| 11.13 Uhr

Einheiten erhalten zudem bessere Schutzwesten
NRW-Sicherheitskräfte trainieren Einsatz gegen Terrorserien

Terror-Anschlag in Brüssel: NRW-Polizei sichert Grenze
Düsseldorf. Die Sicherheitskräfte in Nordrhein-Westfalen wappnen sich gegen Terroranschläge. Noch in diesem Frühjahr soll mit einem speziellen Training begonnen werden.

Darin wird trainiert, wie die Polizei akut auf Attentatsmuster mit vielen Anschlägen an mehreren Orten gleichzeitig reagieren könnte. Das kündigte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) in einem Bericht an den Innenausschuss des Landtags an, der der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf vorliegt.

Das Einsatzkonzept für "multiple Anschläge" sei von einer Expertengruppe in NRW nach den Pariser Anschlägen erarbeitet worden. Zudem sollen die Einheiten in den nächsten Wochen höherwertige Schutzwesten erhalten, die auch dem Beschuss durch Kalaschnikows und andere Langwaffen standhalten.

Die aktuelle Lage nach den Anschlägen in Brüssel steht am Donnerstag auf der Tagesordnung des Innenausschusses. Unter den 32 Todesopfern der Selbstmordattentate am Flughafen und in einer Metro in Brüssel war auch eine Aachenerin. 340 Menschen wurden verletzt.

Die Sicherheitsmaßnahmen in NRW blieben auf hohem Niveau, bekräftigte Jäger. Bislang gebe es aber "keine Hinweise auf geplante, gleich gelagerte Ereignisse in Deutschland - auch nicht in NRW". Allerdings bestehe für die Bundesrepublik "eine anhaltend hohe abstrakte Gefahr".

Die Sicherheitsbehörden rechneten mit weiteren propagandistischen Veröffentlichungen der IS-Terrormiliz. In der vergangenen Woche hatte im Internet eine Foto-Collage mit einem Terroraufruf für Aufregung gesorgt. "Hinweise auf eine konkrete Gefährdung des Köln-Bonner beziehungsweise sonstiger Flughäfen in Deutschland liegen nicht vor", betonte der Innenminister.

Aufrufe des IS zu Attentaten habe es schon nach den Terroranschlägen von Paris im November gegeben. Die Sicherheitsbehörden nähmen die Anschlagsdrohungen gegen strategische Ziele im Bundesgebiet in jedem Fall sehr ernst.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NRW-Sicherheitskräfte trainieren Einsatz gegen Terrorserien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.