| 11.14 Uhr

Umfrage des WDR
Fast jeder Zweite in NRW für komplette Rückkehr zu G9

Umfrage: Fast jeder Zweite in NRW für komplette Rückkehr zu G9
Die Debatte um G8 und G9 geht weiter (Symbolbild). FOTO: dpa, awe mov kne lof
Köln. In Nordrhein-Westfalen ist fast jeder Zweite der Meinung, dass Schüler das Abitur wieder nach 13 Jahren ablegen sollten. Deutlich weniger Menschen in NRW möchten dagegen am G8 festhalten, wie aus einer Umfrage hervorgeht.

Demnach sagten 47 Prozent der Befragten, dass Schüler das Abitur wieder nach 13 Jahren ablegen sollten. Nur 9 Prozent wollen dagegen am sogenannten Turbo-Abitur G8 festhalten. Weitere 39 sprachen sich dafür aus, dass Schüler und Eltern die Möglichkeit haben sollten, zwischen einem Abitur nach 12 und 13 Jahren zu wählen. Das ergab eine repräsentative Umfrage von infratest dimap im Auftrag des WDR.

In der Umfrage wurde auch nach der Arbeitsbelastung von Schülern gefragt. Mehr als drei Viertel (78 Prozent) der Befragten stimmten der Aussage zu, dass Kinder heute mehr Stress im Alltag hätten als früher. Noch deutlicher (87 Prozent) fiel die Meinung unter Eltern von Schulkindern aus. Nur drei Prozent sagten, dass Kinder weniger Stress hätten. Insgesamt 13 Prozent waren der Umfrage von Infratest Dimap zufolge der Meinung, dass sich nicht viel verändert habe.

In NRW steht das Abitur nach zwölf Jahren wie in ganz Deutschland seit Jahren in der Kritik. Gegner bemängeln eine Überforderung der Schüler durch die Verkürzung der gymnasialen Oberstufe. In Nordrhein-Westfalen war G8 im Jahr 2005 eingeführt worden. Die CDU will den Gymnasium die Möglichkeit geben, zum G9 zurückzukehren. Nach dem Willen der SPD sollen dagegen die Schüler künftig selbst entscheiden, ob sie das Abitur nach acht oder neun Jahren Gymnasium (G8/G9) machen

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Umfrage: Fast jeder Zweite in NRW für komplette Rückkehr zu G9


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.