| 20.01 Uhr

Neue Minister in NRW
Christina Kampmann ist Krafts Senkrechtstarter

NRW: Das sind die neuen Minister von Hannelore Kraft
NRW: Das sind die neuen Minister von Hannelore Kraft FOTO: dpa, ve
Düsseldorf. Auf dem Gruppenbild der neuen Minister sticht sie heraus. Mit gerade mal 35 Jahren ist Christina Kampmann die wohl aufregendste Personalie im neuen Kabinett. Ihre Karriere begann im Standesamt von Bielefeld.  Von Detlev Hüwel

Vor Jahren war sie noch Standesbeamtin in Bielefeld. "Ein schöner Beruf. Ich habe Menschen verheiratet und für immer glücklich gemacht, wie ich hoffe", sagte sie am Montag.

Aber irgendwann habe sie gemerkt: "Die Ehe allein reicht nicht, um glücklich zu sein. Menschen brauchen auch so etwas wie Bildungsgerechtigkeit und faire Löhne."

Deshalb habe sie sich 2006 zunächst den Jusos angeschlossen und später der SPD. Sie ist in Gütersloh geboren und ledig, hat eine Ausbildung als Diplom-Verwaltungswirtin absolviert und Politikwissenschaften studiert.

2004 ging sie in die Biefelder Sozialverwaltung und arbeitete von 2009 bis 2011 auf dem Amt. Seit Oktober 2014 gehört sie dem Bundestag an. Sie ist Mitglied des Innenausschusses und dort bislang für den Bereich Asyl und Flüchtlinge zuständig.

Wer kommt da neu ins Kabinett? Die am Montag vorgestellten Minister stellen wir in einer Fotostrecke im Kurz-Porträt vor.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Christina Kampmann ist Krafts Senkrechtstarter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.