassung die Universitäten bei der Auswahl der Bewerber. Wird bei Ihrem Wunschfach das DoSV angewandt, müssen Sie sich zunächst über Hochschulstart.de registrieren und sich dann mit der BID und BAN, die Sie bei der Registrierung erhalten, bei der Ruhr-Universität Bochum bewerben. Das Auswahlverfahren für ein Medizinstudium läuft hingegen ausschließlich über die Stiftung für Hochschulzulassung.

Wird für Ihr Wunschfach ein örtlicher NC erhoben, können Sie sich zu den angegebenen Fristen bei der Universität Bochum online bewerben. Bei zulassungsfreien Fächern an der Ruhr-Universität Bochum ist es noch einfacher: Immatrikulieren Sie sich online, erhalten Sie sicher einen Studienplatz. Halten Sie für die Einschreibung im Onlinesystem folgende Daten als PDF bereit:

  • Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur)
  • Krankenversicherungsbescheinigung
  • Zulassungsbescheid (nur bei zulassungsbeschränkten Studienfächern)
  • Eventuell zusätzliche Unterlagen wie die Exmatrikulationsbescheinigung einer früheren Universität

Nach der Einschreibung an der Hochschule müssen Sie die Immatrikulation noch persönlich abschließen. Suchen Sie das Hörsaalzentrum Ost (HZO) auf und reichen Sie die geforderten Unterlagen ein. Informieren Sie sich vor dem Besuch im HZO im Studierendensekretariat welche Unterlagen Sie zu der Einschreibung in Ihrem Studienfach mitbringen müssen. Einen genauen Lageplan des HZO der RUB finden Sie hier. Mit diesem letzten Schritt werden Sie offiziell ein Student der Ruhr-Universität Bochum.

Wie funktioniert der Uni-Wechsel nach Bochum?

Sie möchten an die Ruhr-Universität Bochum wechseln? Sie haben Glück, denn viele Studiengänge in einem höheren Fachsemester im Bachelor und Master sind zulassungsfrei. Sie müssen sich also nicht um eine erneute Bewerbung kümmern. Voraussetzung für die Einschreibung ist jedoch, dass Sie Ihre bisherigen Leistungen anerkennen lassen.

Zehn Gründe, warum studieren in Siegen doch ganz schön ist

Die sogenannte Einstufung wird durch die Studienfachberatung oder das Prüfungsamt Ihres Studiengangs vorgenommen und ist für alle höheren Fachsemester im Bachelor und Master nötig. Es ist auch möglich, dass Sie einzelne Kurse oder Module nach Ihrem Wechsel nachholen müssen. Sollte Ihr Fach im höheren Fachsemester zulassungsbeschränkt sein, müssen Sie sich direkt beim Studierendensekretariat der Zulassungsstelle bewerben. Einen Studienplatz können Sie in diesem Fall nur erhalten, wenn auch ein Platz frei wird.

Sie suchen Infos zu weiteren Unis in NRW? Dann schauen Sie in unser Hochschul-Special.

Foto: CC BY lukas.klein 2.0

(rpo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uni Bochum: von wegen Selbstmord-Universität! - alle Infos zur RUB


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.