| 20.51 Uhr

Kölner Silvesternacht
De Maizière soll vor Untersuchungsausschuss aussagen

Die Ereignisse rund um die Silvesternacht in Köln
Die Ereignisse rund um die Silvesternacht in Köln FOTO: dpa, obe kno
Köln. Bundesinnenminister Thomas de Maizière soll am 31. Oktober als Zeuge vor dem parlamentarischen Untersuchungsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags zur Kölner Silvesternacht aussagen.

Darauf hätten sich die Ausschussmitglieder verständigt, berichtet der Kölner "Express". In der gleichen Sitzung sollen demnach auch der Präsident des Bundespolizeipräsidiums, Dieter Romann, und der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Ole Schröder (CDU), befragt werden.

An Silvester waren in Köln Hunderte Frauen drangsaliert, ausgeraubt oder sexuell belästigt worden. Mehr als die Hälfte der Beschuldigten stammt aus Algerien oder Marokko. Der Untersuchungsausschuss soll unter anderem den Einsatz der Kölner Polizei und der Bundespolizei durchleuchten.

(lai/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Silvester: Thomas de Maizière soll vor Untersuchungsausschuss aussagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.