| 08.06 Uhr

Scharfe Kritik an neuer Bewegung
Hannelore Kraft nennt "Pegida"-Organisatoren Rattenfänger

Hannelore Kraft nennt "Pegida"-Organisatoren Rattenfänger
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft verurteilt die Organisatoren der Pegida-Proteste. FOTO: dpa, ve fdt ve fpt
Düsseldorf. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat kein gutes Bild von den Organisatoren der anti-islamischen "Pegida"-Demonstrationen. In ihren Augen handelt es sich bei ihnen um Rechtsextreme.

"Die Drahtzieher dieser Demos sind Rechtsextreme, die von Islam- und Ausländerfeindlichkeit getrieben werden", sagte die SPD-Politikerin der "Bild"-Zeitung. "Wer dort hingeht, muss sich im Klaren sein, welchen Rattenfängern er eine Bühne bietet. Erst recht die Bürger, die aus Politikverdrossenheit mitlaufen."

Kraft forderte auch die deutsche Wirtschaft auf, deutlich Position zu beziehen: "Eine Exportnation wie Deutschland muss ein weltoffenes, tolerantes Land sein, um erfolgreich zu sein. Daran hängen Hunderttausende Arbeitsplätze", sagte sie laut "Bild".

Sie sei froh, dass in NRW die Zahl der Gegendemonstranten größer war als die der Teilnehmer bei den Aufmärschen, die sich in Düsseldorf "Dügida" und in Bonn "Bogida" nennen. Immer geht es gegen eine vorgebliche "Islamisierung des Abendlandes".

(dpa)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.