| 09.22 Uhr

Düsseldorf
Land macht jede zweite Turnhalle wieder für Sport frei

Düsseldorf. Die Hälfte von ehemals 73 zweckentfremdeten Sporthallen, die das Land NRW als Notunterkünfte für Flüchtlinge genutzt hat, ist inzwischen wieder frei. Das geht aus einem Bericht von Innenminister Ralf Jäger (SPD) an den Sportausschuss des Landtags hervor. Demnach belegt das Land derzeit noch 35 Sporthallen mit 7442 Plätzen für die Erstaufnahme von Asylsuchenden. Fast alle - nämlich 34 - sind Schulsporthallen. Bis Ende April sollen weitere 15 Sporthallen mit 2746 Plätzen und bis Juli noch einmal elf Sporthallen mit 2444 Plätzen vom Land freigezogen werden. Die meisten Sporthallen werden allerdings von Kommunen als Notunterkünfte genutzt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Land macht jede zweite Turnhalle wieder für Sport frei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.