Geplante Versteigerung

Streit um Warhol-Bilder erhitzt die Gemüter

Die geplante Versteigerung zweier Warhol-Bilder schlägt hohe Wellen. Für die einen wäre das ein Verkauf von nationalem Kulturgut, für die anderen lediglich die "Hebung stiller Reserven". Die Diskussion beschäftigt mittlerweile die höchsten Ebenen der Landesregierung. mehr

Flüchtlingsgipfel am Montag

CDU fordert NRW-Ombudsstelle für Flüchtlingsfragen

Unmittelbar vor dem NRW-Flüchtlingsgipfel am Montag hat die CDU mehr Anstrengungen für eine bessere Unterbringung der Asylbewerber angemahnt. Dafür müsse in der Staatskanzlei umgehend eine Ombudsstelle geschaffen werden, forderte der CDU-Landesvorsitzende Armin Laschet. mehr

Dschihadist droht Kanzlerin

Bergisches Land Hochburg der Salafisten

In einem Internetvideo spricht Konvertit Michael N. massive Drohungen gegen Angela Merkel aus. Die Terrorbekämpfer haben ein Täterprofil der Dschihadisten erarbeitet: Die meisten wurden in der Schule gemobbt, waren Außenseiter. Von Gregor Mayntz und Christian Schwerdtfegermehr

NRW

Lehrer werden für "Deutsch als Zweitsprache" fortgebildet

Lehrer an nordrhein-westfälischen Schulen sollen künftig fortgebildet werden, um für Zuwanderer-Kinder Deutsch als Zweitsprache zu unterrichten. Dies kündigte NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) am Donnerstag in einer Unterrichtung des Düsseldorfer Landtags an. In den zurückliegenden zwei Jahrzehnten habe es auf diesem Gebiet keine systematische Weiterqualifikation gegeben. mehr

Rot-Rot-Grün in Thüringen

"Schäbig" - in der Union gärt das Misstrauen

Berlin. Die Marschroute der SPD ist klar: Rot-Rot-Grün in Thüringen ist ein Sonderfall. Von einer Signalwirkung für den Bund will Parteichef Sigmar Gabriel nichts wissen. Dennoch macht sich in der Union Fassungslosigkeit breit. Sie traut den Genossen nicht.  mehr

Informationspflicht bei Rüstungsexporten

Vorsicht mit diesem Urteil!

Meinung Das Verfassungsgericht hat die parlamentarische Kontrolle bei Waffenexporten gestärkt, der Regierung aber weite Handlungsspielräume zugestanden. Der Versuchung, diese Möglichkeiten auszuschöpfen, sollte Angela Merkel besser widerstehen. Von Gregor Mayntzmehr

Angeblicher Vorschlag Putins

Aufteilung der Ukraine - Polen in Aufruhr

Moskau. Der russische Präsident Wladimir Putin soll den Polen 2008 vorgeschlagen haben, gemeinsam mit Russland die Ukraine aufzuteilen. Das behauptet der ehemalige polnische Außenminister Radoslaw Sikorski – und hat damit einen Sturm der Entrüstung in der polnischen Politik entfacht. Von Doris Heimann, Moskaumehr