| 12.59 Uhr

Aussage von Energieminister Pinkwart
Neue Landesregierung will Windenergie in NRW nicht ausbremsen

Andreas Pinkwart: Neue Landesregierung will Windenergie in NRW nicht ausbremsen
NRW-Energieminister Andreas Pinkwart (FDP). FOTO: dpa, fg fdt
Düsseldorf. Trotz ihres restriktiven Windkrafterlasses will die nordrhein-westfälische Landesregierung den Ausbau der erneuerbaren Energien fördern.

Energieminister Andreas Pinkwart (FDP) kündigte am Mittwoch in Düsseldorf ein "Entfesselungspaket" zugunsten erneuerbarer Energien an. Regelungen, die Investitionen in wettbewerbsfähige und umweltfreundliche Solar-, Geothermie- und Windkraftanlagen behinderten, sollen demnach abgeschafft werden.

Er wolle sich im Bund dafür einsetzen, ein von der Windenergiebranche heftig kritisiertes Ausschreibungsverfahren zu korrigieren, um Projekte schneller an den Start zu bringen, sagte Pinkwart. Er rechne damit, dass die derzeit fast 5000 Megawatt umfassende Gesamtleistung der rund 3500 Windkraftanlagen in NRW bis 2022 fast verdoppelt werden könne.

(lsa/lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Andreas Pinkwart: Neue Landesregierung will Windenergie in NRW nicht ausbremsen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.