Infos zum Studium
Universität Duisburg-Essen – zwei Großstädte, eine Uni

Neun Fakten, die für ein Studium an der Uni Duisburg-Essen sprechen
Neun Fakten, die für ein Studium an der Uni Duisburg-Essen sprechen
Die Universität Duisburg-Essen, kurz UDE, zählt zu den jüngsten Unis in Deutschland und befindet sich dennoch in den Top 10 der größten Hochschulen. Allerdings sind die beiden NRW-Städte als Studienorte nicht ganz so jung.

Vor knapp 15 Jahren ist die Uni aus der Hochschule in Essen und der Hochschule in Duisburg entstanden. Mit dem einheitlichen Image und über 43.000 eingeschriebenen Studenten macht die UDE vielen Elite-Unis die Spitzenpositionen im Hochschul-Ranking streitig. Medizin, BWL oder Lehramt? In zehn Fakultäten können Sie Studiengänge in allen akademischen Fachrichtungen studieren – vorausgesetzt, sie erreichen den NC.

Das sind die Zahlen und Fakten rund um die Universität Duisburg-Essen:

  • Gründung der UDE: 2003
  • Anzahl der Studenten: 43.000 Studierende
  • Anzahl der internationalen Studierenden: 8200 Studenten
  • Fakultäten an der UDE: 10 Fakultäten
  • Studiengänge: über 100 Studiengänge im Bachelor und Master
  • Semesterbeitrag: circa 297 Euro
  • Facebook: über 27.000 Likes bei Facebook
  • Twitter: über 8500 Follower auf Twitter

(Gerundete Angaben, Stand 2017)

Duisburg und Essen als Studentenstädte

Weder Duisburg noch Essen sind klassische Studentenstädte. Dennoch haben beide Städte mit ihrer Lage mitten im Ruhrgebiet einiges zu bieten. Als Großstädte punkten beide in Sachen Ausgehen mit zahlreichen Freizeitangeboten, Clubs, Bars und Partys. Ein klassisches Studentenviertel gibt es zwar nicht, doch in den Vorlesungen, an der Uni oder im eigenen Wohnheim finden Sie schnell Anschluss. Auch der AStA der Universität Duisburg-Essen organisiert regelmäßig verschiedene Veranstaltungen für Studenten wie Partys, Flohmärkte, Konferenzen und Vorträge.

Die Uni mit den zwei Campussen in Essen und Duisburg hat ebenfalls einiges zu bieten: Sechs Fachbibliotheken, zahlreiche Studiengänge im Bachelor und Master, eine moderne Mensa und gute Bewertungen im CHE Ranking. Im CHE Ranking schneidet die junge Uni vor allem in Studiengängen wie Wirtschaftsingenieurwesen und Informatik gut ab. Im Times Higher Education Ranking reiht sie sich auf Platz 197 zwischen der National Taiwan University und der Brandeis University aus den USA ein.

Semesterticket der Uni Duisburg-Essen

Ihr Studentenausweis kann als Bibliotheksausweis und als Mensakarte verwendet werden. Seit dem Wintersemester 2016/2017 ist das Semesterticket jedoch nicht mehr auf dem Studenten-Ausweis integriert, auch wenn der AStA das wieder ändern möchte. Das Semesterticket erhalten Sie jetzt als App für das Smartphone oder als PDF-Ausdruck. Dieses ist nach der Zahlung des Semesterbeitrags gültig. Mit diesem Ticket können Sie in ganz NRW mit allen öffentlichen Nahverkehrsmitteln fahren. Deshalb leben viele Studierende lieber in der umliegenden Heimat, statt ein Zimmer in einer der Studentenwohnungen zu mieten. Sie pendeln täglich zur Uni.

NC an der Uni Duisburg-Essen

Die Universität Duisburg-Essen bietet über 100 Studienrichtungen in zehn Fakultäten an – darunter alles von modernen Ostasienstudien im Bachelor, über den Master in Power Engineering bis hin zu traditionellen Fächern wie Lehramt, Jura, BWL und Medizin. Der NC für die verschiedenen Studiengänge schwankt dabei von Semester zu Semester. Bei beliebten Fächern müssen Sie mit einem hohen NC rechnen. Das bedeutet für Kommunikationswissenschaft im Bachelor einen NC von 1,9, für Psychologie im Bachelor sogar 1,4.

Doch nicht nur 1er-Abiturienten bekommen einen Studienplatz. Bei Germanistik auf Lehramt reicht ein Durchschnitt von 2,8 aus, beim Bachelor-Studiengang Wirtschaftspädagogik ein NC von 3,1. Andere Fächer wie Maschinenbau, Chemie und Informatik sind dagegen zulassungsfrei.

