| 09.09 Uhr

Kevelaer
Islamkritiker lehnen Wallfahrt mit Muslimen ab

Kevelaer. Cap-Anamur-Gründer Rupert Neudeck hatte den Anstoß zur Interreligiösen Wallfahrt gegeben. Muslime, Juden und Christen pilgern gemeinsam nach Kevelaer. Zweimal fand die Veranstaltung bereits statt, im Vorfeld der dritten Interreligiösen Wallfahrt am Sonntag hat eine Gruppe Katholiken in einem Brief heftige Kritik geübt. Das Gebetstreffen sei "Verrat am katholischen Glauben", heißt es in dem Brief, der an Weihbischof Rolf Lohmann gerichtet ist. Der Geistliche ist auch Wallfahrtsrektor in Kevelaer. Eine Reihe von Personen hat den Brief unterschrieben. Man sei eine lose Gebetsgemeinschaft, heißt es. Die Unterzeichner sollen Sympathisanten von Islamkritiker Pastor Paul Spätling sein, der bei einer Pediga-Demonstration gesprochen hatte.
(zel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Islamkritiker lehnen Wallfahrt mit Muslimen ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.