| 13.51 Uhr

Körperverletzung und Diebstahl
Schon 1288 Polizeieinsätze in NRW-Flüchtlingsheimen

Fotos: Flüchtling durch Schüsse schwer verletzt
Fotos: Flüchtling durch Schüsse schwer verletzt FOTO: dpa, cas kde
Exklusiv | Düsseldorf. In den ersten sieben Monaten des Jahres hat es in den Flüchtlingsunterkünften des Landes NRW bislang 1288 Polizeieinsätze gegeben. Bei den Straftaten handelt es sich oft um Körperverletzung und Diebstahl. Von Christian Schwerdtfeger

Das geht aus einer Antwort von Innenminister Ralf Jäger (SPD) auf eine kleine Anfrage des CDU-Landtagsabgeordneten Theo Kruse hervor, die unserer Redaktion exklusiv vorliegt. Demnach gab es in den Landeseinrichtungen 499 Straftaten - meistens Körperverletzung, Diebstahl und Sachbeschädigung. "Oftmals kommt es zwischen den Flüchtlingen zu gewalttätigen Übergriffen, weil sie auf engstem Raum zusammenleben müssen, obwohl sie zum Teil aus verschiedenen Kulturkreisen kommen", erklärt ein szenekundiger Polizist. Dem Bericht zufolge gab es allein in den beiden großen Erstaufnahmeeinrichtungen in Dortmund und Bielefeld insgesamt 137 Polizeieinsätze.

NRW: Gewalt gegen Flüchtlingsheime 2015

Am häufigsten wurden die Beamten in diesem Jahr jedoch in die Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) in Rüthen im Kreis Soest gerufen. 111 mal musste die Polizei dorthin ausrücken. Dagegen gab es mit gerade einmal vier Polizeieinsätzen die wenigsten in der Flüchtlingseinrichtung am Flughafen Düsseldorf. Nicht erfasst sind in der Statistik die Polizeieinsätze zur Gefahrenabwehr wie Aufklärungs- und Objektschutzmaßnahmen.

Die Polizei ermittelte in dem Zusammenhang gegen 497 Beschuldigte - darunter 475 Bewohner der insgesamt 88 Landeseinrichtungen. Vergleichszahlen aus den Vorjahren gibt es nicht, weil diese zuvor nicht erfasst wurden. Erst im November 2014 wurde bei der Bezirksregierung Arnsberg eine Verbindungsstelle der Polizei eingerichtet, die die Straftaten und Polizeieinätze in den Einrichtungen erfasst.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flüchtlingsheime in NRW: Schon 1288 Einsätze der Polizei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.