| 09.24 Uhr

Grevenbroich
Kraftwerk Frimmersdorf nun nur noch Reserve

Grevenbroich. Das Braunkohlekraftwerk Frimmersdorf in Grevenbroich hat am Wochenende seinen normalen Betrieb eingestellt. Die zwei verbliebenen 300-Megawatt-Blöcke seien wie geplant vom Netz genommen und in die "Sicherheitsbereitschaft" überführt worden, sagte ein Sprecher des Kraftwerksbetreibers RWE Power. Vier Jahre lang sollen sie noch als Kapazitätsreserve für Stromengpässe bereitstehen, ansonsten aber nicht mehr produzieren. 2021 sollen sie dann endgültig vom Netz genommen werden. Die Blöcke waren 1966 und 1970 in Betrieb gegangen. Umweltschützer kritisierten, dass die Anlage vorläufig noch als Reservekraftwerk weitergenutzt wird, angesichts des hohen Kohlendioxid-Ausstoßes. In Grevenbroich gibt es noch das Kraftwerk Neurath, dessen Blöcke in den 70er Jahren und 2012 ans Netz gingen.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Kraftwerk Frimmersdorf nun nur noch Reserve


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.