Einschreibung an der Uni Duisburg-Essen

Mit der Einschreibung werden Sie offiziell ein Student der Uni Duisburg-Essen. Ist Ihr Bachelor- oder Masterstudiengang zulassungsfrei, können Sie sich direkt einschreiben. Wird für das gewünschte Studienfach ein NC erhoben, müssen Sie sich um einen Studienplatz bewerben. Da es mehr Bewerber als freie Studienplätze gibt, findet ein Auswahlverfahren anhand der Abitur-Durchschnittsnote statt. Informieren Sie sich vor der Einschreibung also erst einmal, ob Ihr Studiengang zulassungsbeschränkt oder zulassungsfrei ist. Ist Ihr Wunschfach zulassungsbeschränkt, prüfen Sie außerdem, welches Auswahlverfahren angewandt wird.

Bei einem örtlichen NC bewerben Sie sich direkt an der Uni. Wird das DoSV (Dialogorientiertes Serviceverfahren) angewandt, registrieren Sie sich zunächst mit Ihren Daten bei Hochschulstart.de und reichen im Anschluss die Bewerbung bei der Universität Duisburg-Essen ein. Das DoSV wird bei Bachelorstudiengängen wie Informatik, Medizinische Biologie, Psychologie und Soziale Arbeit genutzt.

Die Bewerbung muss online und innerhalb der angegebenen Fristen eingereicht werden. Wer dabei zu spät ist, den bestraft das Leben: Nicht nur Bewerbungen, sondern auch fehlende Unterlagen nimmt die Uni dann nicht mehr an. Achten Sie also darauf, dass die geforderten Unterlagen in Form von beglaubigten Kopien innerhalb der Frist das Studierendensekretariat der Universität erreichen. Auf der Webseite der UDE finden Sie weitere Informationen zu den zuständigen Ansprechpartnern, dem Bewerbungsverfahren und den geforderten Unterlagen. Den Zulassungsbescheid oder eine Absage erhalten Sie nach Ende des Auswahlverfahrens als Onlineformular im Bewerberportal.

Mit dem Zulassungsbescheid können Sie sich endlich einschreiben – aber nur mit einem Termin. Diesen reservieren Sie online. Kommen Sie dann zum vereinbarten Zeitpunkt mit Ihren Unterlagen zum Studierendensekretariat. Verirren Sie sich dabei jedoch nicht auf dem falschen Campus. Beide Campusse in Duisburg und Essen verfügen über ein Studierendensekretariat. Auf der Webseite der Uni können Sie prüfen, an welchem Campus Sie sich für Ihren Studiengang einschreiben müssen.

Diese Dokumente müssen Sie für die Einschreibung mitbringen:

  • Ausgefüllter Antrag auf Einschreibung mit Foto für den Studentenausweis
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheid bei zulassungsbeschränkten Studiengängen
  • Ausgedruckte Mail mit der Terminbestätigung
  • Abiturzeugnis im Original oder eine beglaubigte Kopie
  • Versicherungsbestätigung von der Krankenkasse
  • Eventuell weitere Nachweise wie Praktika oder Sprachkurse
  • Rückumschlag für den Studierendenausweis
Acht Gründe, warum Studenten der Uni Bochum keineswegs lebensmüde sind

An die UDE im Losverfahren

Abitur-Notendurchschnitt jenseits der 3-Komma-Grenze? Wenn durch den Absprung anderer Bewerber trotz Nachrückverfahren noch Plätze frei sind, werden diese verlost. Bei diesem Losverfahren wird Ihr Notendurchschnitt gar nicht beachtet. Alle haben also gute Chancen. Für das Losverfahren müssen Sie sich separat online bewerben. Dies können Sie auch dann tun, wenn Sie sich vorher nicht um den Studienplatz beworben haben. An der UDE werden Studienplätze zudem nach Beginn des ersten Semesters verlost, wenn die ersten Studenten merken, dass der Bachelor in Mathematik oder Philosophie doch nicht zum Lebensentwurf passt.

Der Semesterbeitrag deckt neben den Kosten für das Semesterticket auch die Beiträge für das Studentenwerk und den AStA. Der Beitrag dient außerdem als Rückmeldung fürs nächste Semester. Von rund 300 Euro macht das Semesterticket zwei Drittel dieses Beitrags aus.

Die E-Mail-Adresse der Universität Duisburg-Essen

Nach der offiziellen Einschreibung erhalten Sie Ihre studentische E-Mail-Adresse der UDE. Diese besteht aus Ihrem Vor- und Nachnamen und @stud.uni-due.de oder @stud.uni-duisburg-essen.de. Ihre E-Mails rufen Sie über das Webmail-Interface der Uni ab. Nach Ihrem Abschluss und der Exmatrikulation von der Universität Duisburg-Essen können Sie Ihre studentische E-Mail-Adresse weiterhin nutzen, indem Sie eine Weiterleitung einrichten.

Zehn gute Gründe an der Uni Düsseldorf zu studieren

Weitere Uni-Porträts gibt es hier in unserem NRW-Hochschulen-Special.

Foto: CC BY Thomas R. Vogel 2.0

(rpo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uni Duisburg-Essen – zwei NRW-Städte, eine Universität


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.