| 18.24 Uhr

Runder Tich
Gespräche zum Turbo-Abitur haben begonnen

Runder Tich: Gespräche zum Turbo-Abitur haben begonnen
Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) hat dazu erneut Akteure aus zahlreichen Verbänden, Parteien und Initiativen zu Gesprächen über das "Turbo-Abi" eingeladen. FOTO: dpa, ve axs
Düsseldorf. Im Düsseldorfer Schulministerium hat am Dienstagnachmittag eine große Konferenz zur Zukunft des "Turbo-Abiturs" in Nordrhein-Westfalen begonnen. Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) hat dazu erneut Akteure aus zahlreichen Verbänden, Parteien und Initiativen eingeladen.

Beraten werden sollten unterschiedliche Modelle, die Schülern mehr Wahlmöglichkeiten geben sollen, in mehr oder in weniger Jahren zum Abitur zu kommen. Auch die Koalitionspartner, SPD und Grüne, haben dazu verschiedene Vorstellungen. Eine totale Abkehr vom sogenannten Turbo-Abitur nach nur acht Jahren Gymnasium (G8) streben sie nicht an.

CDU und Piraten boykottierten die Veranstaltung. Die Piraten wollen zurück zu G 9, die CDU vermisst eine klare Linie der Regierung und ein Konzept.

 

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Runder Tich: Gespräche zum Turbo-Abitur haben begonnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.