| 19.21 Uhr

Armin Laschet
"Ehe für alle ist verfassungsrechtlich nicht in Ordnung"

Armin Laschet: "Ehe für alle ist verfassungsrechtlich nicht in Ordnung"
Armin Laschet (ARchivaufnahme). FOTO: dpa, ve
Hamburg. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat verfassungsrechtliche Bedenken bei der "Ehe für alle". "Dem Antrag der SPD hätte ich wie Merkel nicht zugestimmt, weil er auch verfassungsrechtlich nicht in Ordnung ist."

Das sagte er dem Magazin "Der Spiegel". Das Bundesverfassungsgericht habe in früheren Entscheidungen betont, dass Ehe begrifflich eine Beziehung von Mann und Frau meine, fügte der CDU-Politiker hinzu. Er betonte zugleich, er sei dafür, jegliche Diskriminierung von Menschen abzubauen, die andere Lebensformen als die Ehe bevorzugten.

(felt/KNA)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Armin Laschet: "Ehe für alle ist verfassungsrechtlich nicht in Ordnung"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.