| 09.35 Uhr

Vor der NRW-Landtagswahl
Wer hat's im Wahlprogramm?

Was Sie über die Wahl in NRW wissen müssen
Was Sie über die Wahl in NRW wissen müssen
Düsseldorf. Mal ehrlich, lesen Sie sich alle Wahlprogramme der Parteien durch? Wir stellen Ihr Wissen rund um die Programme der Parteien zur Landtagswahl am 14. Mai auf die Probe: Ordnen Sie in unserem Quiz die Forderungen und Aussagen den entsprechenden Parteien zu. Von Beate Wyglenda

Die Kernthemen der Parteien werden in den Medien schon seit Wochen vorgestellt, diskutiert und analysiert. Wer die Nachrichten verfolgt, dem ist also bekannt, dass die CDU beim Thema Innere Sicherheit unter anderem die Schleierfahndung – das sind verdachtsunabhängige Kontrollen – im Polizeigesetz verankern will. Und auch die Forderung der Grünen, die atomare Zulieferindustrie endgültig zu beenden und den atomaren Müll aus Jülich "nur noch einmal, nämlich in ein Endlager" zu transportieren, ist geläufig.

Es scheint somit gar nicht notwendig, sich durch die insgesamt rund 800-seitigen Ausführungen der CDU, SPD, Grünen, FDP, Linken, Piraten und AfD zu quälen, hat man in der gleichen Zeit doch den Literaturklassiker "Schuld und Sühne" von Fjodor Dostojewski ausgelesen. Spannender ist jedenfalls der Roman. Oder etwa nicht?

Fotos: Die Spitzenkandidaten bei der NRW-Landtagswahl FOTO: dpa, wok mhe soe

Zugegeben, mit der Leidensgeschichte eines Jura-Studenten, der zum Mörder wird und daran zerbricht, können die Wahlprogramme nicht dienen. Einige Überraschungen fernab der Kernthemen halten sie aber bereit: Oder hätten Sie gewusst, dass die FDP in ihrer "Gründungsoffensive" ein "bürokratiefreies Jahr für Start-Ups" fordert? Die jungen Existenzgründer sollen ihre Zeit ganz den Ideen und Innovationen widmen und diese "nicht für Behörden und Formulare verschwenden müssen".

Verschwendung ist auch der AfD ein Dorn im Auge. Sie will den Straftatbestand für "Steuerverschwendung" im Strafgesetzbuch einführen. Ob die Rente auch darunter fällt? Wohl eher nicht. Die CDU setzt trotzdem auf die Arbeitskraft der Ruheständler und will pensionierte Fremdsprachenlehrer wieder aktivieren.

Ein Blick in die online verfügbaren Wahlprogramme lohnt sich also. Und dann können Sie auch bei unserem Quiz punkten, in dem es gilt, 28 skurrile und überraschende Forderungen der jeweiligen Partei zuzuordnen. 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wahl in NRW 2017: Wer hat's im Wahlprogramm?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.