| 08.15 Uhr

Bürgermeisterwahlen in NRW
Stichwahlen – die Ergebnisse im Überblick

Das waren die Aufreger der Bürgermeisterwahl 2015
Das waren die Aufreger der Bürgermeisterwahl 2015 FOTO: dpa, obe nic
Düsseldorf. In zahlreichen Städten in NRW gab es Stichwahlen um das Amt der Bürgermeister und Oberbürgermeister. Die Wahlbeteiligung war gering. Wir zeigen die Ergebnisse in der Region im Überblick.

Die Bürger konnten überall dort abstimmen, wo bei der Hauptwahl vor zwei Wochen kein Kandidat mehr als 50 Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten hatte. Diesmal treten die beiden Bewerber gegeneinander an, die in der ersten Runde die meisten Stimmen erhalten hatten.

Die Stichwahlen haben zum Nachmittag langsam Fahrt aufgenommen. Die Wahlbeteiligung lag in den stark umkämpften Städten Essen, Wuppertal und Solingen aber unter den Werten bei der Hauptwahl vor 14 Tagen. In Krefeld hatten bis 16  Uhr dagegen mit 32,5 Prozent mehr Wahlberechtigte ihre Stimmen abgegeben, als zum gleichen Zeitpunkt zwei Wochen zuvor.

Die wichtigsten Wahlergebnisse der Region im Überblick:        

Bochum, Thomas Eiskirch (SPD) 

Emmerich, Peter Hinze (SPD) 

Essen, Thomas Kufen ( CDU)

Geldern, Sven Kaiser (CDU)

Goch, Ulrich Knickrehm (BFG)

Grevenbroich, Klaus Krützen (SPD)

Haan, Bettina Warnecke (CDU)

Hünxe, Dirk Buschmann (parteilos) 

Kalkar,  Britta Schulz (Forum) 

Korschenbroich, Marc Venten (CDU)

Krefeld, Frank Meyer (SPD)

Mettmann, Thomas Dinkelmann (parteilos)

Niederkrüchten, Karl-Heinz Wassong, parteilos

Rheinberg, Frank Tatzel (parteilos)

Solingen, Tim Kurzbach (SPD/Grüne)

Viersen, Sabine Anemüller (SPD) 

Wuppertal, Andreas Mucke (SPD) 

Wermelskirchen, Rainer Bleek (SPD) 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwahlen der Bürgermeister in NRW - Die Ergebnisse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.